So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an xxx.
xxx
xxx, ***
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Erfahrung in der hardwarenahen Programmierung; Moderator eines Linux - Forums
33970495
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
xxx ist jetzt online.

Hallo, ich habe eine Frage zu Excel und Charts. Ich habe eine

Kundenfrage

Hallo, ich habe eine Frage zu Excel und Charts. Ich habe eine Spalte mit dem Datum, eine Spalte mit dem Aktienkurs und eine Spalte mit Kauf/Verkaufs- Empfehlung. Diese möchte ich jetzt grafisch darstellen. Einen Linienchart mit dem Datum auf der x- Achse und dem Kurs auf der y- Achse zu erstellen ist kein Problem! Jedoch möchte ich, dass die Hintergrundfarbe des Charts bei Kauf- Empfehlung "Grün", bei Verkaufsempfehlung hingegen "Rot" wird. Wie mache ich das? Muss ich hierzu mit Säulendiagrammen arbeiten (habe hierzu fast keine Kentnisse)?

Vielen Dank XXXXX XXXXX für Ihre Hilfe!
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag !

Vielen Dank XXXXX XXXXX Anfrage. Ich hoffe sehr, Ihnen bei der Lösung Ihres Problems behilflich sein zu können.


Um Diagramme in Excel verändern zu können, müssen Sie ein entsprechendes Makro programmieren. Hier ist ein Beispiel, das zwar etwas ausführlicher als eine Minalversion ist, Ihnen aber im Prinzip den Lösungsweg zeigt. D.h. um das selbst zu machen, müßten Sie sich etwas in VirtualBasic einarbeiten. Das Stichwort zur Festlegung der Hinterfrundfarbe lautet übrigens BACKCOLOR .

Bitte haben Sie Verständnis, wenn ich Ihnen kein entsprechendes Makro anbiete; das würde aus meiner Sicht eine fast komplette Überarbeitung erforden und damit den Rahmen einer Hotline-Dienstleistung weit überschreiten.

In diesem Fall wäre aus meiner Sicht auch der Rückgriff auf ein fertiges Programm bzw. eine entsprechende Excel-Vorlage sinnvoller. Solche Angebote finden Sie recht leicht durch eine Suche im Internet z.B. mit Stichworten wie diesen .

Also wenn Sie nur am Ergebnis der Tabelle interessiert sind, und diese Aufgabe nicht als Übung zum Erlernen von Excel verstehen, empfehle ich Ihnen den Rückgriff auf fertige Lösungen. Zum Teil können Sie diese auch kostenfrei erhalten. Der Zeitaufwand, den die Suche im Internet benötigt ist auf jeden Fall weit geringer als der zur Selbsterstellung.



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus

Verändert von Physikus am 27.07.2010 um 17:56 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo

 

Besten Dank für Ihre Antwort.

Jedoch gibt es keine Fertiglösungen, wofür ich das Excel einsetzen möchte. Ich denke, man kann es auch ohne VB lösen. Schauen Sie hierzu bitte hier als Lösungsansatz:

http://www.office-loesung.de/ftopic400143_0_0_asc.php?sid=2f612c5ef9f4082131aabf3a6cd1575a

 

Jedoch brauche ich eine Schritt-für-Schritt Anleitung, wie ich dies umsetzen kann. Ich denke, dass es eigentlich ganz einfach ist, jedoch weiss ich nicht, wie... aber vielleicht können Sie es mir sagen, nach dem Sie den Link gesehen haben.

Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo nochmal.

Danke XXXXX XXXXX Link. Ich habe mir die Beiträge durchgelesen und mir die Tabelle heruntergeladen. Ich benötige aber jetzt etwas mehr Zeit, mir das genau anzusehen und Ihnen dann eine Antwort geben zu können. Bis morgen Mittag habe ich das sicher soweit. Ich hoffe, das geht für Sie in Ordnung.

Mit freundlichen Grüßen, Physikus
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Ja natürlich, das ist kein Problem.

 

Besten Dank

MFG

S. Konuk

Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
So, jetzt bin ich doch schon wieder da....

Nachdem ich mir die Beispieldateien jetzt angesehen habe, muß ich Ihnen leider sagen, daß diese nicht wirklich eine geeignete Lösung anbieten. In den Diagrammen wird einfach zuerst eine Hintergrundfarbe für ein Ereignis definiert, dann das Diagramm gezeichnet und anschließend ein anderes Diagramm darübergelegt. Das Ergebnis ist zwar schon eine Änderung der Hintergrundfarbe, aber leider wird dabei auch der Vordergrund, d.h. die Datenpunkte und die Verbindunglinie überschrieben. In einem Diagramm, das überwiegend aus Punkten mit dem 2. Indikator bestehen, hätten Sie demnach praktisch keine Punkte mehr.


Das Beispiel bestätigt mich in der Einschätzung, daß das von Ihnen gewünschte Ergebnis nur über eine Makroprogrammierung erreichbar ist, da man nur auf diesem Weg ein erstelltes Diagramm in einm 2. Schritt ändern kann. Und wie gesagt, daß ist zu aufwendig, um das hier darstellen zu können.


Um nochmals auf die Alternativen hinzuweisen, habe ich Ihnen einmal diesen Link herausgesucht. Ich empfehle Ihnen nochmals, sich mit einer fertigen Lösung wie dieser zu befassen und sich nicht mit der Neuerfindung des Rades zu belasten. Ich glaube kaum, daß Sie in der Lage sind, etwas auch nur annähernd Vergleichbares selbst zu erstellen. Meiner Meinung nach ist es auch wesentlich sinnvoller, die Zeit in die Analyse der Kurse als in die Entwicklung eines Eigenbaus zu stecken.



Ich hoffe, diese Antwort ist für Sie nützlich und Sie können diese so akzeptieren.
Andernfalls fragen Sie bitte einfach nochmals nach.

Einen schönen Tag noch.

Mit freundlichen Grüßen,

Physikus


Verändert von Physikus am 27.07.2010 um 20:14 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo

Ja die BP TradingStation kenne ich, danke XXXXX XXXXX für den Link.
Ich habe nach jahrelangem Research einen eigenen Indikator entwickelt, die nicht in die BP TradingStation integriert werden kann. Dass ist auch das Problem. Abgesehen davon würde ich weitverbreitete Indikatoren für Kursanalyse nicht verwenden, denn wenn diese würklich tauglich gewesen wären, hätten nicht soviele Menschen Geld an der Börse verloren.

Ich danke XXXXX XXXXXür Ihre Bemühungen, jedoch kann ich die Antwort nicht akzeptieren, da es nicht zur Lösung geführt hat.

Beste Grüsse,
S. Konuk
Experte:  xxx hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie gesagt, das läßt sich nur über VBA Programmierung lösen. Wenn Sie wirklich viel Wert auf die saubere Darstellung nach Ihren Wünschen legen, sollten Sie sich das extern erstellen lassen. Das kostet auch nicht die Welt und sicherlicher weniger Zeit und Nerven als sich da selbst durchzukämpfen.

Einen schönen Abend noch,

mit freundlichen Grüßen, Physikus