So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Patrick.
Patrick
Patrick, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung:  Computer Science Senior
25175674
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Patrick ist jetzt online.

Guten Abend Ich habe ein Problem mit meinem iMac und erhalte

Kundenfrage

Guten Abend

Ich habe ein Problem mit meinem iMac und erhalte nirgends Antwort für Lösungsideen. Vielleicht können Sie mir sagen, was ich tun muss oder wo ich Hilfe erhalten kann:

Ich habe eine Reihe Bücher mit Frutiger-Schriften gemacht (Schriften ab gekaufter Original-CD). Plötzlich sind nun einige der Schriften nicht mehr verfügbar. In der Schriftsammlung erscheint ein Ordner «Fehlende Frutiger-Schriften», aber kein Hinweis darauf, wie sie wieder aktiviert werden können. Es betrifft alle Programme, also InDesign, mit welchem die Bücher gemacht sind, aber auch Word.

Ich kann nicht einfach andere Schriften verwenden, weil die Formatierung nicht mehr stimmt, und diese ist zeitaufwändig.

Haben Sie einen Tipp oder können Sie sagen, wohin ich mich wenden kann?

Freundliche Grüsse

Kunde
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Lutz Falkenburg hat geantwortet vor 7 Jahren.
Könnten Sie uns mehr Informationen zu Ihrer Frage geben?


1.) Welches OS X setzen Sie ein?


Wenn ich diese Information habe kann ich Ihnen wahrscheinlich recht schnell weiter helfen.



Experte:  Patrick hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo,


haben Sie versucht die Schriften unter Programme \ Adobe InDesign CS4 \ Fonts hineinzukopieren? Einfach den Mac Finder dafuer benutzen.


UND


In Ihrem Programme Verzeichnis/Ordner sollte auch eine Programm sein das sich „Font Book“ nennt. Starten Sie dies und druecken CMD+O auf Ihrer Mac Tastatur und fuegen Sie die Schrifen hinzu.


Normal sollte der erste Schritt schon ausreichend sein um die Schriften in Adobe InDesign sichtbar / benutzbar zu machen.


Mit freundlichen Grüßen, Patrick

Patrick, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 5
Erfahrung: Computer Science Senior
Patrick und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Lutz Falkenburg hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,


da bin ich wieder.


Bitte mal in der App Schriftensammlung unter "Alle Schriften" CMD+A drücken um ALLE Schriften zu markieren. Danach unter "Ablage", "Schriften prüfen" wählen. Es geht ein neues Fenster auf in dem die Ergebnisse angezeigt werden. Danach suchen Sie einer der Schriften aus der liste, die nicht mehr gefunden werden. und klicken auf das Dreieck vor den betroffenen Schriftennamen. Wiederholen sie den Vorgang für darunter liegende "Dreiecke" bis Sie eine Liste erhalten mit z.B. "Verwendbarkeit der "cmap"-Tabelle" etc. Bei den fehlerhaften Schriften sollte nun irgend was anderes stehen - was?


Sollten Ihre Schriften unter "Alle Schriften" nicht auftauchen führen Sie das oben beschriebene in dem Ordner "Fehlende Frutiger-Schriften" durch.


Nach meinen Erfahrungen könnte/sollte man u.U. ein Update auf 10.6.3 durchführen dort sind einige Fehler bezüglich der Schriftenverwaltung behoben worden. Ausserdem wird der Font-Cache reinitialisiert.


Weiterhin haben wir noch die "Brechstangen Methode" die ich hier gerade leider nicht testen kann:


Betroffene Fonts löschen - Neustart (wg. Neustart Fontserver. Geht auch manuell finde ich so aber einfacher) - Fonts komplett neu installieren/hinzu fügen. Leider habe ich keine Ahnung ob/wie sich das u.U. auf Indesign etc. auswirkt.











Experte:  Lutz Falkenburg hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Ernst


wie weit konnte ich Ihnen helfen? Bitte um kurze Rückmeldung.