So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Günter Insel.
Günter Insel
Günter Insel, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 38
Erfahrung:  IHK-Abschluß; 3 Jahre als Administrator; seit 5 Jahren selbstständig
33418227
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Günter Insel ist jetzt online.

mein hp pavilion schaltet nicht mehr automatisch ab. Was kann

Kundenfrage

mein hp pavilion schaltet nicht mehr automatisch ab. Was kann ich tun?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Kunde von JustAnswer,
vielen Dank für Ihre Anfrage.
Mein Name ist Günter Insel, ich werde Ihnen bei der Lösung Ihres Problems helfen.

Zuerst einige Fragen: Handelt es sich um einen Desktop-Rechner oder ein Notebook ?

Wie äußert sich das nicht mehr abschalten, bekommen Sie die Meldung: Sie können Ihren Computer jetzt abschalten ?

Welches Betriebsystem wurde installiert ?

Von welchen Datenträgern wurde installiert (HP-Recovery oder Windows von anderm Hersteller)

MfG. G. Insel
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Notebook, nein - nur windows wird heruntergefahren - dann tut sich nichts mehr, muß dann manuell ausschalten.
windows xp homme edition
HP Recovery
mfg nb
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
werter Kunde nb,

dies kann mehrere Ursachen haben und ist ohne das Gerät in den Händen schwer zu diagnostizieren.

tun Sie als ersten Behebungsversuch folgendes (Ich gehe davon aus, das Sie den Rechner bereits auf Viren und andere Schädlinge überprüft haben: falls nicht verwenden Sie Malwarebytes (www.malwarebytes.org) um das zu vervollständigen)

1. Starten Sie das Gerät im abgesicherten Modus (F8-Taste drücken)
2. Sie führen eine Datenträgerbereinigung durch. (Start>alle programme >Zubehör>Systemprogramme >Laufwerk auswählen auf dem sich Windows befindet, dann den Reiter erweitert wählen und die Systemwiederherstellungspunkte löschen.
3. Defragmentierung ausführen (Arbeitsplatzsymbol >rechtsklick>verwalten)
4. start>ausführen >cmd> in dem erscheinenden Konsolenfenster geben Sie
chkdsk /f /r [C:] ein
Die Frage ob Sie es erzwingen möchten können Sie mit nein beantworten und ob das beim nächsten Systemstart gemacht werden soll beantworten Sie mit ja.

Nach dem Neustart wird der Check ausgeführt. wenn Sie anschließend den Rechner herunterfahren sollte es wieder normal funktionieren.

Falls nicht, melden Sie sich bitte wieder hier.

MfG. G. Insel



Verändert von Günter Insel am 05.04.2010 um 09:32 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Sehr geehrter Herr Insel, unter Punkt 2 Ihrer Antwort kann ich unter Zubehör>Systemprogramme>
kein Laufwerk auswählen.
Auch die Hinweise im Punkt 4 Ihrer Antwort führen zu keiner Aktivität an meinem Notbook, es kommt immer wieder die Aufforderung einen anderen Befehl einzugeben.
Noch einen Versuch, dXXXXX XXXXXfe ich mir ein neues.
MfG Dr. N. Beeke
Experte:  Günter Insel hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Herr Dr. Beeke,

Zubehör>Systemprogramme>Datenträgerbereinigung, dann sollte das Programm starten mit der Aufforderung zur Auswahl des Laufwerks.

Im Startmenü gibt es den Menüpunkt 'ausführen' dort sollten Sie cmd eingeben können, aber es gibt einen 2. Weg dorthin

Start>alle Programme>Zubehör>Eingabeaufforderung indem erscheinenden schwarzen Fenster geben Sie chkdsk /f /r C: ein wobei C der Laufwerksbuchstabe ihres Windowssystemlaufwerks sein muss. da es nicht immer C ist hatte ich es in eckige Klammern gesetzt, welche Sie nicht mit eingeben dürfen.

MfG. G. Insel