So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an H-Meyer.
H-Meyer
H-Meyer, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2043
Erfahrung:  Microsoft Certified System Engineer
42901528
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
H-Meyer ist jetzt online.

Ich hatte Office 2010 inkl. BCM laufen. Nachdem ein Experte

Kundenfrage

Ich hatte Office 2010 inkl. BCM laufen. Nachdem ein Experte von hier aufgrund eines anderen Fehlers die Benutzkontenführung remote geändert hatte, ging der BCM nicht mehr. Ich habe BCM deinstalliert, versucht den SQL Server 2008 zu deinstallieren, das geht aber nicht vollständig. Auch nach einer Neuinstallation des SQL Servers 2008 ging ein anschließendes Deinstallieren nihct. Wie bekomme ich den BCM zu Laufen?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Versuchen sie erneut BCM und SQL Server zu deinstallieren. Anschliessend entfernen sie alle Einträge des SQL Servers und von BCM aus der Registry zum Beispiel mit einem Programm wie Ccleaner.
Installieren sie den SQL Server neu und anschliessend BCM
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich habe die Registry mit ccleaner gereinigt (mein Tool WinOptimizer war nicht so exakt) und habe in der Systemsteuerung (oder dem ccleander) keinen Eintrag mehr vom SQL Server oder von BCM gesehen. Nach den Neustarts hat die Installation von BCM aber wieder nicht geklappt (der SQL Server ist ja Teil von BCM).
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was für eine Fehlermeldung haben sie denn da erhalten? Oder brach die Installation einfach ohne Meldung ab?
Welches Betriebssystem haben sie auf dem Rechner?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ist win 7.
Die Fehlermeldung: "Fehler bei der Installation von Business Contact Manager für Microsoft Outlook 2010. Wenn bereits eine andere Version von SQL Server installiert ist, deinstallieren Sie diese. Starten Sie anschließend den Computer erneut, und führen Sie dann das Business Contact Manager-Setup erneut aus."

Wie gesagt: es ist kein SQL Server mehr zu sehen und der PC ist neu gestartet.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte überprüfen sie, ob in den laufenden Diensten noch ein Eintrag des SQL oder des BCM zu sehen ist.
Was genau ist bei der Umstellung der Benutzerkonten gemacht worden?
Unter Umständen wird es nötig sein, eine Systemwiederherstellung auf einen Zeitpunkt vor der Umstellung zu machen. Daher sollten sie möglichst wissen, welche Änderungen an der Kontenführung gemacht wurden dqamit sie diese einzeln wieder in Kraft setzen können. auf diese Art können sie feststellen, welche der Änderungen zum Fehler in BCM führte und dort ansetzen um für die Kontenführung eine andere Lösung zu finden. In jedem Fall sollte dann erstmal der BCM wieder laufen.
Es muss dann nurr noch eine andere Lösung für den vorhergehenden Fehler gefunden werden, die den Betrieb von BCM nicht beeinflusst
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wo finde ich die "Dienste"?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Die Dienste sind in der Computerverwaltung in der Systemsteuerung zu finden
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Bitte etwas genauer für Windows 7. Ich finde sie nicht direkt in der Systemsteuerung (Optionen: System und Sicherheit, Netzwerk und Internet, Hardware und Sound, Programme, Benutzerkonten und Jugendschutz, Darstellung und Anpassung, Zeit Sprache und Region, Erleichterte Bedienung stehen zur Auswahl)
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wechseln sie bitte in der Systemsteuerung in die klassische Ansicht, dann sollten sie die Verwaltung sehen können.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn sie mir noch sagen, wie/wo ich das kann?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
sie links die Ordneraufgaben nicht zur Verfügung haben, können sie diese über Ansicht einblenden. dann sollte auf der linken Seite des Fensters klassische Ansicht zu sehen sein.
Wenn das bei ihnen nicht geht gibt es noch eine andere Möglichkeit an die Verwaltung heranzukommen.
Klicken sie auf dem Desktop mit der rechten Maustaste auf das Symbol Arbeitsplatz. Im Kontextmenu sollte auch Verwalten zu sehen sein.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke: über den Arbeitsplatz (jetzt COMPUTER) bin ich zu den altbekannten Diensten gekommen. Ich finde aber weder etwas zu SQL Server noch zu BCM (Business Contact Manager), jedoch einen separaten Eintrag unter "Dienste und Anwendungen" (auf der Ebene wie "Dienste") mit dem Titel SQL Server-Konfigurations-Manager. Beim Öffnen sind die Unterordner SQL Server Dienste, SQL Server-Netzwerkkonfiguration und SQL Native Client jedoch leer (keine Elemente angezeigt)
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Gut. Versuchen sie die SQL Sever Dienste und den SQL Server Konfigurationsmanager zu beenden und anschliessend noch mal die Installation von BCM
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da ist leider nichts was beendet werden kann, da bei beiden Punkten keine Elemente angezeigt werden. Mit Rechtsklick habe ich nur die Auswahl aus: Öffnen, Ansicht, Liste und Exportieren
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
So langsam gehen mir da die Möglichkeiten aus...
Ich gehen ja mal davon aus, sie wollen nicht unbedingt das gesamte System neu aufsetzen.
Vorletzte Möglichkeit wäre wie schon erwähnt, die Systemwiederherstellung zu dem Zeitpunkt vor der Benutzerkontenänderung. Die letzte wäre ein komplettes Neuaufsetzen des Rechners.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine Systemwiederherstellung geht leider nicht, da ein Aufsetzpunkt schon zu alt wäre und viele neue Installationen inzwischen waren. Sehen Sie Probleme, wenn ich Office 2010 komplett deinstallieren würde - z.B. wären da irgendwelche Anwenderdaten weg - und ich es dann komplett neu installiere? Soweit ich weiß kann ich ja Outlook nicht separat deinstallieren, oder? Wie ist es da mit den Daten?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Eine komplette deinstallation von Office wäre möglich, nur würde das das Problem nicht unbedingt lösen.
Die Anwenderdaten können sie vorher in PST Dateien und PAB Dateien sichern und sich diese in ein Verzeichniss kopieren. Nach einer Neuinstallation von Office können sie diese problemlos wieder importieren so daß ihnen nichts verloren geht.
Es wäre einen Versuch wert nur befürchte ich, daß das Problem mit dem SQL nach der Deinstallation immer noch besteht.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Haben sie sonst eine Idee, was ich tun könnte?
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Leider nein. Mir gehen wie gesagt die Optionen aus.
die letzten Möglichkeiten wären wie gesagt die Rücksetzung oder die komplette Neuinstallation.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dann muss ich mir leider doch jemand anderen suchen, der sich mit BCM auskennt und mir helfen kann. Vielen Dank.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da mir die Antworten leider nicht geholfen haben, ich am gleichen Punkt wie zuvor stehe und mir einen anderen Berater suchen und bezahlen muss, kann ich eine Bezahlung leider nicht akzeptieren.
Experte:  H-Meyer hat geantwortet vor 7 Jahren.
Dafür habe ich die Frage ja auch wieder freigegeben. Sie Zahlen erst dann wenn sie die Antwort akzeptieren.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke. Ich hatte dies zu spät bemerkt.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Konnte das Problem nicht lösen..
Konnte das Problem nicht lösen.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer