So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Hallo, habe ein Problem mit meiner externen Festplatte Zur

Kundenfrage

Hallo,
habe ein Problem mit meiner externen Festplatte:

Zur Fehlersuche meiner externen Festplatte habe ich eine Diagnose mit "Stellar Phoenix Windows Data Recovery" durchgeführt. Es wurden einige schlechte Sektoren gefunden. Nach Beendigung des Tools und PC Neustart wird aber die Festplatte nicht mehr erkannt. Die Anzahl von [ Cylinders ] [ Heads ] [ Sectors ] [Sector Size] sind verstellt (derzeit wird in Testdisk-6.11.3 Disk /dev/sdb - 2199 GB / 2047 GiB - CHS XXXXXXXXXX 1 1angezeigt).

Von Testdisk-6.11.3 habe ich noch die originalen Größen. Aber wenn ich diese in Testdisk-6.11.3 einstelle und dann verlasse bleiben die falschen Daten dennoch stehen und die externe Festplatte wird nicht erkannt.

Wie kann ich die richtigen Gößen wieder herstellen???

Viele Grüße und schon mal vielen Dank
Steffen
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  tb179 hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Steffen,

Versuchen Sie folgendes:

 

Gehen Sie unter Windows über die Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerveraltung.

Dort sollte die Festplatte inklusive Partitionen angezeigt werden.

Falls Partitionen angezeigt werden, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Volume löschen".

Anschließend können Sie mit der rechten Maustaste eine neue Partition erstellen und formatieren. Diese sollte nach dem Formatieren als Laufwerk im Arbeitsplatz angezeigt werden.

 

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Über Systemsteuerung -> Verwaltung -> Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerveraltung ist die externe Festplatte nicht zu finden. Dort wird nur die interne Platte angezeigt.

 

Auf der betroffenen externen Festplatte sind Daten enthalten. Deshalb kann ich nicht formatieren. Ich möchte zunächst erstmal nur die Platte wieder auf die korrekten CHS Werte einstellen, um dann eventuell ein Abbild auf eine neue Platte übertragen zu können.

Experte:  tb179 hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich gebe die Frage frei. Vielleicht hat einer der anderen Experten noch eine Idee.
Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Wenn Sie die Daten mit dem Programm von TestDisk geändert haben, müssen Sie die Werte vor dem verlassen noch auf die Platte schreiben lassen. Das ist ein zusätzlicher separater Schritt. Ohne den verlieren Sie die Änderungen wieder.



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus


Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Guten Abend,

 

vielen Dank für Ihre Antwort. Leider bleiben die geänderten CHS Werte mit dem Verlassen von TestDisk nicht erhalten. Es gibt auch keinen separaten Menüpunkt zum Speichern. Mein Problem ist leider noch nicht gelöst.

 

Haben Sie noch einen Hinweis?

 

Gruß

Steffen Roth

Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sie könnten es vielleicht noch mit einem anderen Partitionierer versuchen. Ein Beispiel wäre da cfdisk. Das ist auf vielen Linix Live-CDs auch neben GParted enthalten.

Wenn auch das nicht funktionieren sollte, vermute ich dann allerdings ein Hardwareproblem bei der Platte. Darauf weisen ja schon die Schreibprobleme und die defekten Sektoren hin.

Mit cfdisk können Sie die Schritte zur Bearbeitung der Festplatte einzeln durchführen; dann können Sie die Probleme besser orten. Wunder kann das Tool aber nicht vollbringen -- es ist kein Reparaturtool.



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus


Verändert von Physikus am 12.08.2010 um 18:03 Uhr EST

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer