So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6963
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Hallo, acer trevelmate 632 fragt nach bios pw. ich finde keine

Kundenfrage

Hallo,
acer trevelmate 632 fragt nach bios pw. ich finde keine jumper etc.
hinzu kommt noch, dass als Betriebssytem "linux"
ebenfalls nach einem passwort fragt.
lg hartmut
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, also das BIOS Passwort können Sie wie bei jedem PC (also auch biem Laptop) durch entfernen des Akku löschen (evtl. ist es aber auch notwendig einen Chip zu entfernen oder sogar den Acer Support zu kontaktieren). An die Daten kämen Sie nur dran, wenn Sie einen entsprechenden Adapter haben mit dem Sie die interne Platte an einen normalen PC anschließen können (Festplattenadapter z.B. 25," auf 3,5" oder SATA auf IDE). Das setzt aber vorraus, das der PC die Daten auch lesen kann in dem Fall wäre es ein Unix Dateisystem (bzw. Linux) sofern keine Daten verschlüsselt wurden und keine besonderen Maßnahmen ergriffen wurden sollten Sie ohne Probleme an die Daten kommen. Der Akku von dem ich rede ist im Gerät selbst. Im Zweifel rate ich Ihnen jedoch das ganze über eine kompetente EDV-Werkstatt machen zu lassen. Gruss Günter

P.S. Universal Kennwörter für BIOSs von Acer sind nicht bekannt das wäre z.B. bei einigen PC Typen eine Lösung, um das System wieder in Gang zu setzen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die 3V-Batterie war leer, die braucht man dann ja auch nicht mehr auszubauen. Die bios-einträge werden da wohl fehlen. Welchen Chip sollte ich ausbauen bzw. ersetzen?
Wie heißt der Chip?
Gruß Hartmut
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

also das mit dem Ausbau des Chips gestaltet sich schwierig da Acer dies nicht überall d.h. in jedem Momdell anbietet. Theoretisch sollte auf dem Mainboard ein gesockelter Baustein zu finden sein auf dem sich die Aufschrift "BIOS", "Award", "AMI BIOS" o.ä. findet. Dieser kann ausgetauscht werden. Falls es einen solchen Baustein nicht gibt sind sehr wahrscheinlich alle Teile direkt auf dem Mainboard fixiert. In diesem Fall haben Sie keinerlei Chance Sie müssten sich direkt an Acer wenden, da in dem Fall nur Acer selbst das Problem lösen kann. Das Problem ist einfach, es ist kein normaler PC und Acer hat von mehreren Notebooks auch verschiedene Mainboard Revisionen eingebaut selbst bei der gleichen Baureihe daher gibt es auch keine einheitliche Vorgehensweise. Evtl. kann aber auch ein fachkundiger EDV-Betrieb der sich auf Notebooks spezialisiert hat helfen.

Im Netz habe ich auch einen gefunden, der sich sogar auf Acer Notebooks spezialisiert hat:

http://www.acer-ersatzteile.de/?gclid=CJrAotqToqMCFQYeZwodATdU4A

Ich hoffe, das ich Ihnen helfen konnte ich habe leider keinen weiteren Weg gefunden und bin immer wieder (leider) auf das o.a. Resultat gestoßen.

Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Experten,
leider bin ich mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Wenn ich das Gerät einschicke, über-
steigt der Kostenaufwand den Zeitwert.
mfG H.Krämer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo, ja das stimmt jedoch werden Sie nicht daum herum kommen, wenn Sie das Gerät weiter nutzen wollen. Nur Acer oder ein Acer Profi mit entsprechender Ausstattung kann das Gerät bzw. das BIOS Passwort löschen. Dies wurde von Acer auch mit voller Absicht so gemacht, um die Kunden an Acer fest zu binden d.h. man hat als Kunde leider keine andere Wahl. Ich mache Ihnen jedoch den Vorschlag, das Sie die Antwort natürlich NICHT akzeptieren müssen d.h. mich nicht bezahlen müssen. Gruss Günter

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer