So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an M. Haertel.
M. Haertel
M. Haertel, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung:  Allg. Informatik, Internet, PHP und MySQL, Administration
35362359
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
M. Haertel ist jetzt online.

Ich beabsichtige zwecks Fotobe- und verarbeitung (DIAs zu Filmvortrag)

Kundenfrage

Ich beabsichtige zwecks Fotobe- und verarbeitung (DIAs zu Filmvortrag) die Maschine ACER Aspire M7721 anzuschaffen und bin mir nicht sicher, ob ich hiermit in der Preislage die Richtige Entscheidung getroffen habe.

Besten Dank im Voraus!
Mit freundlichen Grüßen

Helmut-Kilian Schulz
DE-65307 Bad Schwalbach
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ist immer schwierig, in dem Bereich einen Tipp abzugeben. Habe einen Preis von 1200 EUR für Ihren Wunsch-PC gefunden, was heutzutage sicherlich schon eine Menge Geld ist für einen PC. Ich persönlich habe sehr gute Erfahrungen mit der Firma DELL gemacht, sowohl preislich als auch vom Service her.
Welche Konfiguration haben Sie sich denn vorgestellt?
Generell sollten Sie vor allem Wert auf möglichst viel RAM und auf eine leistungsstarke Grafikkarte legen.

Ich denke, dass Sie in einem Segment von PCs ab 700 EUR auf jeden Fall ausreichend Leistung erhalten.
M. Haertel, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung: Allg. Informatik, Internet, PHP und MySQL, Administration
M. Haertel und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Erneut posten: Qualität der Antwort:.
Mit der Antwort kann ich nichts anfangen!
Ich habe eine detailiertere Antwort erwartet!
Prozessor, Speicher, Grafik.
Die mitgeteilten Erkentnissi habe ich bereits im Internet gemacht.
Somit erwarte ich eine Gutschrift Gutschrift.
Mit freundlichen Grüßen
Helmut-Kilian Schulz
65307 Bad Schwalbach
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo! Wie ich in meiner Antwort ja bereits geschrieben habe müsste ich wissen, welche Konfiguration ihr angepeiltes System (Aspire M7721) haben soll, denn auch unter diesem Modell gibt es ja unterschiedliche Ausstattungen.
Es gibt aus meiner Sicht keine "detaillierte" Antwort auf Ihre Frage. Dazu sind nähere Informationen in Bezug auf Ihre Anforderungen notwendig. Eine Fotobearbeitung kann ja vieles bedeuten. Ein Foto kann heute jeder 300 EUR Rechner bearbeiten mit 2 GB RAM. Daher ist es hilfreich, wenn Sie ein paar mehr Informationen dazu geben könnten, was Sie sich genau vorstellen und wie das Quell-Material aussieht und das Ergebnis letztendlich aussehen soll.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,
es geht darum aus HD-Aufnahmen (jedes zwischen 3 und 6 GB groß) eine Diashow zu machen. Egal welches Programm. Z.B. Magix und andere benötigen für die Umrechnung der Bilder zu einem Film unendlich viel Zeit auf meinem o.a. HP-Notebook.
Was ist nun am Wichtigsten? Prozessor, Speicher, Grafikkarte, Festplatte?
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wenn Sie in Ihrem Fall wirklich Performance haben wollen dann ist ein Zusammenspiel von allen Komponenten wichtig. Der Hauptspeicher sollte mindestens 12 GB groß sein, damit reden wir von einem 64 Bit Betriebssystem. Die Festplatte muss natürlich auch sehr schnell sein, da die ganzen Daten ja allein erstmal geladen werden müssen und auch in annehmbarer Zeit wieder gespeichert werden sollen. Die aktuellen Rechner verwenden SATA Festplatten. Diese sollte mindestens 7,200 rpm haben, besser 10,000. Der Prozessor ist in diesem Fall auch extrem wichtig. Wenn Sie die Bilddaten bearbeiten gibt es bei diesen Größen einen riesen Rechenaufwand.
Die Grafikkarte ist nicht ganz so wichtig in diesem Fall. Es reicht eine Größe von 512 MB aus würde ich sagen.

Also meine Top 3:

Nr. 1: Festplatte (dies ist der langsamste "Daten-Übermittler" innerhalb des Systems)
Nr. 2: Der Hauptspeicher (je größer desto besser, mindestens 12 GB)
Nr. 3: CPU (je schneller desto besser, ich empfehle einen Quard-Core Xeon Prozessor)

Abschließend ein Hinweis: Sie arbeiten mit einer sehr großen Datenmenge. Darum wird die Verarbeitung immer "etwas" dauern. Die benötigte Konfiguration "ruft" nach einer "Workstation", nicht einem Standard-PC. Eine Workstation hat Komponenten, die auf daten-lastige Anwendungen ausgelegt sind.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Besten Dank!
Workstation ist ja eine ganz andere Liga; vor allem im Preis.
Was halten Sie von nachfolgender Konstellation?
Prozessor: Intel Core i7-920
Hauptspeicher: 12 GB,
Festplatte: 1500 GB, S-ATA II, 7200 U/min
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Von der Leistung her ist das schonmal recht gut. Wie gesagt: Falls möglich würde ich 10.000'er Festplatten nehmen. Aber so ist es auch schon ok. Und die entsprechende Grafikkarte selbstverständlich.
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Will mich nicht einmischen, hab nur ein paar Gegenvorschläge:

10'000er Platten sind schon fast etwas teuer für die zur Verfügung gestellte Kapazität.

Ich würd da 4x500GB im RAID 10 laufen lassen, das geht ab und hat zugleich Redundanz (Eine Festplatte darf ausfallen)

Grafikkarte ist bei der Grafikbearbeitung nicht ganz unwichtig!
Speicher ist evt. nicht extrem wichtig auf der Grafikkarte, aber einen hohen GPU Takt, 1Ghz solltens da schon ca. sein...

Beste Grüsse
Michael
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Klar ist ein Raid 10 besser in dem Fall. Da kommen dann natürlich Anschaffungskosten für einen RAID-Controller und vier Festplatten zum tragen. Aber die bessere Wahl ist es wenn es um Sicherheit geht.
Das mit der Grafikkarte sehe ich nicht ganz so dramatisch bei der Bildverarbeitung. Ich wüsste nicht warum ein hoher GPU Takt in dem Fall von Vorteil ein soll. Bin da aber vielleicht auch nicht auf dem allerletzten Stand.
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sobald mit Photoshop oder ähnlichem gearbeitet wird, hilft die Grafikkarte bei Berechnungen von Texturen, Schatten und anderen Grafischen Effekten schon ziemlich stark mit.

Raid 10 ist meist auf den modernen Mainboards schon vorhanden.
(Darum Raid 10, da für Raid 5 dann oft doch schon ein zusätzlicher Hardwarecontroller verwendet wird. Raid 10 ist aber eine sehr gute Alternative zu Raid 5)
4x500GB mit 7200 Umdrehungen sind bei uns in der Schweiz etwa genauso teuer wie eine 300 Gb mit 10000 Umdrehungen
Die 10000er sind ja vorallem auch für den 24h Server-Betrieb konzipiert und dadurch nochmals teurer

In einem solchen Fall ist es halt evt. schon empfehlenswert einen Computer nach den gegebenen Bedürfnissen zusammenzustellen und gegebenenfalls vom Spezialisten installieren zu lassen.

Beste Grüsse

Verändert von Michael am 19.04.2010 um 12:20 Uhr EST
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Mein Kenntnisstand ist, dass längst nicht alle Grafikkarten in der Lage sind, Photoshop zu unterstützen und wenn dann auch erst ab Photoshop Version CS4. Es gibt eine Liste von Karten, die in Frage kommen:
http://kb2.adobe.com/cps/405/kb405711.html