So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Nik.

Nik
Nik, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung:  Spezialist für Apple-Produkte inkl. iPhone und iPad sowie kompatible Applikationen.
42603340
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Nik ist jetzt online.

mein iphone 3gs w hlt sich seit einigen tagen unaufgefordert

Kundenfrage

mein iphone 3g wählt sich seit einigen tagen unaufgefordert kostenpflichtig für 1 min in das internet ein, auch wenn ich zu hause mit der WLAN Flatrate verbunden bin
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Kunde, dazu habe ich u.a. folgendes für Sie heraus gesucht:
(Quelle: Internet)

Automatisches verbinden mit dem Internet beim Iphone deaktivieren

Wer beim neuen iPhone 3G von Apple der Boss ist, ob der Nutzer oder das Handy, zeigt sich sehr schnell, denn manch hilfloser Nutzer meldet sich in den Internetforen und erklärt, dass sein iPhone 3G einfach unaufgefordert das Wetter aktualisiert oder sich über gespeicherte Edge Daten ins Internet einloggt.

Für iPhone Liebhaber, die andere Dienste wie den Apache, Pure FTPD oder den Lighttpd nutzen möchten, ist es dort auch möglich, diese Dienste an- und abzuschalten, indem man dazu die notwendigen BossPrefs Schalter installiert. Hat man einmal den Edge dort ausgeschaltet, dürfte kein eigenwilliger Internetbesuch des Handies mehr möglich sein.

Darüberhinaus können dort auch E-Mail Konten aktiviert und deaktiviert werden. Weitere weniger genutzte Dienste wie AFP Control, Firefly Control, NTP Time Control, Samba Control, Screenshot Control und TinyProxy Control können in den BossPrefs bei Bedarf zusätzlich eingerichtet werden. Wer sich damit nicht auskennt, sollte sich im Zweifelsfall von einem sachkundigen Nutzer oder Fachmann helfen lassen oder seine Frage im FAQ4Mobiles eingeben.

Die Applikation BossPrefs ist wie eine Schaltzentrale ausgerüstet, damit die gewünschten Dienste ein- und ausgeschaltet werden können. Wer zusätzlich noch eigenhändig Skripte eingeben möchte, kann dies unter Config und Add erledigen. Für die Nutzung von bevorzugten Diensten und Anwendungen können Favoriten mithilfe des Buttons „Icons“ in die Zugriffleiste platziert werden.

Wer die Applikation BossPrefs als Schaltzentrale für die Internetanwendungen nutzt, macht seinem iPhone 3G damit unmissverständlich klar, wer der Herr im Hause ist, so passieren dann auch keine unerlaubten kostspieligen Internetausflüge mehr.

Ich hoffe, das Sie damit zurecht kommen ansonsten einfach melden.

Gruss Günter

Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe mit Interesse Ihren Fall gelesen und auch das Statement meines Kollegen.
Die angebotene Lösung beruht auf der Bereitschaft, das iPhone mit einem sgn. Jailbreak mit zusätzlichen Funktionen auszustatten und Eingriffe in das System zu erlauben.

Generell ist dies ein gangbarer Weg, allerdings beantwortet er Ihre Frage nicht. Dies möchte ich als Experte für Apple-Produkte an dieser Stelle gern übernehmen.

Sie haben ein 3G. Somit haben Sie nur wenige Programme (Apps), die im Hintergrund Aktivitäten ausführen dürfen.

Gehe ich richtig in der Annahme, dass Sie seit Auftreten des geschilderten Problems

a) neue Apps installiert haben und/oder
b) alten oder neuen Apps erlaubt haben, Ihnen Push-Nachrichten zu schicken?

Push-Benachrichtigungen werden priorisiert über das Mobilfunknetz übertragen, weil sie wenig Daten transportieren und eine schnelle und zuverlässige Auslieferung garantieren.
Push-Benachrichtigungen werden über Apples eigene APN Server verschickt, mit denen Ihr iPhone regelmäßig in Kontakt tritt.

Bitte prüfen Sie bei den Einstellungen der einzelnen Apps, ob Sie dort irgendwo die Erlaubnis erteilt haben, Ihnen Push-Benachrichtigungen schicken zu dürfen.

Generell gibt es nur sehr wenige Apps, die auf einem iPhone 3G im Hintergrund laufen.
Dazu gehört die iPod App und der integrierte Mediaplayer, der über Mobile Safari, Mail, Youtube und andere Apps angesprochen wird.

Jedoch gibt es nach meinem Kenntnisstand keine Apps, die eine Mobilfunkverbindung als Datenleitung nutzen, wenn ein wLAN zur Verfügung steht.

Sollte eine instabile Verbindung zu Ihrem wLAN-Router bestehen, kann es sein, dass Mail dann auf das Mobilfunknetz ausweicht, um neue Mails abzufragen. Bitte erneuern Sie für alle Fälle Ihre IP: (Einstellungen -> WI-Fi-> Ihr Netzwerk -> Reiter "DHCP" -> "Lease erneuern").



Verändert von Nik am 28.07.2010 um 10:48 Uhr EST
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich stimme in diesem Fall den Ausführungen meines Kollegen zu es dürfte damit Ihre Frage beatnwortet sein der Kollege liegt im Gegensatz zu mir vollkommen richtig.
Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik
das Iphone verbindet sich auch zu hause weiter.
bis Lease erneuern alles klar. Dann benötige ich nochmals deine Rat. Nach lease erneuern gedrückt fragt das Iphone:HTTP_Proxy: aus- manuell -auto. Was soll ich auswählen?
Bei auto Frage nach URL, was ist das, benötige ich das?
Bei Manuell: Server, Port, Identifizierung (ein-aus), Benutzernahme, Kennwort
Ich fahre Dienstag für einige Wochen ins Ausland. Das kann teuer werden, wenn ich das Iphone einschalte
Für den Autoverleiher Sixt hatte ich Push Benachrichtigung erlaubt, sie aber jetzt ausgeschaltet.
Über deine weitere Hilfe würde ich mich freuen
Grüsse Rolf
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Rolf,

stellen Sie bitte die Proxy-Einstellung auf "aus". Diese Funktion ist manchmal hinter der Firewall von extrem gesicherten Firmennetzwerken erforderlich, um gezielt und kontrolliert Datenaustausch zuzulassen.

Thema Ausland: Bitte schalten Sie bei den Einstellungen -> Netzwerk -> Datenroaming den Schalter auf "0". Damit wird sicher gestellt, dass über das Mobilfunknetz im Ausland GAR KEINE Daten ausgetauscht werden. Telefonie und SMS funktionieren selbstverständlich weiter.

Somit entstehen keine Kosten für Datenverkehr im Ausland. Wenn Sie sich z.B. im Hotel in ein WLAN einbuchen, können Sie Ihre E-Mails laden und im Internet surfen und Apps verwenden, die eine Internetverbindung benötigen. Die Internetverbindung über das ausländische Mobilfunknetz bleibt dabei trotzdem deaktiviert.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik
Proxy habe ich jetzt auf aus gestellt und nochmals lease erneuern gedrückt. sehe mir morgen auf dem Verbindungsnachweis an, ob es jetzt klappt. Datenroaming habe ich im Ausland immer auf aus. Danke XXXXX XXXXX Hinweis. Morgen mehr
Grüsse Rolf
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Rolf,

Sie schrieben zunächst "Ich fahre Dienstag für einige Wochen ins Ausland. Das kann teuer werden, wenn ich das Iphone einschalte"

Zuletzt schrieben Sie "Datenroaming habe ich im Ausland immer auf aus."

Sie können den Schalter "Datenroaming" permanent auf "aus" lassen. Im Inland buchen Sie sich sowieso nur in Ihr Heimatnetz ein. Es kann also gar kein Roaming stattfinden. Dieser Schalter wirkt sich also nur im Ausland aus, wo Sie ja per Roaming in fremden Netzen telefonieren können.

Dafür entstehen natürlich Kosten, sowohl bei eingehenden wie auch bei abgehenden Telefonaten... vielleicht meinten Sie das mit "Das kann teuer werden" :-)

Nik, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 32
Erfahrung: Spezialist für Apple-Produkte inkl. iPhone und iPad sowie kompatible Applikationen.
Nik und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik,
alles funktioniert wieder, wie es sein sollte. Danke XXXXX XXXXX Hilfe
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Besten Dank zurück und alles Gute!

