So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an ProblemLoesung.
ProblemLoesung
ProblemLoesung, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 131
Erfahrung:  12 Jahre Erfahrung mit GSM-Kommunikation und Endgeräten
43728187
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
ProblemLoesung ist jetzt online.

Hallo. Ich habe ein Medion PC MD 8338 und im Datenhafen2 die

Kundenfrage

Hallo.
Ich habe ein Medion PC MD 8338 und im Datenhafen2 die ext. FP (1TB) MD 90129. Der Rechner hängt sich ständig auf, wenn von C: oder USB-Stick oder SD-Card Dateien auf die FP kopieren möchte. Nach dem Neustart macht Win 7 ( Installation ab Auslieferung ) eine Kosistenzprüfung der ext. 1TB-Platte und bootet dann neu durch. Das Problem besteht dann weiter. Die ext. 320GB-Platte am USB-Kabel neben dem Datenhafen wird nach dem Neustart sofort erkannt (Win-Meldung) - die ext.Platte im Daten erst nach über 20 Min. nach PC-Start. Gibt es hier ein Treiberproblem ( wie in Windows-7-net-Forum beschrieben ) in Intel Rapid Storage Tool ? Oder liegt es an den Transferraten ? Oder muss ich im Bios etwas einstellen ? Oder muss ich die Platte mit USB-Kabel betreiben um die volle Leistung zu erhalten ? Im Datenhafen2 scheint es offensichtlich ein Problem zu sein.
Ich benötige schnellstmöglich eine Unterstützung, da ich sehr viele Daten für eine Auslandsreise sichern muss.
Danke XXXXX XXXXX Thorsten Bock ([email protected] oder 0177-3808064 )
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
haben Sie bereits versucht die 1TB-Platte direkt per Kabel anzuschliessen, anstatt über den Datenhafen? Evtl. besteht dort ein Problem (eine Art Wackelkontakt im Anschluss o.ä.). Eine andere mögliche Fehlerquelle wäre die 1TB-Platte selbst. Sie können mit einem der in folgendem Link aufgeführten Tools nach Hardwarefehlern suchen: http://pcsupport.about.com/od/toolsofthetrade/tp/tophddiag.htm
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo.
danke für die Antwort. Ja, ich habe die Platte über USB angeschlossen und sie funktioniert einwandfrei. Auch im Datenhafen kann man auf die Platte zugreifen, aber sie bricht nach einiger Zeit ab - Format der FP ist NTFS. Irgendwann bringt dann Win 7 die Meldung, daß die FP angeschlossen ist und man kann dann die Auswahl treffen - ordner anzeigen etc.
ich habe mir bereits schon die FP von Aldi geholt - auch bei dieser habe ich das gleiche problem. Empfiehlt sich eher das format FAT32 ( standardmäßig formatiert von Medion ) für diese Platte oder doch NTFS ?
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
NTFS ist auf jeden Fall vorzuziehen, sofern sie die FP nur an Windows-Rechnern betreiben möchten. Ansonsten - dieser Abbruch von Kopiervorgängen, der tritt sowohl im Datenhafen als auch am USB-Kabel auf? Dann sollten Sie die Festplatte auf Fehler überprüfen (siehe letzte Antwort).
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bei Anschluß mit USB- und Stromkabel, erkennt Win 7 die Platte sofort, Meldung wird angezeigt - den kopiervorgang habe ich jetzt über diesen weg noch nicht probiert. die platte wurde aber bereits zweimal von win 7 beim systemstart auf konsistenz geprüft - ohne fehler.
Experte:  th_sturm hat geantwortet vor 7 Jahren.
Also wenn die FP über USB sofort erkannt wird, per Datenhafen jedoch erst nach 20 Minuten, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ein Problem mit dem Datenhafen vorliegt. Sofern Sie kein offensichtliches mechanisches Problem am Anschluss feststellen können, würde ich dann den Support bzw. Garantie falls vorhanden von Medion in Anspruch nehmen. Hardwarefehler können wir von justanswer aus der Ferne leider nicht beheeben.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Hinsichtlich der Konfiguration über Intel Rapid Storage Tool bei Win 7 besteht die Variante eines Treiberproblemems o.ä. - hierauf wurde gar nicht eingegangen
Experte:  ProblemLoesung hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag, ich gehe einmal davon aus, dass Sie den Datenhafen nicht zusammen mit dem PC gekauft haben... dieser ist nämlich nicht voll Windows 7 kompatibel. Der SATA Anschluss läuft unter Win7 nicht mehr richtig. Das kann mit einem Treiber Update gelöst werden, ist jedoch nicht sicher. Sie sollten bitte folgendes tun:

Auslesen des Chipsatzes mit Intel-Tool "ChipUtil325.exe"

Installation ist nicht notwendig, die Chipsatzdaten werden ermittelt und ein Link zum Download der entsprechenden und neuesten Treiber wird bereitgestellt.

http://downloadcenter.intel.com/Detail_Desc.aspx?agr=Y&DwnldID=18498&lang=eng

Posten Sie bitte hier welchen Chipsatz das Intel Tool gefunden hat.

Danach sind weitere Schritte notwendig.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo.
Danke für Ihre Antwort. Wie ich bereits gestern geschrieben habe, benötigte ich sehr schnell eine Lösung für mein Problem. Enttäuschenderweise, hingegen der Zusicherung dieser Plattform, haben mir die Antworten des gestrigen Kollegen sowie auch Ihre heutige Antwort nicht wirklich weiter geholfen. Ferner bin ich doch sehr erstaunt darüber, daß Sie nicht wissen, daß der Datenhafen bei einem Medion-PC eine feste Komponente und in das Gehäuse integriert ist.
Ich habe folgende Hardware im Einsatz: Medion PC MD8338 und ext. FP MD 90129.
Leider musste ich das Problem gestern ab dem späten Nachmiitag bis in die Nacht hinein selber lösen, entsprechende Schritte recherchieren und habe es auch geschafft.
- Ursache für das Problem ist das Intel Rapid Storage Tool in Win 7 HomePremium - Problemlösung wie folgt:
ext. FP aus dem Datenhafen nehmen; Intel Tool deinstallieren - Neustart des PC´s; anschließend installiert Win7 selbst die Treiber für die ATA-Channels erneut, nach Fertigstellung den PC neustarten und booten lassen - dann wieder herunterfahren. ext. FP in den Datenhafen stecken und PC einschalten -> Win7 erkennt die ext. FP und installiert die Treiber - dann herunterfahren und PC erneut einschalten und ins BIOS gehen und die Konfig prüfen - sichern und PC weiter booten lassen. Alle Komponenten laufen einwandfrei - hohe Transferrarten in beide Richtungen zwischen int.+ext. FP - für ca. 280 GB hat der PC knapp 2,5 Std, gebraucht.
Eine Aktualisierung des Chipsatzes bzw. einen aktuellen Treiber für das Intel Rapid Storage Tool ( welches keiner der Privatuser und Aldikäufer in 98% der Fälle benötigt) führt nicht zum Erfolg !

Vielleicht können Sie diese Lösung bei weiteren Anfragen verwenden.

Da ich mir die Lösung selber gesucht habe, bitte ich Sie mir die per PayPal angewiesenen 15€ zu erstatten, da die hier versprochende Leistung zur Lösung des Problemes trotz garantierter Zusicherung nicht erfolgt ist. Daher kann und werde ich auch keine Ihrer Antworten akzeptieren ! Einen entsprechenden Konflikt zur Lösung und Erstattung habe ich bereits bei PayPal eingereicht. Bitte bestätigen Sie mir die umgehende Erstattung ! Trotzdem hat es mich gefreut ihre Plattform und Art des Services kennenzulernen !
MfG Thorsten Bock
Experte:  ProblemLoesung hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, danke für das Mitteilen der Lösung.

Ich werde bei justanswer.com eine Rückzahlung Ihres Guthabens beantragen (entscheiden kann ich es jedoch nicht).

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
vielen Dank