So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Cono-Service.
Cono-Service
Cono-Service, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 52
Erfahrung:  IHK-Abschluß; 3Jahre als Administrator; seit 5 Jahren selbstständig als Notdienst im PLZ-Gebiet D99
31231642
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Cono-Service ist jetzt online.

habe Acer 3630 zeigt Fehler an c windows system32 config

Kundenfrage

habe Acer 3630
zeigt Fehler an c:\windows\system32\config\ nichts geht mehr!
wie kann man den Laptop wieder ohne Win XP CD zum Leben erwecken?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Abend,

so ganz ohne CD wird das wohl leider nicht gehen.
Ich kann Ihnen eine Anleitung hier rein schreiben, allerdings benötigen Sie die CD.
Am besten leiht man sich in diesem Fall eine bootfähige Windows XP CD von einem Bekannten aus.
Experte:  Guests hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hier die Anleitung:

Nach der Anmeldung sind in der Konsole folgende Befehle einzugeben (hier wird davon ausgegangen, dass Windows XP im Ordner C:\Windows installiert ist):

md tmp [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\system c:\windows\tmp\system.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\software c:\windows\tmp\software.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\sam c:\windows\tmp\sam.bak
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\security c:\windows\tmp\security.bak [ENTERTASTE]
copy c:\windows\system32\config\default c:\windows\tmp\default.bak [ENTERTASTE]

delete c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\sam [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
delete c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]

copy c:\windows\repair\system c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\software c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\sam c:\windows\system32\config\sam
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\security c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
copy c:\windows\repair\default c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
exit [ENTERTASTE]

Das Verzeichnis, in dem XP installiert ist, ist individuell anzupassen.

Dadurch wurde ein Backup der defekten Registry im Verzeichnis tmp erstellt, die Registry gelöscht und eine gesicherte Registry zurückkopiert. Somit ist das System mit der gesicherten Registry wieder bootbar.

Windows neu starten und im abgesicherten Modus (F8) als Administrator anmelden. Nun müssen die Registrierungsdateien mithilfe der Systemwiederherstellung aus der Sicherungskopie kopiert werden.

Vorgehensweise:
Windows-Explorer - Extras - Ordneroptionen - Ansicht - »Versteckte Dateien und Ordner anzeigen« und »Inhalte von Systemordnern anzeigen« aktivieren sowie »Geschützte Systemdateien ausblenden« deaktivieren und »einfache Dateifreigabe verwenden« deaktivieren. Im Explorer (C:\) beim Ordner "System Volume Information" unter Eigenschaften - Sicherheit - "Vollzugriff" für den aktuellen Benutzer aktivieren.

In dem Ordner "System Volume Information" befinden sich einer oder mehrere _restore{GUID} Ordner, Beispiel: _restore{E6284224-4444-43D7-B101-44A03F33A546}. In der Menüleiste "Ansicht" - Symbole anordnen nach - auf "Änderungsdatum" umstellen, um ein aktuelles Datum auszuwählen. VORSICHT: nicht das gegenwärtig erstellte Datum nehmen!
Den nahe am aktuellen Datum liegenden _restore{GUID}-Ordner öffnen. Der Ordner enthält mehrere Wiederherstellungspunkte, die mit RP beginnen. In diesem Ordner öffnet man den Unterordner snapshot und kopiert die Dateien:

_REGISTRY_USER_.DEFAULT
_REGISTRY_MACHINE_SECURITY
_REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
_REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
_REGISTRY_MACHINE_SAM

in den Ordner "C:\Windows\Tmp".

Nun benennt man die Dateien im Ordner "C:\Windows\Tmp" wie folgt um:
von _REGISTRY_USER_.DEFAULT in DEFAULT
von _REGISTRY_MACHINE_SECURITY in SECURITY
von _REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE in SOFTWARE
von _REGISTRY_MACHINE_SYSTEM in SYSTEM
von _REGISTRY_MACHINE_SAM in SAM

Da zum Starten die Registry-Dateien des Setups verwendet wurden, kennt XP keine Wiederherstellungspunkte und der Ordner "System Volume Information" ist in der Wiederherstellungskonsole nicht verfügbar.

Zurück zur Wiederherstellungskonsole und folgende Befehle eingeben:

del c:\windows\system32\config\sam [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
del c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]

copy c:\windows\tmp\software c:\windows\system32\config\software [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\system c:\windows\system32\config\system [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\sam c:\windows\system32\config\sam
[ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\security c:\windows\system32\config\security [ENTERTASTE]
copy c:\windows\tmp\default c:\windows\system32\config\default [ENTERTASTE]
exit
[ENTERTASTE]

Dadurch werden die Registry-Dateien des Setups gelöscht und die Registrierungsdateien aus der Systemwiederherstellung in den Ordner "C:\Windows\System32\Config" kopiert.

Nach einem Neustart kann das System nun zu einem früheren Punkt wiederhergestellt werden.

Sie können damt zunächst eine Kopie der Registry-Dateien aus dem Ordner /repair zurück in das System kopieren und im zweiten Schritt kopieren Sie die Sicherung aus der Systemwiederherstllung wieder zurück.

Wenn Sie die Anleitung 100%ig befolgen, müsste das eigentlich funktionieren.


Viel Erfolg!

Verändert von Becker am 14.03.2010 um 20:16 Uhr EST
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Chat Conversation Started