Nik
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik,
nach einem Update meine IPhone 3GS wird wieder automatisch mehrfach am Tag eine kostenpflichtige Verbindung von jeweils einer Einheit aufgebaut. Das ist auch der Fall, wenn ich zu hause im WLAN Bereich bin. Gestern habe ich das Gerät abgeschaltet und es wurden trotzdem mehrere kostenpflichtige Verbindungen aufgebaut. Die von Dir damals empfohlenen Schritte habe ich wieder durchgeführt.
Für Deine erneute kompetente Hilfe wäre ich Dir dankbar.
Grüsse Rolf
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Rolf!
Schön, dass Du Dich meldest, auch wenn der Anlass nicht zur Freude gereicht.

Gleich vorweg: Wenn das iPhone abgeschaltet ist – das heißt, du hast oben rechts den Knopf gedrückt gehalten, bis der rote Pfeil zum nach rechts schieben und die Aufschrift Ausschaltenerschienen ist, und du hast ihn dannn auch nach rechts geschoben Innocent – wenn DANACH der Bildschirm schwarz ist, kann das Telefon keine Anrufe absetzen.

Offensichtlich hast Du die Möglichkeit, den Verbrauch von Telefoneinheiten sofort nachzuprüfen.

Mach zur Sicherheit folgenden Test:

Schalte das iPhone aus, wickle es 4-5 x in Alufolie ein und lege es dann vielleicht nooch in Socken verpackt über Nacht in den Kühlschrank.

Durch diesen Strahlungsmantel dringt vielleicht noch radioaktive Strahlung und das die von Kryptonit Cool.

Mit anderen Worten: Wenn es dann wieder verbrauchte Einheiten gab, kann es nur an anderen Dingen liegen.

Ein weiterer Test: Über Nacht die SIM-Karte entfernen.

Selbst der Flugmodus MUSS die Telefonverbindung zum Mobilen Funknetz unterbrechen.

Bitte halte mich auf dem Laufenden.

VG
Nik
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik,
vielleicht hatte ich beim Ausschalten den Riegel nicht sauber nach aussen geschoben. Wenn das Gerät jetzt ausgeschaltet ist, wird nicht mehr automatisch angewählt.
Bei eingeschaltetem Gerät wurde aber weiterhin automatisch ca. 1 mal / Stunde eine Datenverbindung aufgebaut und mit einer Einheit abgerechnet. Eine Rückfrage beim Lieferanten des IPhones brachte den Hinweis, den Schalter "Mobile Daten" auf 0 zu setzen. Das Habe ich jetzt gemacht und es wird nicht mehr eingewählt.
Gibt es eine Möglichkeit zu prüfen, welche Apps die Möglichkeit nutzen, Push Nachrichten zu senden? Wenn nicht, kann ich mit der heutigen Einstellung auch leben. Der Mobilfunk Betreiber kann mir keine Auskunft geben, von wem die Push Meldung kommt.
Grüsse Rolf
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Rolf,
wir kommen der Sache auf die Spur Smile
Um die Push-Aktivitäten zu unterdrücken, gehe bitte unter Einstellungen auf Benachrichtigungen (Ein). Dort kannst Du gezielt jede App autorisieren oder diese zurück nehmen. Hier also systematisch einzelnd nacheinander jeweils eine App deaktivieren.
Eine Frage: es geht also nicht um Telefonverbindungen, sonder um Datenverbindungen, die von Deinem Provider als gerundete Datenblöcke Dir dann teuer abgerechnet werden?

VG
Nik
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Nik,

Benachrichtigungen hatte ich ausgeschaltet. Wenn ich sie einschalte erscheinen 2 Apps, Game Center und Sixt, die beide deaktiviert waren. Mein IPhone war somit schon so eingeschaltet wie Du vorgeschlagen hast. Wenn ich Dich richtig verstanden habe, haben somit nur diese Apps die Möglichkeit, Push Mitteilungen zu senden.
Mein Telefonanbieter "Callmobile" rechnet auch Daten nach Zeiteinheiten ab. Bei der automatischen Einwahl wird dann jeweils 1 min abgerechnet. Ich zahle in alle deutschen Netze 9 Cent/min

Grüsse Rolf
Experte:  Nik hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Rolf,

Alles eigene Apps sind in der Liste nicht aufgeführt, auch wenn sie Pushnachrichten schicken können. Dazu gehört Mail. Schau bitte in den Einstelungen -> Mail, Kontakte, Kalender -> Datenabgleich -> ob dort der Schiebeschalter auf "Push" angeschaltet ist.

LG
Nik

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer