So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

WIN7 Pro 64 l t sich nicht auf ein Hardware RAID1 160GB installieren. Bekomme

Kundenfrage

WIN7 Pro 64 läßt sich nicht auf ein Hardware RAID1 160GB installieren.
Bekomme die Meldung "Setup kann keine Systempartition anlegen und keine finden"
RAID wird erkannt und zur Installation angeboten.
Was ist zu tun?
Bitte dringent um Hilfe.
Bernd Kroczek
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Raid an sich funktioniert gehe ich mal von aus. Sie müssen das Raid kompplett Formattieren, da Windows Setup auf RAId Systemen nicht mittels FDISK Partitionen anlegen kann. Daher muss bereits eine Partition bzw in diesem Fall das Raid mit einem Laufwerksbuchstaben vorhanden sein. Diese können sie dann zur Installation angeben.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Formatierung des RAID`s aus dem Setup heraus, brachte keine Veränderung.
Weiterhin die Meldung "Beim Setup konnte keine Systempartition erstellt oder eine vorhandene Systempartition gefunden werden. Weitere Informationen finden Sie in den Protokolldateien zum Setup. Wie aber kann ich die einsehen, auf einem Computer ohne OS?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es gibt noch eine andere Möglichkeit:
Lösen sie den Raid Verband auf und formattieren sie die erste Platte ganz normal und installieren sie das Windows. Das sollte dann ja funktionieren. Nach der Windowsinstallation können sie dann die Spiegelung des Raid wieder herstellen um die Redundanz zu erreichen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Nach Auflösung des RAID Verandes und nochmaliger Löschung der ersten HDD im BIOS, wuden die beiden HDD im Windows Setup erkannt und die erste als primäre Partition die zweite als Offline ausgewiesen.
Nach erneuter Formatierung der ersten HDD im windows Setup, wurde Windows angewiesen sich darauf zu installieren.
Ergebnis: die gleiche Fehlermeldung, wie beim Versuch, sich auf das RAID zu installieren.
Es ist zum Verzweifeln.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Kann es sein, daß der RAID Controller nicht in der Treiberliste von Windows ist? Beim Windows Setup kommt im ersten Teil am untern Rand des Bildschirms eine Meldung:
Press F6 to install 3rd Party Drivers. An dieser Stelle kann man dem System bereits die Treiber für den Raid Controller installieren damit dieser dann auch während des restlichen Setup richtig funktioniert.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Den Treiber habe ich Windows Setup zugeführt, ansonsten hätte ich mein RAIT und auch die Einzelplatten nach Auflösung des RAIT`s, gar nicht gesehen.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
hmm... dann wirds etwas schwierig. ich mache mih noch mal schlau und melde mich dann...
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Auch ich werde noch einige Dinge probieren. Warte aber denn noch auf Ihre Recherchen.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe in mehreren Foren inzwischen mal gelesen, daß es wohl ein eindeutige Treiberproblem gibt. unter anderem: http://www.tomshardware.de/foren/243858-7-probleme-raid-installation
es könnte sein, daß eine Insallation auf dem RAID gar nicht funktioniert.

In diesem Fall wäre es möglich, 1-2 zusätzliche Festplatten einzubauen und Windows darauf zu installieren. Bei 2 Platten können sie nachträglich diese beiden zu einem SoftwareRaid zusammenfassen. Das sollte in jedem Fall funktionieren. Die Festplatten in ihrem HardwareRaid können sie dann als Datenpartition für ihre Daten verwenden.
Auf diese Art wären alle Daten und das System redundant und die Installation sollte auch Problemlos möglich sein.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer