So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.

H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2041
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Guten Tag, nach installation von XP-Updates funktioniert das

Kundenfrage

Guten Tag,
nach installation von XP-Updates funktioniert das System auf C: nicht mehr.
Im Starmenü wurden vorher 2 Windowsversionen angezeigt - jetzt nur noch eine!
Dort liegen alle Programme, die auch beruflich benötige.
Auf D: ist auch XP installiert, ins Net komme ich also.
Eine Kontrolle des BIOS hat ergeben, dass die Primary IDE jetzt 80GB hat (vorher 250GB)
die Primary IDE Slave nicht erkannt (not detected) wird.

Wie wäre es möglich das alte System wieder in den Ursprung zu schalten?
ein USB-Stick mit BartPe liegt vor - ob dieser funktioniert ist nicht ausprobiert.

Herzliche Grüße - P. Rothfuchs
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es scheint so, daß eine der Partitionen nicht mehr richtig erkant wird bzw, wenn sie 2 Festplatten haben, eine davon gar nicht mehr erkannt wird.
Falls sie XP noch starten können, versuchen sie bitte in die Datenträgerverwaltung zu gehen (Systemsteuerung/Verwaltung/Datenträgerverwaltung) Dort werden alle erkannten Laufwerke und alle darin enthaltenen Partitionen angezeigt.
Wenn sie im Bios alle Festplatten auf automatischer Erkennung stehen haben und eine davon nicht mehr erkannt wird, liegt wahrscheinlich entweder ein Hardwaredefekt vor, oder die Verkabelung ist nicht in Ordnung. Prüfen in diesem Fall bitte zunächst die Verkabelung und ob alle Stecker richtig sitzen. sollte die Platte dann immer noch nicht erkannt werden, ist ein Hardwaredefekt ziemlich sicher.

Bitte schreiben sie mir doch kurz. Was für Festplatten sie in ihrem Rechner verbaut haben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag Herr Meyer,
danke für die schnelle Antwort

(Systemsteuerung/Verwaltung/Datenträgerverwaltung) Dort werden alle erkannten Laufwerke und alle darin enthaltenen Partitionen angezeigt.
...................die Platten und Partitionen sind dort erkennbar

wäre es sinnvoll im BIOS auf "optimale Einstellungen" zu schalten?

die Pletten habe ich jetzt abgeschaltet, um vom Stick zu booten - wie könnte es sonst gehen, dass C: wieder angesprochen wird?

Grüße - P. Rothfuchs
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die Bios Einstellung "optimale Einstellungen" wirken sich lediglich auf die Leistung des Rechners aus. So werden zum Beispiel Shadow RAM Funktionen aktivierrt und die 'Waitstate der Rams auf kleinstmögliche Werte gesetzt.
Zur Sicherheit sollten sie im Bios erstmal mit "Failsafe" Konfiguration arbeiten bis das Problem an sich gelöst ist.

Damit die C Platte wieder richtig läuft, muss diese zunächst mal vom Bios richtig erkannt werden. Sobald dies passiert ist und sich auf der Platte eine aktive Partition befindet, die mit einem Laufwerksbuchstaen versehen ist, sollte sie auch funktionieren, zumindest von der Hardware her.
Sobald das Bios die Platten erkannt hat, können diese auch in der Datenträgerverwaltung angezeigt werden. Dort bekommen sie Informationen zur Hardware selber und zu den eingerichteten Partitionen. Wenn dort eine Partition als nicht formattiert angezeigt wird, oder sie keinen Laufwerksbuchstaben hat, können sie nicht darauf zugreifen. Auf jeder Festplatte muss eine aktive Primäre Partition existieren und es können mehrere erweiterte Partitionen existieren.

Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Herr Meyer - wie lange können wir noch arbeiten?

C: wird in der Datenträgerverwaltung als "aktiv" gemedet
D: als Systempartition

SEHR MERKWÜRDIG??? ODER?

wo finde ich die "Failsafe" Konfiguration

"muss diese zunächst mal vom Bios richtig erkannt werden. Sobald dies passiert ist ...."

was muß im BIOS gemacht werden, damit diese wieder erkannt wird?

2 weitere Fragen, die auch zum Desaster gehören

arbeite mit Ccleaner - durch falsch Einstellung wurden die Systemwiederherstellungspunkte gelöscht - was habe ich falsch gemacht

wie kann ich in der Zukunft eine Wiederherstellungskonsole ins Startmenü einbauen?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
So wie es aussieht hat ihr Rechner also die Laufwerksbuchstaben C und D vertauscht. Das darf normalerweise nicht von alleine passieren, lässt sich aber über die Datenträgerverwaltung ändern. klicken sie mit der rechten Maustaste auf die jetzige C Partition und wählen "Laufwerksbuchstaben zuweisen". Vergeben sie einen Buchstaben der jetzt noch frei ist z.B. X
Das selbe machen sie mit der Systempartition und vergeben dort C. Anschliessend machen sie X zu D und alles ist wie vorher.
Im Bios müssen die Fewstplatten auf Automatische Erkennung gestellt sein. das Bios liest dann beim Start die Konfiguration von den angeschlossenen Laufwerken aus und stellt sie zur Verfügung.

Ccleaner hat eine "Aufräumfunktion" bei der unter anderem Dateien gelöscht werden, die auf der Festplatte Platz belegen und nicht unbedingt zum Betrieb benötigt werden. Dazu gehören auch Wiederherstellungspunkte. Wenn man diese Aufräumfunktion automatisch durchlaufen lässt und etwas voreilig auf durchführen geht, dann sind die Wiederherstellungspunkte weg. Nach der Durchsuchung des Systems werden alle zu löschenden Dateien in einer Liste angezeigt und man kann dann auswählen, was davon wirklich gelöscht werden soll.
Genauso kann man in der Konfiguration von Ccleaner vorher bestimmen, was von der Suche eingeschlossen werden soll und was nicht.

Sie haben auf die Systemwiederherstellung über Hilfe und Support Zugriff. Dort gibt es auf der Startseite auf der rechten Seite einen Punkt "Computeränderungen mit hilfe der Systemwiederherstellung rückgängig machen"
Damit können sie auch manuell Wiederherstellungspunkte setzen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
DANKE IHNEN!

Laufwerksbuchstaben C und D vertauscht. Das darf normalerweise nicht von alleine passieren, lässt sich aber über die Datenträgerverwaltung ändern
........................wohl leider nein,
dort wurde der Datenträger "0" zu Datenträger "1" gemacht

m Bios müssen die Fewstplatten auf Automatische Erkennung gestellt sein. das Bios liest dann beim Start die Konfiguration von den angeschlossenen Laufwerken aus und stellt sie zur Verfügung.
...............................wo finde ich "Automatische Erkennung" im Bios und wie ist der englische Ausdruck dafür?

desweiteren erkennt "Thunderbird" auf "D:" nach Installation und Eingabe der Serverdaten & Co. mein Kto. nicht, komme also an die Kundenmails nicht heran!!
Gäbe es da entsprechende "Schalter"?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Auf der ersten Seite des BIOS (bei AMI Bios) haben sie eine Übersicht über die Laufwerke und den Arbeitsspeicher.
Wenn sie mit dem "Cursor" auf eines der Laufwerke gehen und Enter drücken kommt eine Liste möglicher Einstellungen. Ein Punkt in dieser Liste sollte "Auto" oder "Autodetect" heissen. Diesen wählen sie aus. Bei einigen AMI Bios Versionen steht ihnen in der Liste auch "Detect now" oder ähnliches zur Verfügung. Wenn sie das wählen wird sofort eine Erkennung durchgeführt und die Werte werden in der Laufwerkskonfiguration eingetragen.

Das Hauptproblem ihre Rechners ist wohl diese Diskrepanz in der Festplattenkonfiguration. von daher sollten wir erstmal versuchen das wieder hinzukriegen.
Versuchen sie bitte mal folgendes:
Schalten sie im BIOS alle Laufwerke ausser ihrem Systemlaufwerk auf Disabled. Das Systemlaufwerk schalten sie auf Autodetect. Starten sie den Rechner mit Speichern des BIOS neu.Danach sollte zumindest das Systemlaufwerk wieder den Buchstaben C haben.
Melden sie sich bitte sobald sie das gemacht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schalten sie im BIOS alle Laufwerke ausser ihrem Systemlaufwerk auf Disabled. Das Systemlaufwerk schalten sie auf Autodetect.
.......................dann würde ich das Laufwerk, das "not detected" steht in den "Auto"bereich stehen lassen,

die anderen "disabled" - würde DAS funktionieren?????


wie lange sind Sie noch erreichbar? Muß für ca. 90 Min weg!!!
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich bin mindestens bis 23 Uhr erreichbar.

Das ist ein Versuch um festzustellen, ob die Festplatte an sich funktioniert. Wenn diese nicht erkannt wird, dann können sie davon ausgehen, daß diese Platte defekt ist.
Die anderen stellen sie auf disabled, damit das System nicht wieder alle Laufwerksbuchstaben durcheinander bringt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
taztsächlich - auch dann, wenn die Platte auf "not detected" steht????????????

zur Info
Datenträger 0 >> D:, G:, H:

Datenträger 1>> C:, E:, F:
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn die Platte vom Bios schon nicht erkannt wird, ist ein Defekt sehr warscheinlich
Falls dies auch nicht bei einer exclusiven Nutzung gelingt, steigt die Wahrscheinlichkeit auf nahezu sicher. In diesem Fall bleibt nur ein Austausch.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.


Es hat etwas gedauert - nun gut
zwischenzeitlich habe ich über Computerverw. >Eigenschaften von C. und D beide prüfen lassen mit CHKDSK - i.O. - dauerte ewig! Sie kennen das.

kleine aber wesentliche Änderung,
ich habe nicht weiter ins BIOS geschaut - nun aber
geschaltet:
Primary IDE Master - not detected 80Gb, bestückt mit D:, G:,H:. > System, alte Platte
Primary IDE Slave - not detected
Secondary dito mit Master und Slave
SATA 1, 250 Gb, hier liegt meine geliebte C: - detected, neue Platte

mit Neustart versuchte W. zu starten - ging nicht

habe wieder zurück geschaltet




Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut. Das heist ihnen fehlt jetzt noch die 2. IDE mit dem ehemaligen C, E, F dafür haben sie jetzt einen neue C an SATA die aber nicht startet. Ist das soweit richtig?

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer