So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an it-pro.

it-pro
it-pro, B.Sc.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung:  Angewandte Kommunikations- und Medienwiss., Systemadministration
38272041
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
it-pro ist jetzt online.

Hallo, Office 2010/Powerpoint wei jemand eine L sung,

Kundenfrage

Hallo,

Office 2010/Powerpoint: weiß jemand eine Lösung, das Ruckeln bei Animationspfaden wegzukriegen. Powerpoint scheint so viele Ressourcen zu fressen, dass es nicht mehr rund läuft ... und das bei einem nagelneuen Vaio S Notebook mit hoher Leistung. Ideen, das zu beheben?

Danke XXXXX XXXXX Grüße, Markus
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Powerpoint ist ein wahres Ressourcengrab. Sobald die Präsentationen eine gewisse Größe erreichen fängt es mit Sicherheit an zu ruckeln.
Sie sollten ihr System in jedem Fall so weit wie möglich optimieren. Dazu gehört unter anderem die Festlegung einer festen Auslagerungsdatei damit Windows diese nicht dauernd ändern muss. Deragmentierung der Festplatte und der Auslagerungsdatei, Beenden nicht notwendiger Prozesse, Erhöhen der Prozesspriorität für Powerpoint
Bei Mehrkernprozessoren können sie auch Powerpoint explizit auf einen der Kerne setzen und alles andere soweit möglich auf einen anderen. Das erhöht die Leistung von PP noch mal. Die Animationen selbst können sie in der Farbtiefe reduzieren und die Animationspfade auf die lokale Platte setzen, dadurch wird dann nochmal etwas Leistung gewonnen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Infos, jetzt fehlt noch das WIE.
- wie setze ich ppt auf einen Kern?
- wie setze ich Animationspfade auf die lokale Platte?
- wie generiere ich (automatisch) eine feste Auslagerungsdatei?

usw.

Danke XXXXX XXXXX Grüße, Markus Wierl
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie haben die Möglichkeit über den Taskmanager sowohl die Prozesspriorität als auch die Kernaffinität einzelner Prozesse Sitzungsspezifisch zu steuern. Das heist diese Einstellungen gelten immer nur bis zum nächsten Runterfahren des Systems.
Dazu gehen sie wie folgt vor:
Öffnen sie den Taskmanager indem sie mit der rechten Maustaste auf einen freien Bereich der Taskleiste klicken und dann auf Taskmanager.
Klicken sie oben auf den Reiter Prozesse. Dort finden sie die Übersicht aller laufenden Prozesse. PPT muss dafür natürlich schon gestartet sein. Klicken sie mit der rechteMaustaste auf den Prozess powerpoint.exe. Über Priorität festlegen können sie dem Prozess mehr CPU Leistung geben. Erhöhen sie die Priorität auf "höher als normal" oder maximal auf "hoch". Wenn sie auf Echtzeit gehen würden bleibt für andere Operationen des Rechners keine Prozessorleistung mehr und das System wird unbedienbar.
Unterhalb des Priorität können sie die Zugehörigkeit jedes einzelnen Prozesses festlegen. Dort sind normalerweise alle Prozessorkerne angehakt. Das bedeutet, Windows verteilt die Leistung. Wenn sie hier PPT auf einen der Kerne legen und soweit möglich die anderen Prozesse auf den anderen erhöt sich die Leistung von PPT da es nicht mehr so stark von den anderen Prozessen beeinflusst wird.
Die Auslagerungsdatei können sie über die Systemeigenschaften einstellen. Klicken sie mit der rechten Maustaste auf ihr Arbeitsplatz Symbol und wählen dann Eigenschaften. Im folgenden Fenster klicken sie auf erweitert und dann bei Systemleistung auf Einstellungen. Dort setzen sie bei Visuelle Einstellungen den Haken bei "Für optimale Leistung anpassen. Klicken sie anschliessend oben auf den Reiter Erweitert und dann unten bei Virtueller Arbeitsspeicher auf ändern. Setzen sie im nächsten Fenster den Haken bei Benutzerdefinierte Größe und tragen sie in beiden Feldern den selben Wert ein. Sinnvoll ist eine Größe zwischen 2048 und 4096MB. Anschliessend klicken sie ein mal auf festlegen. Diesen Vorgang wiederholen sie für alle im Fenster angezeigten Laufwerke bis Windows ihnen sagt, daß die maximale Größe erreicht ist. Anschliessend verlassen sie alle geöffneten Fenster mit OK und starten den Rechner ein mal neu
Die Animationspfade müssen in PPT gesetzt werden. Sorgen sie dafür, daß alle notwendigen Dateien zu ihrer Präsentation in dem selben Verzeichnis liegen und daß der Pfad möglichst kurz ist (z.B. c:\Animation) Ein Zugriff auf andere Laufwerke oder längere Pfade kostet Zeit. Vor allem die Verwendung externer Platten ist nicht zu empfehlen, da der Datendurchsatz deutlich geringer ist, als der der internen Festplatte

Verändert von H-Meyer am 03.08.2010 um 13:11 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Danke für die Hinweise, das mit dem virtuellen Speicher teste ich jetzt mal. Die Taskmanager-Geschichte ist sehr nutzerunfreundlich, da nicht dauerhaft speicherbar ...
Bei der Geschichte mit den Animationspfaden versteh ich etwas nicht: Ich habe nur die eine pptx-Datei, die alles enthält, und die liegt bereits auf c. Oder gibt es ein Menü in ppt, wo man diese auslagern kann?

Danke Ihnen!

Viele Grüße, Markus Wierl
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

so, ich habe nun alles bis auf die mir unklare Ani-Auslagerung umgesetzt, aber leider tritt keinerlei Verbesserung des Ruckelns auf ...
Muss ich nun auf eine ältere PPT-Version downgraden? Ich kann ja so mit dem Programm nichts Vernünftiges präsentieren ...

Viele Grüße, Markus Wierl
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn das alles schon in einer Datei auf C vorliegt, dann ist da auch nichts mehr zu verbessern.
Sicherlich ist die Taskmanagersache nicht wirklich Nutzerfreundlich, allerdings bietet Microsoft leider keine Freundlichere Möglichkeit an. Es gibt einige Optimierungstools, die das können.

PPT Downgraden wird vermutlich nicht ganz einfach werden, da das Setup immer nach der vorhandenen Version guckt und ein Downgrade vermutlich nicht zulässt. Sie können aber versuchen, die Datei als .ppt zu speichern. für ppt Formate gibt es kleine Viewer, die deutlich weniger Ressourcen benötigen
Solch einen Viewer finden sie z.B. hier:
http://www.chip.de/downloads/PowerPoint-Viewer_13005850.html
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

der Powerpoint Viewer ist ggf. eine Lösung, allerdings lässt sich das Programm nicht installiern, weil eine 64 Bit Version von "Office Single Image 2010" installiert ist. Diese kann ich jedoch nicht finden, um sie zu deinstallieren ....
Haben Sie auch hier eine Idee?

Danke XXXXX XXXXX Grüße,

Markus Wierl
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 6 Jahren.
Kann es sein, daß sie eine "Click and run" Version von Office installiert haben? Ich gehe mal davon aus.
In diesem fall könnte eine andere Version des Viewers funktionieren die sie hier finden:
http://www.office2010-blog.de/de/start/powerpoint/powerpoint-viewer-2010-kostenlos-herunterladen

Es ist allerdings auch möglich, daß sich der Viewer grundsätzlich nicht mit der click and run Version verträgt. In dem Fall gibt es nur die Möglichkeit, Office komplett durch die normale Installationsversion zu ersetzen
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag,

danke für die prompte Rückmeldung! Ich habe keine Click & Run Version installiert, sondern die normale Home & Business Version von gekaufter DVD ...
es funktioniert nach wie vor nicht ....
Des Weiteren stand auf Ihrer Downloadseite, dass die Wiedergabe eingebetteter Objekte und von Verknüpfungen unmöglich sind, so dass das Tool ohnehin nicht geeignet scheint.
Bin grade etwas ratlos ... meinen Sie, dass Microsoft diese Bugs demnächst beheben wird, oder bin ich mit der Anforderung allein auf weiter Flur?

Viele Grüße, Markus Wierl

Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Tag. Darf ich fragen, wie groß Ihre Powerpoint-Dateien sind, bei denen die Animationen ruckeln? Und was wird animiert - Bilder oder Texte?

Falls generell Bilder in den Präsentationen auftauchen, sollten Sie auf jeden Fall folgendes probieren:
- legen Sie Sicherheitskopien der Präsentationen an
- öffnen Sie eine der betreffenden Präsentationen im Bearbeitungsmodus und suchen Sie eine Folie mit einem Foto bzw. Bild
- klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Bild und wählen Sie "Grafik formatieren"
- gehen Sie auf das Register "Grafik" und klicken Sie auf "Komprimieren"
- übernehmen Sie "Für alle Bilder im Dokument" die Auflösung "Web/Bildschirm" und wählen Sie die Optionen "Komprimieren" und "Zugeschnittene Bildbereiche löschen" an
- bestätigen Sie mit Ok und speichern Sie die Datei

Die Bezeichnungen könnten eventuell leicht abweichen, weil ich hier in Office 2003 nachgeschlagen habe. Auf jeden Fall bitte ich Sie, die Präsentation mit den komprimierten Bildern nun zu öffnen und den Präsentationsmodus zu starten. Laufen die Animationen jetzt flüssiger?

Viele Grüße


Verändert von it-pro am 04.08.2010 um 11:23 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

auch das habe ich ganz zu Anfang schon alles probiert ... ohne Erfolg ...

Viele Grüße, Markus Wierl
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie bereits probiert, Ihren Virenscanner mal temporär zu deaktivieren? Es könnte sein, dass dieser die Leistung ausbremst.

Bitte testen Sie auch mal, wie sich das System nach einem kompletten Durchlauf einer Präsentation verhält. Sobald Sie auf der letzten Seite angekommen sind springen Sie bitte mal auf Seite 1 zurück (ohne die Präsentation zu verlassen!). Sind die Animationen nun flüssig, wenn Sie die Folien erneut durchlaufen?

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Tut mir echt leid, aber auch diese Maßnahmen hatte ich z. T. schon probiert, ohne Erfolg, und das mit dem Virenscanner hat nun auch nicht geklappt ...

Viele Grüße,

Markus Wierl
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wie es aussieht, liegt es tatsächlich an der Anwendung und an keinem anderen Problem. In dem Fall rate ich Ihnen, sämtliche Animationen mit einer Verzögerungszeit (zunächst 0,5 Sekunden) einzurichten. Setzen Sie die Zeit ggf. auf eine Sekunde herauf, falls die 0,5 Sekunden nicht reichen. Auf jeden Fall dürften die Ruckler auf diese Weise verschwinden.

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich hoffe ich frustriere Sie nicht, aber auch das wurde bereits probiert, sogar mit 2 Sekunden, aber der Ruckler bleibt ...

vielleicht liegt es doch an den unfähigen Microsoft Programmierern, die eine Anwendung mit lauter unnützen Funktionen aufblähen und die Kernfunktionen damit schwächen ....

Es tut mir wirklich leid, Sie geben sich ja echt Mühe ...

Viele Grüße, Markus Wierl
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Scheinbar haben Sie im Vorfeld doch schon viel selbst ausprobiert. Leider sind die einzelnen Maßnahmen zu Beginn nicht vollständig aufgeführt worden, sondern hätte man sich den ein oder anderen Tipp doch sparen können, aber dafür müssen Sie sich nicht entschuldigen. :)

Zurück zu Ihrem Problem: Ich befürchte, dass Sie auf ein Update von Microsoft warten müssen. Es gibt zahlreiche Anwenderberichte im Netz, die das gleiche Problem schildern. Bei einigen Benutzern hat das Einstellen von Verzögerungszeiten geholfen. Da dies bei Ihnen nicht greift, bleibt eigentlich nur "ein Biss in den sauren Apfel": bis Microsoft nachgebessert hat, sollten Sie zumindest in Sachen Powerpoint auf eine ältere Office-Version zurück greifen. Dies ist keine echte Lösung, aber aus meiner Sicht ein sinnvoller "workaround". Ich hoffe, Sie können sich mit diesem Vorschlag arrangieren.

Viele Grüße

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer