So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an IT-Fachinformat...
IT-Fachinformatiker
IT-Fachinformatiker, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 6974
Erfahrung:  Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
32504664
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
IT-Fachinformatiker ist jetzt online.

Virtual PC 2007 (WIN 98 SE) Parallelanschlu des physikalischen

Kundenfrage

Virtual PC 2007 (WIN 98 SE): Parallelanschluß des physikalischen PC (Windows 7) wird nicht erfaßt (funktioniert aber auf dem Host).

Erbitte Ihre Hilfe! [email protected]
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde,

handelt es sich bei Ihrem LPT-Port um eine externe PCI-Karte oder befindet sich der LPT-Port direkt auf der Hauptplatine? Das wäre wichtig zu wissen, um eine Lösung zu erarbeiten. Im Geräte Manager von Windows 98 sollten Sie ggf. einen Eintrag des LPT-Ports finden dieser ist u.U. mit einem geleben "!" versehen.

Sie müssen sicher stellen, das Sie auch die richtigen Treiber für Windows 98 verwenden. Virtual PC ist kein echtes Virtualisierungsprogramnm, sondern nur ein Emulator der ältere Hardware nach bildet d.h. wenn Sie LPT freigeben und dieser im Geräte Manager von Windows 98 auftaucht sollte es funktionieren.

Im virtuellen BIOS bzw. den Einstellungen des VPC gibt es "hardware virtualisation" dort mal den Haken raus nehmen und Virtual PC neu starten, dann den VPC bei einigen hat diese Lösung funktioniert und der LPT-Port stand zur Verfügung. Die Adressbereiche d.h. I/O sollte sich zwischen 378h und 37Fh bewegen externe Karten, die einen anderen Bereich nutzen werden u.U. nicht funktionieren.

Sie könnten aber auch den Drucker auf Ihrem Host freigeben und mit dem Befehl:

net use lpt1 \\server\freigabedrucker

ACHTUNG: Hier bei ist es natürlich so, das eine andere Lösung d.h. auch eine andere Konfiguration etc. notwendig ist und stellt lediglich die Möglichkeit eines anderen Ansatzes dar!

einen LPT-Port sozusagen emulieren das könnte auch klappen da das ganze dann direkt über das Netzwerk gedruckt wird.

Ich stehe Ihnen gerne für weitere Fragen zur Verfügung!

Gruss Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 28.06.2010 um 11:26 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
1. keine externe PCI-Karte, aber ein LPT1-Stecker mit Kabelschwanz, Stecker am anderen Ende, dieser auf Hauptplatine eingesteckt.
2. Gerätemanager von WIN98: kein gelbes "!" am Eintrag des LPT1-Ports.
3. Einstellungen des VPC: Haken bei Hardwarevirtualisierung ("Aktiv") läßs sich nicht löschen, das rechte Bildfeld ist grau.
4. VPC-Einstellung LPT1: "keiner", dieses auch im rechten (grauen) Bildfeld, nicht veränderbar.

Ich muß jetzt erst mal unterbrechen, da ich einen Termin habe!
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, hm das ist dann wohl ein schwieriger Fall ich versuche noch einige weitere Informationen zu sammeln. Ich denke aber, das es da grundsätzliche Probleme geben wird. Ich würde daher eher den Weg über eine Netzwerkfreigabe nehmen. Melde mich später noch mal mit weiteren Infos. Gruss Günter
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo noch mal, evtl. wäre es sinnvoll wenn Sie eine neue Fassung von Virtual PC 2007 installieren es sind einige Service Packs erschienen:

Mit SP1:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=28c97d22-6eb8-4a09-a7f7-f6c7a1f000b5

Zum SP1 erschien auch ein Security-Update:
http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=88de1513-8d35-410f-8896-fe668f885ca0

Bzgl. Ihres LPT-Ports: Schauen Sie doch mal ins BIOS des Hosts dort sollte die Möglichkeit bestehen, das Protokoll auf ECP/EPP umzustellen dies könnte ebenfalls helfen. Unter VPC 2007 können Sie ja den LPT einem physikalischen Port zuweisen und u.U. könnte die Protkolländerung helfen.

Sofern Sie die Gasterweiterungen noch nicht installiert haben, sollten Sie diese (sofern verfügbar) ebenfalls im Gast installieren.

Gruss Günter

Verändert von IT-Fachinformatiker am 28.06.2010 um 13:51 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Da ist etwas schiefgelaufen: ich wollte Ihnen etwas mitteilen, was aber fälschlicherweise als neue Anfrage interpretiert wurde. Also: ich möchte mein mühselig installiertes VPC-System mit dem noch mühseliger installierten WIN 98-Betriebssystem nicht durch möglicherweise falsche Schritte (ich bin kein Fachmann) ruinieren. Deshalb hatte ich angefragt, ob Sie auch in Köln Vorortservice bieten. Für diesen Fall habe ich um Ihre Honorarkonditionen gebeten.
Ich habe nämlich außer diesem Problem (auf dem zu ersetzenden Alt-PC mit WIN XP läuft das bestens) auch gewisse Netzwerksprobleme: ich betreibe mit meiner Frau ein Heimnetzwerk mit 4 PCs plus 2 VPCs usw.
Wir sind in Köln in der Altstadt und leicht zu erreichen.

Mit freundlichen Grüßen
Dieter Pohl
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, achso :-) naja, das ändert natürlich jetzt einiges: Zum einen kann ich aus der Ferne (wie andere Experten auch) nur bedingt Hilfe anbieten (Fernwartung wäre ggf. eine Notlösung, ist aber hier nicht unbeding üblich). Da Sie jetzt gezielt nach einem Vorort Service fragen würde ich vorschlagen, das Sie sich vor Ort entsprechend informieren, da ich aus dem Münsterland komme und eigentlich bei dieser grossen Entfernung keine Service-Leistungen anbieten kann (nur Fernwartung wäre denkbar). Daher sollten Sie ein EDV-Systemhaus vor Ort beauftragen. Diese Plattform bietet primär die Möglichkeit, das User ihre Fragen stellen können dabei ist ein vor Ort Service in der Regel jedoch nicht enthalten. Ich kann Ihnen jetzt allerdings kein EDV-Systemhaus empfehlen, da ich ja nicht aus der Region Köln stamme. Ich denke, das Sie diesen Weg gehen sollten in den gelben Seiten oder auf www.teleauskunft.de finden Sie mit Sicherheit einen kompetenten IT-Partner. Natürlich stehe ich Ihnen weiter hin zur Verfügung. Gruss Günter
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sorry, ich dachte, Sie säßen in Köln. Problem ist nicht gelöst, ich bedanke XXXXX XXXXX für Ihre Bemühungen.

Dieter Pohl
Experte:  IT-Fachinformatiker hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo, kein Problem! Die Antwort müssen Sie auch NICHT akzeptieren, da das Problem ja nicht gelöst wurde. Ich sitze im Münsterland und das ist halt ca. 150 Km entfernt daher wäre ein EDV-Systemhaus vor Ort die bessere Wahl. Gruss Günter