So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an M. Haertel.

M. Haertel
M. Haertel, Dipl.-Inform.
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 795
Erfahrung:  Allg. Informatik, Internet, PHP und MySQL, Administration
35362359
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
M. Haertel ist jetzt online.

Kennt jemand eine M glichkeit, Powerpointpr sentationen mit

Kundenfrage

Kennt jemand eine Möglichkeit, Powerpointpräsentationen mit einem Kommando per telnet über irgend einen Port vom Netzwerk aus zu starten.

Wäre toll wenn mir da jemand kurz die Kommandos nennen könnte, da ich dann die Kisten hier voll automatisieren kann. Softwarelösungen sind nur möglich, wenn sie sich auf den PPP Rechner beziehen da der Steuerungscomputer nicht modifiziert werden sollte und nur die Möglichkeit von ASCII Code Kommunikationen ausreichen muß.

Danke XXXXX XXXXX Hilfe

Generell möchte ich dabei mit so wenig zusätzlichem Code wie möglich aus kommen. Es würde also eine einfache Verknüpfung ausreichen, die nur das Startkommando Transportiert.
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo! Guck mal..

http://www.mcseboard.de/windows-forum-allgemein-83/powerpoint-remote-starten-remote-cmd-vs-lokale-cmd-49831.html
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Sehr geehrter Herr M. Haertel,

das tool ist sehr nützlich, für mich jedoch nicht zu gebrauchen, da es eine Installation des Tools auf dem Steuerrechner voraussetzt. Diese jedoch ist mir nicht möglich. Im Steuerrechner kann überhaupt keine neue Software installiert werden. Es ist lediglich möglich Kommandos abzusetzen und somit zum Beispiel einem anderen Gerät das einen Seriellen ASCII Steuercode benutzen kann, diesen zu füttern. Somit ist natürlich auch möglich einem CGI Treiber zu sagen, man möchte irgend eine CGI aktivieren, indem man den tatsächlichen Traffic auf dem Port 80 der Anfrage durchführt.

Ich könnte also dem Port x auf dem zu steuernden Rechner irgend welchen Code zuschicken. Der Rechner müßte lediglich den port x offen halten und im Falle der Entsprechenden Zeichenkette etwas ausführen. In meinem Fall eine PowerPoint Präsentation.

den Befehl jedoch kann ich nicht ausführen, zumal der Basisrechner nicht mit Windows betrieben ist und es schon deshalb nicht geht.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Was spricht dagegen, sich per Telnet oder SSH auf den Rechner mit dem PowerPoint zu schalten und dann den Befehl in der Shell auszuführen?

Die Beschreibung findet man hier:
http://office.microsoft.com/en-us/powerpoint/HA101538891033.aspx
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn ich per telnet auf den Rechner kommen kann ist alles ok, denn so lange hier keine besonderen interaktiven Dinge ausgetauscht werden müssen ist alles ok. Sonst scheiterts daran, daß die ASCII Folge irgendwann abgesetzt wird ohne gegenkommunikation. Heißt man kann keine Rückmeldungen sehen oder beantworten, weil man nicht da ist. Um es einfacher zu erklären in einem Ablauf soll die Präsentation eingebunden ablaufen. Der Gesamtablauf erfolgt durch eine spezielle Software auf einem spezialrechner. Dieser verfügt über die mögliche Einbindung von kommunikativen Endgeräten in der Weise, daß man einfach irgend welche Strings, die versendet werden definieren kann. Somit läßt sich wohl viel machen, wenn ein Gerät über einen solchen Eingang verfügt. Bin sicher, ein Rechner verfügt oft über solche Eingänge, nur weiß ich nicht, wie ich sie aufmache und dann auch noch mit der Powerpoint Präsentation verknüpfe.
SSH würde nicht funktionieren, weil die Verschlüssellung nicht geht, denn dazu müßt ja auf dem Sender schon ein SSH client benutzt werden.
telnet hat eine Chance, weil ich könnte einfach blind alle nötigen Kommandos abschicken. Nur wie bekomme ich einen Windowsrechner dazu mir eine Tellnetsession anzubieten.
mfg

Andreas Bartels
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Telnet ist unter Windows standardmäßig installiert, jedoch der Dienst nicht gestartet. Man müsste nur ggf. die Firewall öffnen und den Dienst mit "net start telnet" starten.

Ansonsten gibt es noch einen etwas aufwändigeren Weg: Man könnte auf dem zu steuernden Rechner einen Webserver starten (z.B. XAMPP) und dann einfach per Skript einen lokalen Befehl (eben den PowerPoint Viewer) starten. Der steuernde Rechner müsste also eine Anfrage auf Port 80 machen und damit sollte es dann auch gehen.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, auf welchen Port hört die Kiste, wenn ich "net start telnet" starte und ist das dann nicht so, daß jeder diesen Port kontaktieren könnte um beliebige Befehle aus zuführen.
Wenn ich XAMPP nutze, müßte ich nur wissen, wie das Script aussehen muß und wie ich XAMPP starte, denn eigentlich sollte ich bereits nicht mehr hier sein. Leider ist mein Problem der Autmation jedoch noch nicht gelöst.
mfg
Andreas
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Telnet hört auf dem Port 23.Es ist ein Dienst, der ermöglicht, dass man sich einloggen kann von aussen. Dazu braucht man aber den Benutzernamen und das jeweilige Passwort. Dies ist der "normale" Benutzername, den Sie auf dem zu steuernden Rechner verwenden, um sich bei Windows anzumelden.
Man muss sich also vom steuernden Rechner aus per "telnet xxx.yyy.zzz.aaa" (mit der IP Adresse des zu steuernden Rechners) auf diesem anmelden und dann "zu Fuß" den PowerPoint Viewer starten. Gefährlich ist das in sofern als dass das Passwort des Benutzers bei der Anmeldung als Klartext im Netzwerk übertragen wird. Es ist also theoretisch möglich, mit entsprechender Software und technischem Einsatz, ggf. das Passwort abzufangen.
Die Alternative, XAMPP, ist relativ einfach zu installieren. Hier ist jedoch auch Vorsicht geboten, denn es kann jeder, der die Adresse der Webseite, die das Skript mit PowerPoint aufruft kennt, das Skript starten. (Es wird in diesem Fall per XAMPP ein richtiger Webserver in ihrem Netz installiert, der Webseiten darstellen kann. Wir würden aber nur eine bestimmte Seite programmieren, die, wenn man sie aufruft, das Skript startet.) Auch das kpnnte man aber absichern durch eine Firewall zum Beispiel, die Anfragen nur vom steuernden PC zulässt.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Gut das mit dem Telnet muß ich erst testen, ob es möglich ist, die Benutzerkennung und das Passwort in einem String zu senden, oder ob dies schief geht, denn wie gesagt die Software hat keine Möglichkeit für gegenkommunikationen. Telnet selbst ist mir geläufig - ich frage so manchmal per Hand User am port 25 eines E-Mailservers ab.

Das mit der Seite ist mir vollkommen klar, denn das war ja meine Erste Idee überhaupt. Da ich nicht genau weiß wie Umfassend die Installation eines XAMPP Servers ist und ich nicht die Zeit habe dies jetzt erst alles kurz mal zu erlernen habe ich hier angefragt. Es würde genügen, wenn eine CGI bereitsteht, die es ermöglicht, die präsentation auszulösen. Denn meine Programmierung in der anderen Kiste - Senden eines anforder Strings an port 80 oder falls man das ganze über einen anderen Port betreiben möchte auch da, ist nicht wirklich sicherheitsrelevant. Wenn jemand die Präsentation starten kann, dann störrt das niemanden, denn Ist das Kommando nicht von dem von mir erwähnten Steuergerät gekommen, würde es einfach kein Abspielgerät geben. Schlicht weg die Bildausgabe würde im Immaginären passieren und wenn Windows es abfängt daß man so viele PPT's starten kann, daß der Rechner lahmgelegt wird, dann ist alles ok. Sonst könnte man natürlich hiermit den Rechner Blockieren. Das würde jedoch auch passieren, wenn man alle Port andauernd überfällt. Was sollte jemand davon haben, sicher genauso viel, wie er davon hat, daß im Immaginären eine PP Präsentation abläuft. Selbst blöde Hacker habe daran wohl kaum Spaß. Den Versuch mit dem Telnet kann ich erst wieder durchführen, wenn ich an einem Ort bin, an dem solche Geräte stehen und ein Windowsrechner ist, den ich mit ihrem 'net start telnet' füttere um dann zu sehen, ob ein String 'user\r\npassword\r\nBefehl\r\n' überhaupt eine Chance hat. Kann länger als nur bis Montag dauern, da ich Momentan täglich bis zu 15 h Arbeite und nicht weiß ob die Kunden, bei denen ich die nächsten Tage bin die Vorraussetzungen erfüllen und solch ein Gerät und einen Windowsrechner vor Ort haben.
Bis dahin erst mal danke.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also um ehrlich zu sein hört sich das was Sie gerade schildern nicht danach an als wenn Telnet eine Chance hat. Wenn Sie tatsächlich nur Strings senden können, dann wird das nicht klappen. Also sollten Sie sich auf die Webserver-Variante "stürzen".
Die XAMPP Installation ist wirklich denkbar einfach. Finden können Sie das alles hier:

http://www.apachefriends.org/de/xampp.html

In dem Paket ist PHP direkt integriert. Mit PHP ist es sehr leicht, per Skript einen Befehl im Windows zu starten. Der Ablauf ist folgendermaßen:

1. Webserver und PHP installieren (per XAMPP)
2. Ein PHP Skript programmieren, welches bei Aufruf das PowerPoint startet
3. Von einem beliebigen Rechner im Netzwerk entweder per Browser (z.B. Internet Explorer) oder anserweitig auf Port 80 die PHP-Datei öffnen

Die Datei ist sehr simpel zu programmieren und könnte in etwa so aussehen:

---------------
<?php
shell_exec('powerpoint.exe -parameter datei.ppt');
?>
---------------
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wenn es funktioniert akzeptiere ich die Beratung. Bin vermutlich Ende der Woche wieder an solch einer Anlage. Ist dann zwar nicht in Deutschland aber Windows läuft im Ausland hoffentlich auch auf den Rechnern meiner Kunden.

Die Steuergerät Vorraussetzung ist noch nicht sicher. Kann aber noch werden, falls sie es mit dem dort angedachten Geräten nicht hin bekommen.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Wir werden sehen..
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
gibt es eigentlich einen Pendant zu inetd unter Windows, denn dann könnte man es noch einfacher haben.
inetd überwacht eingehende Portanfragen und startet dann das nötige Programm zu deren Bearbeitung. Da es in meinem Fall nicht wichtig wäre was im Text ist könnte man so einfach anstatt einem wirklichen Kommunikationstool wie telnet die Präsentation starten.
Würde vermutlich noch kürzer und schneller funktionieren.
Experte:  M. Haertel hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo! Ich habe dies hier gefunden, ob es damit klappt kann ich aber nicht sagen:

www.ockham.be/inetd.htm

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer