So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Nik.
Nik
Nik, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  Spezialist für Apple-Produkte inkl. iPhone und iPad sowie kompatible Applikationen.
42603340
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Nik ist jetzt online.

Ich habe Cyberduck eingesetzt und greife so auf unseren Server

Kundenfrage

Ich habe Cyberduck eingesetzt und greife so auf unseren Server von extern zu. Da funktioniert soweit, einzig die .doc Dateien werden als .doc.bin dargestellt und können in der Folge nicht geöffnet/bearbeitet werden. Einzelne Dateien werden auch als .docx.bin dargestellt und können ebenso wenig bearbeitet werden.
Ich arbeite auf Mac OS X 10.5.8 und MS-Word 2008 Vers. 12.2.5
Cyberduck 3.5.1
Gibt es eine Lösung auch die .doc Dateien downloaden und bearbeiten zu können? Danke XXXXX XXXXX Antwort.
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Nik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!

Zunächst: Cyberduck wird sehr intensiv weiterentwickelt und permanent upgedatet. Bitte aktivieren Sie die automatische Abfage nach Updates.

Zum Problem eine ganz simple Lösung: Zipen Sie die Dokumente vor dem Upoad.
Dies stellt vor allem sicher, dass die Dateien nicht verädert werden, während sie bewegt werden.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ok, danke für die Antwort. Doch wie mache ich das über Cyberduck von extern?
Experte:  Nik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben Sie mal versucht, aus dem Dateinamen nach dem Download im Finder das .bin zu entfernen ( auf Nachfrage zustimmen )?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Besten Dank Nik für die Antwort.
Ja das habe ich bei zwei Datei-Typen versucht: dateiname.doc.bin und dateiname.docx.bin
Es geht bei beiden nicht. Ich werde aufgefordert die Datei zu konvertieren. Wenn ich diese in Microsoft Word zu konvertieren versuche erfolgt die Meldung: Fehlerhafte Dokumentsyntax
Experte:  Nik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Entschuldigen Sie, aber ich verstehe nicht ganz, was genau Sie wo und womit probieren.



Läßt sich das .doc.bin / .docx.bin auf Ihre lokale Fesplatte herunterladen?



Wenn ja, warum klicken Sie die Datei, wenn sie auf dem Schreibtisch liegt, nicht ein mal an, drücken Return und entfernen einfach hinten das .bin.

Dann werden Sie gefragt, ob Sie das Suffix (Dateiendung) wirklich auf .doc ändern wollen. Dies bestätigen Sie mit ja.


Danach müssten Sie die Datei in Word öffnen können.



Cyberduck bietet selber auch über Anklicken mit der rechten Maustaste der auf dem Server liegenden Datei die Option zum Umbenennen.



Generell sollten Sie Worddateien am besten vor dem Upload zippen.



Vielleicht schildern Sie einfach noch mal ganz genau, wann, wie, wo und womit Ihre Probleme auftauchen.

Sie schreiben, Sie werden aufgefordert, die Datei zu konvertieren. Von welchem Programm werden Sie dazu aufgefordert? Der Finder macht sowas i.d.R. nicht.














Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ihre oben beschriebenen Schritte habe ich gemacht.
Die Dateien lassen sich als .doc.bin auf meinen Schreibtisch herunterladen.
Die Frage der Konvertierung wird dann von Word gestellt. Bejahe ich dies erfolgt die Meldung: Fehlerhafte Dokumentsyntax.
Will ich die das Suffix in Cyberduck ändern, erhalte ich eine Fehlermeldung; die Umbenennung ist nicht möglich: "FTP Fehler: Umbennen der Datei fehlgeschlagen"
Eine Möglichkeit die Datei auf Cyberduck zu komprimieren habe ich nicht gefunden.

Beste Grüsse, Reinhard
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, ich versuche hier mal einzuspringen.
Ich nehme an Sie verbinden mit Cyberduck via FTP? In diesem Fall stellen Sie den Transfermodus der Verbindung auf Binär, dann sollte es mit den Word-Dokumenten klappen. Leider habe ich gerade kein Cyberduck zur Hand, um Ihnen zu sagen wo man dies genau macht. Falls Sie es also nicht selbst finden, helfe ich gerne heute abend nochmals.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Besten Dank. Habe ich ausprobiert. Unter Einstellungen habe ich den Standard Transfer Modus von "automatisch" auf "binär" gewechselt. In der Folge erscheinen in Cyberduck die .doc-Dateien als .doc.bin.-Dateien - wie vorher. Diese lassen sich auf den Schreibtisch transferieren. Wenn ich die dann doppelklicke entsteht eine .doc.bin.cpgz-Datei. Diese lässt sich nicht öffnen sondern erzeugt eine neue .doc.bin.-Datei (Kopie).
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
OK, ich war etwas unpräzise. Wenn die Dateien nicht im Binärmodus auf den Server geladen wurden, sind sie bereits unrettbar kaputt. Es hilft also nur, die Dateien noch einmal frisch hochzuladen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da muss ich vielleicht auch noch etwas ausholen. Wir speicher in Word die Dateien im Büro als .doc oder .docx ab. Wenn ich von extern via Cyberduck auf dem Server im Büro Dateien zu mir auf Powerbook laden will, erscheinen alle .doc-Dateien als .doc.bin-Dateien und ein Teil (!?!?) der .docx-Dateien als .docx.bin-Dateien. Ist eine Einstellung bei Cyberduck oder allenfalls auf dem Server zu ändern? Und dann wie?
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Und wie landen die Dateien auf dem Server?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Diese werden im Büro erstellt/bearbeitet. Zum Teil benötige ich dann den Zugriff von extern auf die Dateien. Das hochladen (von extern auf den Server) war übrgiens nie das Problem.
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Der springende Punkt ist - die Dateien werden NICHT per FTP auf den Server geladen?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
OK, dann weiss ich für den Moment auch nicht weiter - ausser die Frage, ob Sie keine andere Möglichkeit haben, von extern auf die Daten zuzugreifen. Immerhin ist FTP ein eigentlich veraltetes Protokoll, was insbesondere auf Grund fehlender Verschlüsselung nicht für Firmendaten jeglicher Art eingesetzt werden sollte.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nein, zur Zeit habe ich keine andere Möglichkeit. Cyberduck/FTP wurde mir vor etwa ein bis eineinhalb Jahren von einem (zwischenzeitlich ex) Systemadministrator empfohlen....
Experte:  Nik hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo!

Nachdem mein Kollege hier auch nicht weiterhelfen konnte, möchte ich den Ansatz aufgreifen und Ihnen eine Alternative vorschlagen, mit der Sie ggf. deutlich besser fahren:

DROPBOX ist ein Dienst, der vorgegebene Verzeichnisse auf enfernten Rechnern spiegeln kann. Somit können Sie Dokumente, die Sie auch von unterwegs bearbeiten wollen, automatisch laden. Dropbox läuft im Hintergrund auf Mac OS, Windows und Linux.

Ich habe persönlich sehr gute Erfahrungen gemacht. Und das Gute ist: bis zu 2 GB Speicherplatz ist kostenlos.

Hier erfahren Sie mehr über Dropbox.
(leider nur in engl.)