So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Guten Tag, mein ACER Notebook 4810T wurde mit Windows Vista

Kundenfrage

Guten Tag,
mein ACER Notebook 4810T wurde mit Windows Vista ausgeliefert. Im Januar habe ich ein Update Windows W7 installiert. Seit dieser Zeit läuft der Rechner bedeutend langsamer, das öffnen von Office-Programmen dauert sehr lange. Auch hält der Accu nur noch ca. 3,5 bis 4 Stunden - anstelle der ursprünglichen 8 Stunden.
Gibt es von ACER zu diesem Problem eine Abhilfe, z. B. eine Update-Software?

mfg
Reinhold Baiz
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

da Sie ein Update von Windows Vista auf Windows 7 gemacht haben, haben Sie leider auch ettliches von Windows Vista wie Programme und Einstellungen übernommen dies dürfte die Erklärung sein, warum Ihr PC so langsam ist allerdings dürfte es so extrem gar nicht sein. Sie können jedoch folgendes tun, um Windows 7 erheblich zu beschleunigen

Gehen Sie wie folgt vor:

Start>Systemsteuerung>Verwaltung>Dienste dort sehen Sie eine Reihne von Diensten alle können mit der rechten Maustaste>Eigenschaften beeinflusst werden Sie müssen die Startart auf deaktiviert sowie auf übernehmen klicken und zwar bei den folgenden unnötigen Diensten:

- Fehlerberichterstattung (dient nur dazu Microsoft Nachrichten zu senden, kritisch)
-Tablet PC Komponenten
- Indexdienst sollte bei <= 1 GB abgeschaltet werden
- Nachrichtendienst
- QoS RSVP
- Smartcard
- SSDP-Suchdienst
- Telnet (Sicherheitsloch)
- Terminaldienste (Sicherheitsloch)
- unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV)
- Webclient
- Gemeinsame Nutzung der Internetverbindung
- Offlinedateien
- Routing und RAS
- Superfetch
- Volumeschattenkopie (Backup muss dann manuell durchgeführt werden!)
- Windows Defender (unnötig bei passender Hardware Firewall und Virenschutz)
- Windows Media Player-Netzwerkfreigabedienst (nur Multimedia Netzwerk)
- Windows Search
- WinHTTP-Web Proxy Auto-Discovery-Dienst

Wenn Sie diese ganzen Dienst abschalten dann wird Ihr Windows um ettliches schneller laufen ferner können Sie auf Computer>Laufwerk C:>Eigenschaften>Tools einmal die Defragmentierung laufen lassen.

Evtl. mal mit dem CCleaner alles säubern:
http://www.ccleaner.de/

Backupfrage der Registry: mit Ja beantworten

Jetzt sollten wir den Systemstart noch beschleunigen:
Start>Ausführen> msconfig OK und dann:
können Sie auch in Autostart gucken und alles unnötige abschalten (Haken raus>übernehmen)

Aus Sicherheitsgründen mal einen Scan hiermit durchführen:
http://www.malwarebytes.org/

Alles unnötige sollten Sie löschen bzw. deinstallieren, besonders ettliches an Windows-Funktionen: Start>Systemsteuerung>Programme und Funktionen>Windows Funktionen hier bitte bei folgenden den Haken raus nehmen und auf OK/übernehmen klicken:

- Tablet PC Komponenten
- Indexdienst
- Telnet Server
- Internet Explorer 8 (sofern Sie Mozilla Firefox einsetzen, was sicherer wäre!)

Mozilla Firefox Download:
http://www.mozilla-europe.org/de/firefox/

Jetzt sollte Windows deutlich schneller sein und weitaus weniger Energie verbrauchen sowie sehr viel schneller starten.

Basis Virenschutz-Programme:
- http://www.free-av.de/de/download/index.html
- MalwareAntiBytes siehe Link oben


Wichtig: Sofern Sie Flashvideos schauen und PDF-Dateien lesen, sollten diese Komponenten IMMER auf dem aller neuesten Stand sein!


Wichtig: Verwendung auf eigene Gefahr!

Sollten Sie noch Fragen haben, so stehe ich Ihnen gern zur Verfügung.

Gruss Günter








Verändert von IT-Fachinformatiker am 06.07.2010 um 17:40 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

 

Hallo Günter,

 

vielen Dank für die ausführliche Antwort. Wenn ich Ihren Ratschlag befolge, hat dies irgendwelche auswirkungen auf das WLAN (ich benutze WLAN für das Internet und für meinen HP-Drucker)?

 

Gruß

Reinhold

Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

nein normalerweise hat dies keinen Einfluss auf WLAN oder Drucker da die dazu gehörigen Dienste nach wie vor aktiv snd um sicher zu gehen, lassen Sie den Dienst Routing und RAS einfach aktiv es könnte im Einzelfall sein das Windows diesen Dienst doch noch braucht ansonsten können Sie die a.g. abschalten. Im Einzelfall am besten notieren wichtig und dann kann man die ggf. auch wieder einschalten falls wirklich mal was ned laufen solte. Eine Liste ist also Gold wert :-)

Gruss Günter