So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6971
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Ich bin 68 Jahre alt und kein praktisch erfahrener PC-Nutzer.

Kundenfrage

Ich bin 68 Jahre alt und kein praktisch erfahrener PC-Nutzer. Habe als begeisterter Hobbyfotograf viel mit Photoshop CS3 auf einem StandPC HP iCore QUattro 6600 earbeitet. War/bin bis jetzt Windows7 -Nutzer und habe mit parallelics 5 meine Windows7 Profess. Software vom StandPC auf einem jetzt neu gekauften iMac installiert. Der iMac verweigert den Netzwerkfestplattenzugriff (für StandPC und iMac) und erkennt auch nicht den Netzwerkdrucker CANON PIXMA MP 780 (Im Finder erscheint nicht der Ordner "Freigeben" bzw. als Drucker erscheint ein HP-Drucker). Kann daran schuld sein, dass derStandPC mit der obigen gleichen Windows 7 Professional vor 2-3 Monaten neu aufgesetzt wurde und diese Software jetzt auf dem iMac noch1x installiert wurde bzw. müsste ich mir eine Windows 7 Home 64 Bit Software kaufen?

Nächster Schritt:
Muss ich den Inhalt der Netzwerkfestplatte auf den Schreibtisch des iMac kopieren, dann die Netzwerkfestplatte auf FAT32 umformatieren und alles wieder zurückkopieren, damit ich auch vom iMac auf die NetzwerkFPl zugreifen und bearbeiten kann.

Nächster Schritt: damit ich Time Machine verwenden kann, mußte ich die externe Sicherungsfestplatte auf HFS+ (= Mac OS Extended journaled umformatieren.
Ich wäre Ihnen sehr für eine Beantwortung dieser Fragen dankbar Dr. Peter Paar aus Bad Radkersburg in der Südsteiermark/Österreich
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

aus meiner Sicht würde für Ihren Fall eher ein Vor Ort Service in Frage kommen, da Sie ja eine relativ grosse Menge an Problemen sowohl mit Windows, als auch Mac und den angeschlossenen Geräten haben. Ich persönlich würde Ihnen daher einen Vor Ort Service empfehlen ich denke auch, das dies weit aus sinnvoller wäre zumal ein Vor Ort Service Ihnen auch die Dinge entsprechend erklären kann.

Gerne kann ich Ihnen EDV-Häuser aus Ihrer Nähe heraus suchen, wenn Sie dies wünschen.

Bei einigen Problemen ist es leider so, das man nicht drum herum kommt das Problem (bzw. die Probleme) direkt live vor Ort zu lösen. Auch eine Fernwartung wäre denkbar aber auch das halte in diesem speziellen Fall für nicht sinnvoll.

Ich hoffe ich konnte Ihnen helfen und Ich stehe Ihnen für weitere Fragen gern zur Verfügung!

Gruss Günter