So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Elharter.
Elharter
Elharter, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 232
Erfahrung:  15 Jahre Berufserfahrung, sehr gute Erfahrungen im 1st und 2nd Level Support, Hard- und Software
34184239
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Elharter ist jetzt online.

Hallo, ich m chte aus einer Access 2003 mdb Datei heraus

Kundenfrage

Hallo,

ich möchte aus einer Access 2003 mdb Datei heraus Daten an mehrere Webseiten senden, um nach Login dort verschiedene Felder auszufüllen. Ob Internet Explorer oder Firefox spielt keine Rolle. Soweit die Basics, HTML und Source davon ist kein Problem, mir geht es um ein einfaches Beispiel wie ich aus einer Tabelle erst Daten aus Zeile 1 exportiere, dann Zeile 2 etc..
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo! Sie kommen hier um eine Script-Sprache wie PHP nicht herum. Der Weg ist allerdings ein anderer als der, den Sie beschreiben. Daten werden nicht exportiert AN die Webseiten. Die Webseiten HOLEN sich die Datenbank per Datenbank-Zugriff. Dazu muss die Access-Datei vom Internet her erreichbar sein.
Im Fall von PHP ist der Zugriff per ODBC hier beschrieben:

Link

Gruß,
M. Härtel
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das ist ein Mißverständis, ich habe eine eigene db mit Artikeln, Bücher CDs etc. und möchte aus dieser Datenbank heraus andere Forenseiten bedienen. D.h., Tauschforen, die kein explizites Uploadformat anbieten, aber auch nichts dagegen haben, wenn ich mehrere bis viele Angebote hochlade. Dafür suche ich eine Automatisierung. Wenn ich richtig verstehe, geht der von Ihnen beschriebene Weg davon aus, daß ich der Webseitenbetreiber bin und mir die Daten von den Kunden hole, die diese dann selbst dort eingestellt haben. Das ist hier nicht der Fall. :-)
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo! Ob Sie solche Daten überhaupt an andere Seiten schicken können muss zunächst erstmal geprüft werden. Dazu müssten die entsprechenden Seiten Dienste anbieten (zum Beispiel Webservices), die das ermöglichen.
Fragen Sie bei den entsprechenden Seiten-Betreibern an, ob diese Möglichkeiten der Datenübertragung anbieten.

Gruß,
M. Härtel
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo noch einmal,

nein, das eben tun sie nicht, aber es gibt kein menschliches oder juristisches Problem damit, wenn ich Daten automatisiert hochsende. Meine Frage ist also nach wie vor unbeantwortet und ich fasse sie jetzt so zusammen:

Ich brauche ein Makro, um Daten aus Access heraus an ein beliebiges Webformular zu senden.

Cheers,

Jörg Feierabend
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Okay, ich habe verstanden, gebe die Frage aber nochmal frei, da ich mir in diesem Bereich nicht sicher bin.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Danke. Wahrscheinlich habe ich auch die Frage am Anfang nicht präzise genug formuliert. :-)
Experte:  Elharter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

also generell ist Ihre Aufgabenstellung schwer bis gar nicht lösbar.

 

Weder per Mausskript, noch per Codeskript oder "Schnittstelle" ist sowas in der Praxis umsetzbar, in der Theorie jedoch schon.

 

Das Problem ist:

- jedes Tauschforum/Website bietet ein anderes Formular an

- jedes Tauschforum/Websiet hat zu 99% die Formularfelder anders benannt im Code-Hintergrund

- kaum eine Tauschbörse/Website bietet eine entsprechend umfangreiche Schnittstelle an

 

Ihr Problem existiert deshalb, weil niemand (außer Sie) die Struktur Ihrer Access-Datenbank kennen kann, somit ergibt sich schon mal das Problem das sämtliche Vorgänge von Ihnen/Ihrem PC/Ort wo die Datenbank liegt ausgehen muss.....

 

Das nächste Problem, das diese Aufgabe unlösbar macht ist dass Sie kein Skript sogut hinbiegen/programmieren können das Sie auf jedes beliebige Formular im Internet anwendbar ist.

 

Für solche Anforderungen gibt es sogenannten API-Schnittstellen, wo 2 Anwendungen untereinander Daten austauschen. Derartige Schnittstellen sind in vielen Fällen genormt und besitzen Seitenweise Dokumentationsmaterial. In Ihrem Falle müssten ALLE Anbieter die selbe API verwenden.

 

Selbstverständlich könnten jetzt Experten anderer Meinung sein und behaupten es wäre möglich.......-> JA , es ist auch möglich....aber mit so einem horrenden Aufwand (Zeit oder Kosten) das dieser Aufwand in keiner Relation zu Ihrem Problem steht.

 

lg

 

 

Michael Göbharter

Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.

Was mir dazu noch einfällt ist: viele Foren erwarten beim Anmelden oder posten von Beiträgen die Bestätigung eines Codes, welcher auf einem Bild angezeigt wird. Dies wird gerade aus dem Grund gemacht, damit solche Automatismen nicht funktionieren. Ich schließe mich Herrn Göbharter an und behaupte, dass es theoretisch zwar möglich ist, aber praktisch kaum umsetzbar.

 

Gruß,

M. Härtel

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

einerseits Danke für die Antworten, andererseits möchte ich noch weiter präzisieren:

Es geht ja nur um eine einzige Datenbank, also ist die auch bekannt. Soweit richtig.
Weiterhin geht es nicht um beliebige Webseiten, sondern ganz konkrete (etwa Tauschticket.de oder comciforum.de). Bei den Antworten klingt immer der (durchaus nicht völlig unberechtigte) Verdacht durch, die Basis zu bauen für eine "blinde" Spam-Schleuder, die jedes Gästebuch etc. mit üblen Einträgen verstopft. Aber dieses an und für sich löbliche Sicherheitsbewußtsein darf nicht jede Innovation verhindern. Hier gilt mal wieder das alte Beispiel davon, daß man auch eine Schere als Mordwerkzeug benutzen kann.
Soweit so gut.

Rein technisch betrachtet sollte es aber - unter Berücksichtigung von Sicherheitsmaßnahmen anderer und wünschenswerten eigenen - trotzdem einen Weg geben. Einerseits dient die oben genannte Maßnahme nicht konkret dem Ausschluß von Automatisierungen, sondern als Spam-Schutz gegen "blindes" Eintragen. Der Vorbau muß also sein, a.) erst die wenigen Foren, die man automatisieren möchte, anzusprechen, um nicht als Spammer abgewehrt zu werden. Einverstanden. Und jetzt fehlt mir nach wie vor der zweite Schritt ...
Experte:  Elharter hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,

 

wie schon eingangs erwähnt, ist diese "EINE" Datenbank IHRE eigene, die sonst niemand kennt und somit keinem Anbieter bekannt.

 

Aus Programmiertechnischer Sicht sind (Tauschticket.de, comciforum.de,...) beliebige Websiten......da diese Websites zu 99,9% keine gleichen Formulare/Inhalte/Schnittstellen vorweisen.

 

Was Ihre Sorge bezüglich der SPAM-Problematik betrifft, von mir ein klares -> NEIN.

Daran habe ich in keinster Weise gedacht. Meine Antworten betrafen definitiv und glasklar nur Ihre Problemstellung.

 

Einen Weg gibt es immer......auch bereits dies habe ich Ihnen mitgeteilt, jedoch stellt sich eben die Frage ob Sie selbst 3 Monate programmieren möchten, damit Sie dann eine Zeitersparnis von 5h erzielen oder gar jemanden bezahlen wollen und (Daumen*Pi) 2 - 5.000€ für soetwas ausgeben möchten.

 

Generell können Sie die angesprochenen Probleme nicht wegdiskutieren.

Die sind nun mal vorhanden und sind nur mit horrendem Aufwand zu umgehen.....da müssten Sie schon um die >100-500 Foren bedienen, damit sich ein derartiger Arbeitsaufwand wirklich auszahlt für Sie.

 

Die Spamproblematik ist hier die aller letzte über die man sich Gedanken machen sollte. Und JA, wie schson von M. Haertel angesprochen heißen sogenannten "BOT/Human-Checker" im Fachjargon "CAPTCHA"....... mit sogennanten Captchas werden Automatismen vollständig ausgeschlossen, es wird damit sichergestellt das sich ein Mensch vor dem Formular befindet.

 

lg

 

 

 

Michael Göbharter