So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an it-pro.

it-pro
it-pro, B.Sc.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung:  Angewandte Kommunikations- und Medienwiss., Systemadministration
38272041
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
it-pro ist jetzt online.

Guten Morgen. Hier eine echte Herausforderung Beim Verbinden

Kundenfrage

Guten Morgen. Hier eine echte Herausforderung:
Beim Verbinden meines Notebooks ASUS X53K, Betriebssystem Vista an mein WLAN bekomme ich neuerdings die Meldung: "Mit eingeschränktem Zugriff verbunden". Das ist eigentlich erst, seit dem ich das Servicepack 2 installiert habe. Hat hier jemand eine Lösung?
Mit LAN-Kabel an einem Access point funktierniert der Internetzugang einwandfrei.
Für Ihre Mühe bedanke XXXXX XXXXX schon mal im Voraus.

Gruß
Wolfgang Kremer
eMail:[email protected]

Zusatz: In einigen Foren wurde dieses Problem auch schon behandelt, aber nie zufriedenstellend beantwortet (keine echte Lösung)

Mikrosoft bietet für diese Situation einen "Hotfix" an. Ich habe mir den besorgt. Als ich ihn installieren wollte kam die Meldung, dass dieser Hotfix nicht zu meinem Rechner passt.
Ein anderer Hotfix steht aber nicht zur Verfügung.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter JustAnswer Kunde,

es kann sein das die Wlan Karte Ihres Notebooks mit der Verschlüsselungstechnik nicht kompatibel ist. Es empfiehlt sich für Testzwecke die Verschlüsselung kurz auszuschalten oder eine schwache Verschlüsselung zu nehmen (WEP).

Es kommt auch oft vor das der Netzwerkschlüssel selber falsch eingetippt wird, ohne das man es merkt.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das dieses Notebook vorher schon an diesem WLAN funktioniert hat, kann es nicht daran liegen. Die Störung trat plötzlich auf. Könnte mit dem Servicepack 2 zusammenhängen.
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Es kann muss aber nicht mit dem Service Pack zusammen liegen, in einigen Fällen trat dieser Fehler auf wenn der Service Pack 2 installiert wurde bei einem bereits laufenden System. Damit meine ich dass das Service Pack ohne eine vorherige formatierung installiert wurde, ist die sauberste Methode für das aufspielen von Service Packs.

Sie können das Service Pack deinstallieren und schauen ob Sie dann eine Verbindung zu Ihrem WLan aufbauen können.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Tr0dis,

gut, werde mal heute Abend das ServicePack 2 deinstallieren (hoffentlich wird das angeboten). und dann sehen. Falls es nicht funktioniert, schaue ich, ob ich noch irgendweleche Informationen zur Verfügung stellen kann wie z. B. das ich ja lokal im WLAN bin nur nicht ins Internet kann - aber ich glaube, das dies klar war, oder?

Melde mich dann morgen wieder (bin nämlich in der Arbeit - das Problem ist privat)

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Kremer
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 6 Jahren.
ok
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,

habe Service pack deinstalliert. Das Verhalten hat sich nicht geändert :-(
Am Router kann es nicht liegen, da sich alle anderen Rechner normal verhalten. Bei dem Vista-Rechner steht immer noch "Zugriff nur lokal" (ich hasse Vista - auf einem Notebook habe ich es schon gegen Windows 7 ausgetauscht). Was für Ideen haben Sie noch auf Lager?

Mit freundlichen Grüßen
Ein trauriger Anwender
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen. Es gibt leider viele Ansatzpunkte, wo das Problem liegen könnte. Ich werde Ihnen gerne dabei helfen, aber Sie müssen etwas Geduld für die einzelnen Anläufe mitbringen. :)

Zunächst möchte ich Sie bitten, dass Sie links unten auf "Start" klicken und im Suchfeld "cmd" eingeben. Bestätigen Sie bitte mit <Enter>. Anschließend geben Sie im Fenster "Eingabeaufforderung" bitte "ipconfig /all" ein und bestätigen mit <Enter>. Bitte prüfen Sie, ob die IP-Adresse Ihres WLAN Adapter (nicht die Ihres LAN-Adapters) mit 192.168. ... beginnt. Bitte schauen Sie auch nach, ob als Standard-Gateway und DNS-Server die IP-Adresse Ihres Routers aufgeführt sind.

Falls alles zutrifft, dann erteilen Sie mir bitte Auskunft zu folgenden Fragen:
1. Haben Sie eine Software-Firewall auf Ihrem Rechner installiert (z. B. Zonealarm oder als Bestandteil eines Norton-Softwarepakets)?
2. Haben Sie die WLAN-Verbindung mit Windows-Bordmitteln eingerichtet, oder nutzen Sie dafür einen Klienten, der dem WLAN-Adapter beilag bzw. der für den integrierten Adapter bereits möglicherweise vorinstalliert war?

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
das mit der Geduld ist kein Problem. Leider bin ich momentan in der Arbeit und habe kein Zugriff auf das Notebook. Ich werde Ihnen heute Nachmittag alle Werte übermitteln.
Ich kann schon sagen, dass ich die WLAN-Verbindung mit Windows-Bordmitteln eingerichtet habe. Die Verbindung hatte auch schon funktioniert (war der Rechner meiner Tochter). Ich vermute, dass es nicht mehr funktioniert, seitdem ich die Service packs intalliert hatte (bin ich mir aber nicht sicher). Mit dem lokalen Netz bin ich auf jeden Fall verbunden.
Firewall ist ausgeschaltet und Norton habe ich deinstalliert. Auf dem Rechner ist Avira Antivir personal Edition installiert.

Dieses Problem schein bei Microsoft nicht unbekannt zu sein. Die haben jedenfalls einen Hotfix dafür - der läßt sich aber bei mir nicht installieren.

Gruß

der traurige Anwender :-(
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Keine Sorge. Es gibt noch genug Punkte, an denen wir ansetzen können.
Falls die oben beschriebene Situation (korrekte IP-Adressen) gegeben ist, dann möchte ich Sie zunächst um eine Maßnahme bitten.

Öffnen Sie die Systemsteuerung und rufen dann das Netzwerk- und Freigabe-Center auf. Klicken Sie am rechten Rand auf Ihre WLAN-Verbindung und dann auf Eigenschaften. Nehmen Sie im nächsten Fenster den Haken bei Internetprotokoll Version 6 heraus. Anschließend starten Sie den Rechner bitte neu und prüfen wieder, ob das Problem dadurch bereits behoben ist.

Viele Grüße
Experte:  Tr0dis hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sie können auch versuchen, die IP Adresse fest zu vergeben und nicht automatisch vergeben zu lassen. Auch wenn vom Router die Adressen automatisch vergeben werden, können Sie bei Ihrer W-Lan Karte die Adresse manuell eintippen unter
Systemsteuerung -> Netzwerk- und Freigabe-Center - > Ihre W-Lan Verbindung und dann auf Eigenschaften. Dort markieren Sie ipv4 und klicken rechts wieder auf eigenschaften. Dort können Sie dann die Adresse selber eintippen. Mit der IP Adresse orientieren Sie sich am besten an den anderen Rechnern wo es läuft.

MfG
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das mit der festen Adresse habe ich auch schon ausprobiert. Das kann aber nicht das Problem sein, denn der Rechner ist am Router ja angemeldet. Ich bekomme beim Icon in der Taskleiste die Meldung:

Momentan verbunden mit
Nicht indentifizi... (goldnet)
Zugriff: Nur lokal

hier sind noch die Werte vom ipconfig /all
IPv4-Adresse 192.168.2.35 (bevorzugt)
(ipv6-Adresse hatte ich deaktiviert)
Subnetzmaske 255.255.255.0
Standardgateway 192.168.2.1
DNS-Server 192.168.2.1
NetBios über über TCP/IP Aktiviert

Abgeschaltet habe ich noch:
E/A-Treiber für Verbindungsschicht-Topologieerkennung
Antwort für Verbindungsschicht-Topologieerkennung

Signalqualität ist übrigens "hervorragend"

So, jetzt weiss ich nicht mehr weiter. Bin sicher nicht der einzige, der über Vista "heulen" könnte.

Gestern erst hatte ich das Notebook meiner Pflegetochter mit dem Betriebssystem LINUX ubuntu in WLAN integriert - ohne irgendwelche Probleme. Auch weitere 5 Rechner (Windows XP, Windows 7, openSuse 11.2) sind an das WLAN angeschlossen und machen keine Probleme. Selbst mein kleiner ASUS PDA macht da brav mit. Nur diese Ratte mit Vista ärgert mich.

Also, ich vertraue auf Euch Experten, denn ich bin mit meinem Latein am Ende. Ich habe auch Geduld.
Ich würde auf dieses Notebook ja Windows 7 installieren, aber genau dieses Model (ASUS X53KE) wird von Windows 7 nicht unterstützt - grrrrrrrrrrrrrr) daher bleibt mir nichts anderes übrig, als mit dem blöden Vista vorlieb zu nehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Kremer
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend. Sehen wir mal weiter... bitte klicken Sie auf Start und geben im Suchfeld "cmd" ein (bitte NICHT drücken). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die gefundene cmd.exe und führen Sie sie als Administrator aus.

Setzen Sie in der Eingabeaufforderung folgenden Befehl ab:
netsh interface ipv4 show subinterfaces


 

Merken Sie sich die Nummer des WLAN-Adapters und setzen Sie dann diesen Befehl ab:

netsh interface ipv4 set subinterface "Nummer des Adapters" mtu=1492 store=persistent

 

Bitte beachten, dass Sie die Anführungsstriche ausschreiben und dazwischen natürlich nur die entsprechende Nummer (1, 2 oder welche auch immer) des WLAN-Adapter schreiben. Aufgrund der Tatsache, dass Sie einen Router der Telekom verwenden, gehe ich davon aus, dass Sie auch Ihren Internetzugang über die Telekom haben. Falls nicht, dann müsste statt 1492 eventuell ein anderer mtu-Wert angegeben werden. Geben Sie mir bitte Bescheid, falls dies der Fall sein sollte.

 

Anschließend den Rechner zur Sicherheit bitte neu starten. Falls das nichts geholfen hat, dann folgt der nächste Anlauf... aber nur, falls Sie den IE verwenden. Ansonsten bitte diesen Vorschlag ignorieren.

 

Öffnen Sie den Internet Explorer und wählen Sie im Menü Extras -> Optionen. Gehen Sie auf das Register "Verbindungen" und klicken Sie dort auf "LAN-Einstellungen". Falls die automatische Suche der Einstellungen aktiviert ist, dann nehmen Sie dort bitte das Häkchen raus. Anschließend bitte wieder den Rechner neu starten ODER einfach den WLAN-Adapter deaktivieren und wieder aktivieren.

 

Falls es dann noch nicht läuft, starten Sie bitte den nächsten Versuch: Laden Sie bitte hier die Software für Ihren WLAN-Adapter herunter: http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=de-de

 

Geben Sie oXXXXX XXXXXnks zunächst die Bezeichnung Ihres Modells (= X53K) ein. Es wird dann angezeigt, dass es eine Version "X53Ka" und eine "X53Ke" gibt. Wählen Sie die, die Sie haben. Anschließend wählen Sie aus, ob Sie Vista 32bit oder 64bit einsetzen. Danach laden Sie bitte unter "Wireless" die neueste Version der angebotenen Software herunter.

 

Nachdem Sie die Software installiert haben, richten Sie bitte mal die WLAN-Verbindung mit diesem neuen Client ein (der vermutlich automatisch die Windows eigene Konfiguration deaktiviert). Zur Sicherheit bitte wieder neu starten.

 

Sollte es nun immer noch nicht funktionieren, dann deinstallieren Sie die Software einfach wieder (alle anderen vorherigen Änderungen brauchen Sie übrigens nicht rückgängig zu machen; Sie könnten den mtu-Wert wieder auf den Windows-Standard 1500 setzen, aber das ist nicht zwingend notwendig). Der nächste Test wird es in sich haben. Ich hoffe, Ihre Geduld hält noch an. :)

 

Falls Sie den Router hinsichtlich der Verschlüsselung für WPA2 konfiguriert haben, dann bitte ich Sie nun, die Verschlüsselung TESTWEISE auf WPA zu setzen. VORSICHT: Ihre anderen Rechner mit WLAN-Verbindungen werden dann sehr wahrscheinlich keinen Zugang mehr zum WLAN-Netz haben. Richten Sie die WLAN-Verbindung mit WPA-Verschlüsselung nun bitte auf dem Laptop ein und prüfen Sie, ob die Meldung immer noch erscheint.

 

Falls das Problem weiterhin besteht, dann stellen Sie im Router bitte wieder auf WPA2 um (ich hoffe, dass Sie einfach einen PC via Kabel an das Gerät hängen können, damit Sie die Konfiguration entsprechend zurücksetzen können). Es folgt mein letzter Vorschlag.

 

Öffnen Sie die Systemsteuerung und gehen Sie auf das Netzwerk- und Freigabecenter. Klicken Sie auf Ihr WLAN-Verbindungssymbol und dann auf "Eigenschaften" oder "Erweitert" (bin nicht ganz sicher bzgl. der Bezeichnung). Markieren Sie in der Liste das Internetprotokoll Version 4 und entfernen/deinstallieren Sie es. Starten Sie den Rechner neu, begeben Sie sich an die gleiche Stelle und installieren Sie es wieder. Nehmen Sie ggf. die manuellen Einstellungen vor (IP-Adresse, Subnetmask, Gateway, DNS). Der Schritt entfällt, falls Sie vorher die Einstellung "automatisch beziehen" gewählt hatten. Dann nämlich wird sich der Rechner die benötigten Informationen auch nun wieder automatisch via DHCP vom Router holen. Es kann sein, dass die Einstellungen für die WLAN-Authentifizierung bei der Deinstallation des TCP/IP Version 4 mit verloren gegangen sind. Richten Sie die Verbindung bitte ggf. neu ein.

 

Nun haben Sie erst einmal eine Menge zu testen. Bis Sie damit fertig sind, habe ich vielleicht noch die ein oder andere neue Idee. Es ginge dann aber vermutlich eher in die Richtung eines "Workarounds" wie z. B. die Möglichkeit, dass Sie einen zusätzlichen WLAN-Stick ausprobieren. Es kann nämlich sein, dass der Treiber des internen Adapters einfach nicht so funktioniert wie er soll. Das Ausweichen auf ein anderes Gerät ist zwar nicht die attraktivste Maßnahme, aber doch in hohem Maße erfolgsversprechend.

 

Viele Grüße



Verändert von it-pro am 28.07.2010 um 20:56 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Da gibt's ja eine Menge Arbeit für mich. Ich werde mich heute Abend - leider etwas später, weil ich noch ein paar Verpflichtungen habe - an die Arbeit machen. Wäre doch gelacht, wenn wir das Ding nicht zum Laufen bringen.
Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob Sie auch alle meine Antworten sehen können. Den Treiber für das WLAN habe ich mir übrigens schon geholt - kann ich also gleich probieren.

Mit freundlichen Grüßen

Wolfgang Kremer
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Mir ist noch etwas eingefallen. Beim Geräte-Manager hat sich beim Netzwerkadapter ein WAN Miniport "eingeschlichten". Da habe ich keine Ahnung was das soll, denn dazu wurde kein Treiber gefunden. Ich hatte versucht den zu deinstallieren und zu deaktivieren, aber der "verschwindet" nicht.
Ausserdem ist mir aufgefallen, dass ich über den Browser den Router mit der Adresse http://192.168.2.1 nicht erreiche.

Ziemlich merkwürdig das Ganze. :-(
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo. Zu Ihren beiden Antworten:
1. Bitte beachten Sie, dass ich Sie gebeten, einen WLAN-Client herunter zu laden. Es handelt sich also nicht nur um einen neuen Treiber. :)
2. WAN Miniports sind Komponenten, die Windows direkt mitliefert. Wenn Sie sich im Gerätemanager unter "Anzeige" die ausgeblendeten Geräte anzeigen lassen, dann finden Sie noch mehr davon. Wichtig ist: Was steht in Klammern hinter dem WAN-Miniport?

Viele Grüße
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen. Ich hoffe, Sie konnten schon einige Dinge ausprobieren, die ich Ihnen genannt hatte. Bin gespannt, ob sich das Problem durch eine der Maßnahmen erledigt und falls ja, durch welche. :)

Viele Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Momentan bin ich ausgebremst. Durch die deinstallation der Service-Packs ist der REchner in einem undefinierten Zustand. Ich muss das erst wieder in Ordnung bringen, damit ich weitermachen kann. Das dauert etwas länger, weil ich daheim nur eine DSL-Light-Anbindung habe.
(dazu kommen noch eineige Verpflichtungen als: Ehemann, Vater, "Hausmeister", Sportler - aber das kennen Sie ja vielleicht)

Am Mittwoch Abend kann (darf) ich mich wieder voll dem Problem widmen.

Vielen Dank für Ihre Geduld.
Experte:  it-pro hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo. Gar kein Problem - ich kenne die Problematik mit den Verpflichtungen (auch wenn ich statt Sport ein anderes Hobby betreibe - alles andere passt). :)

it-pro, B.Sc.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 109
Erfahrung: Angewandte Kommunikations- und Medienwiss., Systemadministration
it-pro und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,
wollte den Rechner mit den erforderlichen Service Packs wieder herstellen, aber das funktioniert nicht mehr, da ich laufend den Fehlercode 0x8000ffff bekomme. Stundenlanges recherchieren und ausprobieren brachten kein Ergebnis. Am Sonntag werde ich die Recovery DVD (die meine Tochter - ooh großes Wunder - noch hervorgezaubert hat) nehmen und alles überspielen. Schätze, dass ich dann auch das Problem mit dem WLAN erledigt hat (so steht es jedenfalls bei ASUS)
Vielen Dank für Ihre Geduld.
Ich werde jetzt das Thema mit "Akzeptieren" beenden. Falls ich wider Erwarten erneut auf das Problem stoßen sollte, starte ich eine neue Anfrag.
Experte:  ITProfi hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Morgen,


Als allererstes, löschen Sie die bereits hergestellte Verbindung unter Netzwerkeigenschaften damit die neue Konfig übernommen wird,
ansonsten funktioniert die fixe IP vergebung. Ich hatte zuhause auch dasselbe Problem u. mit der Fixe IP Vergebung aber am Router trotzdem als DHCServer aktiv funktioniert die WLAN einstellung tadellos.
Vergeben Sie eine fixe IP Adresse unter Netztwerke-> Eigenschaften u. auch die restliche Subnetz Maske usw. muss ausgefüllt werden, default gateway sollte die Router IP eingetragen werden zB:192.168.1.?

Als DNS 1 tragen Sie genauso die Router IP Adresse ein.

Als letztes sollten Sie am Router die von Ihnen definierte IPAdresse auch als fix übernehmen.

Nach einem neustart funkt. alles bestens.

Emfehlenswerter Tool: easy network manager(kostenlos) lässt sich verschiedene Netzwerke vorkonfigurieren u. dannach per Mausklick automatisch verbinden, somit brauhen Sie die IP nicht mehr immer eintragen, entfernen bei Netzwerk wechsel.

Vorteile: Netzwerk wird sekundenschnell nach dem Hochfahren verbunden, ansonsten kann mal passieren, das es eben nicht klappt.
Mit SP2 ha es nicht viel zutun, da ich selber alle SP-s u. hotfix installiert habe(automaisches Update) u. trotzdem hatte das Phänomen seit dem ich Vista verwende.
Dieses Problem ist nur unter Vista bekannt.

Die geschichte funktioniert sogar auch am Handy(N95).

Mfg.:

Kalman Janko


Verändert von ITProfi am 06.08.2010 um 07:16 Uhr EST

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer