So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an MKruse.
MKruse
MKruse, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 25
Erfahrung:  9 Jahre Erfahrung mit Java, VBA, Perl, C# und C++.
39215291
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
MKruse ist jetzt online.

Hallo, mein Name ist Silvia Malczok und ich bin eine Steuerberaterin. Vor

Kundenfrage

Hallo,

mein Name ist Silvia Malczok und ich bin eine Steuerberaterin.

Vor kurzer Zeit kaufte ich einen OKI Drucker B430dn samt einer Patrone (als Ersatz für einen Leserdrucker HP2300 d, der sehr gut war).

Mit diesem OKI-Drucker habe ich gedruckt - mit guter Qualität. Jetzt - nach nur ca. 1000 Seiten versagt mir dieser Drucker den Dienst mit dem Hinweis "Toner ersetzen, Toner leer", obwohl die Patrone/der Drucker bis zuletzt einwandfrei druckte.

Dazu muss ich sagen, dass - wie oft beim Steuerbüro - die Seiten nur in der oberen Hälfte bedruckt werden, also die Patrone kaum verbraucht wird.

Es kann doch nicht sein, dass ich eine neue Patrone einsetzen muss, wenn mir der Drucker das vorschreibt und nicht erst dann, wenn die Patronen tatsächlich leer ist - oder doch?

Wie kann ich diesen Hinweis umgehen und weiter drucken?

Für Ihre Hilfe wäre ich sehr dankbar und bedanke XXXXX XXXXX schon im Voraus.

Mit freundlichen Grüßen
Silvia Malczok ([email protected], www.malczok.de)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geerhter Kundin,

das kann schon sein nämlich dann, wenn Sie eine sehr sehr hohe Druckerauflösung verwenden oder enorm viel schwarz drucken dann wird der Toner entsprechend schnell verbraucht. Der Hersteller geht auch nur von einem normalen durchschnittlichen Verbrauch aus d.h. Texte und einfache Grafiken. Ich sehe ja von hier nicht, wie das Druckergebnis aussieht. Sie sollten in jedem Fall den Toner zu Testzwecken erstzen um sicherzustellen, das es wirklich nur am Toner udn nciht am Drucker liegt. Es könnte auch sein, das der Toner bei Ihnen nicht in Ordnung ist, was schon mal vorkommen kann. Normalerweise sollte man immer eine entsprechende Anzahl an Ersatztonern haben. Man müsste schon das Druckergebnis sehen d.h. wenn dort eine grosse Menge schwarz bedruckt wurde käme das sogar hin aber ich habe da selbst meine Zweifel und vermute eher, das der Toner schlicht defekt ist.

Tipp: Sie können versuchen, den aktuellen Toner einmal zuu entfernen und wieder neu einzusetzen es besteht eine gewisse Chance, das der Fehler dann behoben ist eine Garantie gibt es dafür natürlich nicht.

Ein anderer Grund könnte sein, das die Fixierung des Druckers defekt ist in diesem Fall muss er repariert werden das erfahren Sie aber nur, wenn Sie einen neuen Toner einsetzen. Für weitere Fragen stehe ich natürlich gern zur Verfügung.

Gruss Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 13.07.2010 um 11:08 Uhr EST
Experte:  Hr.Brunner hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, und vielen Dank für Ihre Anfrage.

Da Sie hier den ersten Toner verwenden ist das völlig normal.
Es wird bei der Auslieferung nur ein sog. Startertoner beigelegt.
Dieser ist auf ca. 1200 Seiten ausgelegt.
Ein neuer Toner reicht für etwa 3500 Seiten aus. ( Kostenpunkt ca. 45 € )
Es liegt also nicht an einem Defekt sondern einfach an dem Startertoner.

Mit freeundlichen Grüßen,
D.Brunner.
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ja, ich stimme dem Experten zu da ich genau dieses nicht beachtet hatte, ich bin davon ausgegangen das ein neuer Toner bereits verwendet wird. Sehr gute Antwort! Danke! Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo IT-Informatiker,

 

vielen Dank für Ihre schnelle Antwort.

 

Sie haben jedoch meine Frage nicht wirklich beantwortet.

 

Gehen Sie bitte davon aus, dass weder die Patrone leer, noch defekt ist. Sie hatte als letzten Druckauftrag ein Einkommensteuerformular mit lauten Schwarz- und Grau-Feldern einwandfrei gedruckt!

 

Meine Frage ist - kann man den Hinweis "Patrone Leer, Patrone ersetzen" irgendwie umgehen und den Drucker zum Drucken bewegen? Meinetwegen mit einer schlechteren Qualität?

 

Für Ihre Hilfe danke XXXXX XXXXX im Voraus!

 

Herzlich

 

Silvia Malczok

 

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Frau Malczok

Sie werden nicht drum herum kommen, den Toner zu tauschen da er wie der Experte vor mir auch richtig mitgeteilt hat, der installierte Toner schlicht ein Startertoner ist. Sie können natürlich beim ausdrucken unter den Eigenschaften des Druckers die Auflösung (zur Lasten der Qualität) verringern.

Ich empfehle Ihnen jedoch in jedem Fall den Toner zu ersetzen diesen erhalten Sie bei www.alternate.de oder Ihrem Fachhändler.

Der Startertoner ist nicht dafür ausgelegt ein höheres Druckaufkommen zu bewälltigen d.h. es kann Ihnen jetzt auch passieren, das Sie die gleiche Meldung erhalten da der Toner offenbar leer ist.

Gruss Günter
Experte:  MKruse hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

ich möchte aus technischer Sicht noch etwas ergänzen, da ihre Frage nicht vollständig beantwortet wurde. Vorab: Ein neuer Toner ist nach dem mitgelieferten Toner leider notwendig.
Dennoch: Die Drucker-Kartuschen besitzen einen Chip, der die gedruckten Seiten zählt und anhand dieser den Tonerstand berechnet. Dies kann bei ihnen natürlich sehr stark abweichen, da sie quasi nur halbe Seiten drucken. Im Internet können Sie häufig Ersatzchips zusammen mit Tonerfarbe oder einzeln kaufen. Dieser "Reset-Chip" ist bei ihrem Toner nicht wiederverwendbar: d.h. jedes mal, wenn Sie die gedruckte Seitenzahl zurücksetzen wollen, müssen Sie einen neuen Chip kaufen. Dieser Chip kostet ca. 5€.
Bei dem folgenden Ebayangebot können Sie Tonerfarbe und einen solchen Chip kaufen: HIER. Der Toner, der im Lieferumfang des Druckers beilag, ist nicht wiederbefüllbar. Sie müssten sich noch eine Kartusche kaufen, die nachfüllbar ist. Nähere Informationen finden Sie im Artikeltext des Ebay-Anbieters.
Das Nachfüllen kann ihre Kosten sehr drücken, aber es ist ebenso Vorsicht geraten. Bei unsachgemäßer Nachfüllung mit Tonerfarbe könnte der Drucker beschädigt werden und die Qualität ist bei nachgefüllten Tonern ebenfalls nicht so wie vorher.
Das Ersetzen des Chips hat keine nachteilige Wirkung auf den Drucker. Auf die Schnelle habe ich jedoch kein Angebot gefunden, wo man ein den Chip einzeln kaufen kann.

Also abschließend: Die erste Kartusche ist nicht mehr verwendbar, wenn der Drucker dies bemängelt. Andere, nachfüllbare Kartuschen können Sie auffüllen und dann mit einem Chip zurücksetzen und einen neuen Chip dann nochmal "auf der Hälfte des Weges" verwenden.

Ich hoffe ich konnte ihre Frage vollständig klären. Wenn ja, dann akzeptieren Sie bitte meine oder eine Antwort eines anderen Experten, wenn ich keine nützlichen Informationen mehr liefern konnte. Über eine positive Bewertung freut sich der Experte sicher auch.
Wenn Sie noch weitere Fragen zum Thema haben, zögern Sie nicht diese zu stellen.

MfG
M Kruse
MKruse, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 25
Erfahrung: 9 Jahre Erfahrung mit Java, VBA, Perl, C# und C++.
MKruse und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.