So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Cono-Service.

Cono-Service
Cono-Service, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 52
Erfahrung:  IHK-Abschluß; 3Jahre als Administrator; seit 5 Jahren selbstständig als Notdienst im PLZ-Gebiet D99
31231642
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Cono-Service ist jetzt online.

Ich habe ein Netzwerk mit PCs mit dem Betriebssystem Windows

Kundenfrage

Ich habe ein Netzwerk mit PCs mit dem Betriebssystem Windows XP Service-Pack3.
Am Hauptrechner ist ein Drucker Canon i550 installiert und freigegeben. Er lässt sich von allen anderen XP-PCs ansteuern.
Nun habe ich dazu ein Notebook gekauft, mit Windows 7 – 64Bit.
Diesen habe ich in das Netzwerk eingebunden. (gleiches Netzwerk, gleiche Arbeitsgruppe, gleiche Benutzernamen, davon einer auf allen PCs mit gleichem Passwort).

Ich kann untereinander auf von allen PCs auf allen PCs die freigegebenen Ordner und Dateien öffnen und bearbeiten, auch von dem - und auf das Notebook mit Windows7.

Mir gelingt es aber nicht vom Notebook mit Windows7 den freigegebenen Drucker am PC mit Windows XP einzubinden. Ich sehe den Drucker (Canoni55 an COMPUTER - \\COMPUTER\Cannoni55), klicke ihn an und das Fenster „Windows-Druckerinstallation“ geht auf. (Verbindung wird hergestellt mit canoni55 an COMPUTER)
Nach einer Weile geht ein weiteres Fenster auf:
„Druckerverbindung herstellen“ mit dem Inhalt: „Es wurde kein Treiber gefunden.“

Am Notebook selbst konnte ich den Drucker aber als „lokalen Drucker“ installieren. Hier ist alles in Ordnung. Das bedeutet, dass ich den richtigen Treiber habe.

Wo liegt hier der Fehler?
Gepostet: vor 6 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Senue hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

bei der Installation greift der Client (in Ihrem Fall der Win7 Rechner) auf den PC mit dem freigegebenen Drucker zu. Dort wird ausgehandelt, welcher Treiber benötigt wird. Also müssen die Treiber nicht auf dem Computer installiert werden bzw. sein auf dem Sie den Drucker hinzufügen wollen, sondern auf dem PC bereitgestellt werden, an dem der Drucker freigegeben ist.

Ergo, Sie müssen an dem PC mit der Freigabe den Druckertreiber für Win7 hinzufügen.
In der Regel über Druckereigenschaften -> Freigabe -> zusätzliche Treiber.

Wenn Sie nun den Drucker an Ihrem Win7 Gerät hinzufügen werden die passenden Treiber von Ihrem "Druckserver" zur Verfügung gestellt und lokal installiert.


Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Das hatte ich schon versucht.

Angeboten wird mir bei zusätzliche Treiber:

Alpha Windows NT 4.0 Nein

IA64 Windows XP Nein

Intel Windows 2000 oder XP Ja

Intel Windows 95, 98, und ME Nein

Intel Windows NT 4.0 oder 2000 Nein

X64 Windows XP Nein

Über diesen Weg kann ich offensichtlich keinen anderen Treiber installieren, als die hier angegebenen.

Ich habe den Treiber von Canon versuchsweise von Windows 7 (aomwin110ea24) schon heruntergeladen und auch direkt auf dem XP-PC installiert. Das hatte auch nicht geholfen. Bei Canon hatte ich den Support schon angerufen. Sie meinten es wäre der richtige Treiber (funktioniert ja auch direkt am Windows - Notebook) – ich sollte mich an Microsoft wenden. Nun bin ich über Google auf Ihre Website gekommen.
Experte:  Senue hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie die Möglichkeit während der Installation einen Treiber auszuwählen?

Wenn Sie den Drucker auf Ihrem Win7 PC installieren, Netzwerkdrucker usw. kommt dann in der Installationsroutine eine Treiberabfrage oder wird irgendein Treiber installiert der eben dann nicht funktioniert?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Es kommt das Fenster:

„Drucker hinzufügen“

Verfügbare Drucker werden gesucht...

Dann kommt neues Fenster:

„Windows-Druckerinstallation“

Verbindung wird hergestellt mit Canoni55 an Computer

Nach einiger Zeit kommt neues Fenster:

„Druckverbindung herstellen“

Es wurde kein Treiber gefunden

Wenn ich „ok“ drücke kommt Fenster:

„Erforderliche Datei: Druckertreiber-INF-Datei für Canoni550“

Ich kann durchsuchen

Nun habe ich keine INF-Datei, sondern die ausführbare Datei: „aomwin110ea24.exe“ . Diese habe ich bei Canon heruntergeladen. Sie funktioniert ja auch bei Druckeranschluss direkt am Notebook.

Auf dem PC habe ich diesen Druckertreiber auch schon über „setup“ installiert.

Jedoch klappt es über das Netzwerk trotz alledem nicht.

Experte:  Senue hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich habe mich mal ein wenig schlau gemacht. Es ist scheint ein bekanntes Problem, welches im Zusammenspiel mit dem Drucker und Windows 7 (seit Vista) existiert.
Die Datei aomwin110ea24 ist mehr eine Patchdatei die herausgegeben wurde, damit der Drucker ordentlich erkannt wird, allerdings gab (gibt) es hier immernoch Probleme.

Ich möchte Sie bitten diese Datei ( http://de.software.canon-europe.com/software/0020224.asp?model= ) herunter zu laden und lokal zu installieren (auf Ihrem Win 7 PC, auch wenn es sich hierbei um den Treiber für Win2000/XP handelt!), danach den Drucker hinzufügen, wie Sie es bisher auch gemacht haben.

In vielen Fällen scheint es so zu sein, dass allein der alte Treiber reicht, um das Gerät ordentlich ein zu binden, in manchen Fällen musste die Datei, welche Sie bereits heruntergeladen und installiert haben, NACH der von mir genannten installiert werden.

In Hoffnung auf positives Feedback! :>


Verändert von Senue am 12.02.2010 um 21:15 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Leider kein Erfolg, stelle gerade fest, dass ich genau das schon mal probiert hatte, den Treiber hatte ich mir schon einmal heruntergeladen und versucht zu installieren.

Also unter http://de.software.canon-europe.com/software/0020224.asp?model= finde ich den Treiber „b4324mux.exe“
Diesen habe ich entzippt und versucht mittels setup zu installieren.
Er installiert, aber nach kurzer Zeit kommt ein fenster „Installation unvollendet“ Druckertreiber wurde nicht installiert.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Haben Sie schon versucht den Drucker über einen TCP-IP Druckerport anzusteuern ? also nicht über die Windows-Freigaben ?
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Nein, wie geht das bei windows 7?
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
habe jetzt zwar nur Vista hier, dürfte aber nicht geändert worden sein.

Systemsteuerung > Drucker -> neuer Drucker hinzufügen -> lokaler Drucker -> Neuen Anschluß erstellen; Anschlußtyp Standard TCP/IP-Port -> TCP/IP-Gerät -> Hostname, wenn die Namensauflösung im Netz ordentlich konfiguriert ist, ansonsten IP-Adresse des Rechners an den der Drucker angeschlossen ist. Dann nicht mit der automatischen Erkennung arbeiten. benutzerdefiniert auswählen und LPR aktivieren statt RAW. der Warteschlangenname muss so eingestellt sein wie es auf dem PC mit freigegebenen Drucker eingestellt ist (Eigenschaften Drucker Anschluß) evtl USB001 Ok klicken fertig
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich kann den Drucker auf diese Weise hinzufügen. Jedoch kommt nach Testseite drucken die Meldung: Drucker wird verwendet oder Druck ist fehlgeschlagen, obwohl auch vom anderen Gerät kein Duckauftrag vorliegt.
Folgende Einstellungen habe ich vorgenommen: Einen Lokalen Drucker hinzufügen – Neuen Anschluss erstellen – Standard TCP/IP Port – Hostname oder IP-Adresse – 192.168.178.20 (die vom PC an dem der Drucker ist) – Drucker nicht abfragen , Treiber nicht automatisch auswählen (kein Häkchen) – Fenster TCP/IP Port erkennen erscheint – sucht – zusätzliche Anschlussinformationen sind erforderlich – Benutzerdefiniert Einstellungen - LPR – USB001 (an diesem Anschluss ist der Drucker bei dem PC) - ok – jetzt kann ich aus der Liste den Drucker Canon i550 auswählen – nun kann ich den derzeit installierten Treiber verwenden oder den Treiber ersetzen (der Drucker ist auch als lokaler Drucker direkt am Notebook installiert – damit habe ich getestet ob ich den richtigen Treiber habe.) – Nun kommt noch ein Fenster mit Druckerfreigabe – Dann kommt Fenster „Canon Injekt i550 (Kopie1) wurde erfolgreich hinzugefügt.
Testseite drucken – Testseite wurde an den Drucker gesendet – aber Drucker reagiert nicht – sondern Status „Drucker wird verwendet oder Druck ist fehlgeschlagen“

Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
den Anschluß mit RAW oder automatischer Erkennung zu erstellen ist noch ne Möglichkeit, aber USB-Drucker sind oft nicht Netzwerkfähig und funktioniern doch unter ne Windowsfreigaben.
Mir scheint das mit windows 7 und XP zusammen geht nicht, zumindes thabe ich noch keine weitere Idee dazu.

Mfg. Mario S CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Schade, trotz dem recht herzlichen Dank!
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Habe im Netz noch was gefunden: falls es hilft: gilt zwar für LPT1 aber das Entscheidene ist die Updatefunktion die scheinbar die richtigen windows treiber automatisch installiert.

Hallo nochmals,
und Entwarnung --- wir haben das Problem gelöst !

Falls es jemand interessiert, der sich auch mit einem renitenten Drucker in Mininetzwerk herumschlägt:
Wir haben
a) den Drucker am PC erst mal mit "löschen" abgemeldet
b) ihn dann wieder mit "neu hinzufügen" angemeldet (als loklaen Drucker, ohne Optimierung Plug & Play, mit dem vorgeschlagenen Anschluss LPT1, und der Herstellerangabe (in unserem Fall HP)

dann aber erst mal NICHT gleich den Druckertyp angewählt, sondern
c) zunächst das Windows Update laufen lassen. Dabei hat er dann offensichtlich die Windows7 Druckertreiber so installiert, dass sie vom neuen Notebook im Netzwerk gefunden werden konnten. Danach endlich
d) Druckertyp angewählt und
e) freigegeben ----
und nun druckt er gleichermaßen brav von PC und neuem Notebook.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Leider habe ich kein neues Ergebnis.
Windows-Updates laufen automatisch, daher kann ich kein neues Update abrufen.
Entweder Installation als Netzwerkdrucker vom Windows7 Notebook aus - dann ist das Ergebnis wie im ersten Beitrag geschrieben.
oder
Installation wie beschrieben als TCP/IP-Gerät - dann bleibt der Testdruck in der Druckerwarteschlange, wie schon beschrieben.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich denke der Schreiber meinte dass man das Update von Hand anstoßen muss.

Im Startmenü ->alle Programme ->windowsUpdate-> nach neuen Updates suchen und dann optionale Updates anzeigen lassen.

es gibt auch die Option wennman im Gerätemanager den Drucker oder ein unbekanntes Gerät auswählt und über die Eigenschaften einen neuen Trieber installieren möchte, dann den Treiber über windowsupdate suchen zu lassen. ich habe so etwas schon öfter gelesen, weil Microsoft die Treiber nicht mehr alle mitliefert, sondern über Windowsupdate bereitstellt. Das findet aber nur dann den entsprechenden treiber, wenn das Gerät auch angeschlossen ist und mit dem übereinstimmt was man sich bei Microsoft gedacht hat.
Leider ändert sich halt eben auch an den Geräten ständig etwas, so dass es hier zu Fehlern kommen kann.
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
So habe ich es gemacht - alle Updates sind ausgeführt - es steht keines mehr bereit.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hm also das ist ja zum Mäusemelken.

Herr Amtmann meinte wir sollten das Augenmerk mehr auf die Konfiguration des Druckers legen.

Mit fällt da im Moment nur ein die Berechtigungen zu bearbeiten. Die Freigabe des Druckers muss ja den Benutzern im Netzwerk bestimmte Rechte zuweisen, das geht von Benutzer 'jeder' bis Gastkonto aktivieren und muss dem entsprechenden Benutzer auch ermöglichen die Drucker zu verwalten bzw. einzurichten. Normalerweisae macht das nur der Admin, aber bei der Fehlersuche kann man das auch ausprobieren und z.B. der Gruppe Netzwerkbenutzer mehr Rechte auf dem Drucker zuweisen.

Da stochere ich aber gerade sehr im Nebel....

Wenn Herr Amtmann also noch ne bessere Idee hat soll er bitte hier direkt eingreifen.

Verändert von Cono-Service am 14.02.2010 um 12:36 Uhr EST
Experte:  Senue hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

wurde das Problem jetzt gelöst oder nicht? Weil eben ein Post gemacht wurde, allerdings dann wieder eine Antwort mit wohl immernoch dem selben Problem? Ich bin verwirrt.

Ich denke nicht, dass es mit der Rechteverwaltung zu tun hat. Eine einfache Netzwerkfreigabe reicht aus um den Benutzern ihre Standardrechte (eigene Dokumente verwalten) zu gewähren. Ein Ändern der Rechte (Druckaufträge verwalten, Drucker verwalten?) sollte an dem Problem nichts ändern. Die Unterschiede liegen einfach in der Tatsache, dass man bei Druckaufträge verwalten ALLE Aufträge verwalten (Abbrechen, Anhalten...) kann, die an den Drucker gesendet werden, Drucker verwalten erhöht es eben noch in die Richtung, dass Rechte vergeben werden dürfen.

Grüße!
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo Senue,

ich denke NEIN, noch nicht gelöst.
Experte:  Senue hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ah,
Ok. Wirklich verzwickte Sache das alles.
Bin auch immernoch am Ball und beobachte das Treiben hier, allerdings hat die Aussage, dass es ein bekanntes Problem und EVTL. durch viel Probieren zu beheben sei den Nerv wohl gut getroffen :D
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Machen Sie das Herr Amtmann,

wir sollten hier immer zusammen und nicht gegeneinander arbeiten. Wer was zu sagen hat bitte posten, denn keiner von uns kann alles allein wissen.

Gruß Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also, ich habe noch mal durchgetestet:
> Der XP-PC 192.168.178.20 lässt sich vom Windows7-Notebook aus anpingen - Ich kann ja auch auf alle freigegebenen Dateien und Ordner zugreifen - schreiben - lesen - speichern - alles erlaubt.
> Umgekehrt kann ich auch auf das Windows7-Notebook auf alle freigegebenen Ordner und Dateien zugreifen - schreiben - lesen -speichern - alles erlaubt.
> Alle PCs sind in ihren Windows-Updates auf aktuellstem Stand.
>Auf dem XP-PC ist der Drucker ordentlich freigegeben.
> Auf allen Rechnern existiert ein gleicher Nutzername mit gleichem Passwort. Allerdings haben die daran arbeitenden Nutzer kein Passwort, existieren aber auch auf allen PCs. Alle Nutzer haben Administratorrechte. Ordner und Dateien sind aber für "jeder" freigegeben.
> Alle PCs sind in der gleichen Arbeitsgruppe.
> Der Drucker ist vom Windows7-Notebook aus auf dem XP-PC auch zu sehen.
Auf Windows7-Notebook und auf XP-PC habe ich schon beide Treiber installiert: "aomwin110ea24.exe" und "b4324mux".
> Vom Windows7-Notebook aus funktioniert der Drucker mit USB-Direktanschluss - Lokaler Drucker tadellos - also habe ich wohl auch den richtigen Treiber.
> Installiere ich den Drucker als Netzwerkdrucker, sagt er mir „Druckerverbindung herstellen“ mit dem Inhalt: „Es wurde kein Treiber gefunden.“
> Installiere ich ihn über TCP/IP 192.168.178.20, dann auf USB001 (wie in der PC-Konfiguration "virtual printer port" abzulesen), so bleiben die Druckaufträge in der Warteschlange - Der Drucker ist nicht ansprechbar.
(Jetzt nach Neuhochfahren des Windows7-Notebooks ist das Druckersymbol allerdings grau - also nicht angeschlossen / TCP/IP-Installation)

Ich habe das alles noch mal so genau aufgeschrieben - vielleicht habe ich etwas übersehen.



Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo.
Ein Problem könnte sein, dass es im Administrator kein Passwort gibt, aber das ist nur eine Vermutung aus der Erinnerung heraus, das muss micht wirklich die Ursache sein.
Probieren Sie es bitte aus.

Ansonsten sollte Herr Amtmann seine Druckerkonfiguration endlich einmal posten, wenn er mich schon deswegen anschreibt.....

Gruß Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Vielleicht liegt hier ein Problem.
> Ich selbst bin mit Benutzernamen "Stephan" der Computeradministrator.
> Einen Benutzer mit dem Benutzernamen "Administrator" sehe ich nicht.
Wenn ich aber einen Benutzer mit dem Benutzernamen "Administrator" anlegen will, sagt er mir "Administrator" existiert schon. (auch wenn ich auch nciht sehe.) Offensichtlich habe ich den Administrator beim Betriebssystem einrichten gleich mit dem Namen Stephan versehen.
> Der PC fährt immer hoch, ohne dass ich den Benutzer auswählen kann.
Nun habe ich ein Kennwort für den Computeradministrator "Stephan" vergeben.
> Es existiert im Startmenü die Schaltfläche "Stephan abmelden".
Wenn ich diese klicke, so fehlt das Fenster mit den angelegten Benutzern und der PC und fährt gleich wieder auf "Stephan" hoch.
Mich hat es bisher noch nie gestört und es ist mir duch heimatliche Betriebsblindheit noch nie aufgefallen. Wir benutzen den PC hier zu Hause immer mit dem Benutzernamen "Stephan". Den Benutzer habe ich noch nier gewechselt.
> Auch nachdem ich "Stephan" ein Passwort vergeben habe, fährt er weiterhin ohne Passwortabfrage hoch, also nach Einschalten des XP-PCs fährt er ohne Benutzerauswahl und Passwortabfrage hoch.
Wie bekomme ich die Benutzerauswahl wieder hin?
Die An- und Abmeldeoptionen haben jeweils ein Häkchen auf "Willkommensseite verwenden" und "Schnelle Benutzerumschaltung verwenden.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Also den Benutzer Administrator findet man bei der Pro-Version in der Benutzerverwaltung.

Arbeitsplatz/Computer-Icon (meist auf dem Desktop oder im Startmenü) -> Rechtsklick -> Verwalten ->Lokale Benutzer und Gruppen.
bzw. in der einfachen Version in der Systemsteuerung Benutzerkonten.

Da der Benutzer Stephan bei der Installation angelegt wurde ist der "Administrator" ausgeblendet und taucht nur im Abgesicherten Modus auf.
Diese Konto ist ohne Passwort eine Sicherheitslücke. Soweit ich mich erinnere habe ich schon gelesen, dass Windows 7 Netzwerkverbindungen ohne Passwort im Konto ablehnt. Deshalb könnte da der Hase im Pfeffer liegen.

Mir ist heute ein 2. Gedanke XXXXX XXXXX bei der Updateritis der letzen Tage aufgetaucht ist. für XP gibt es ein optionales Update (unter Windows-Update benutzerdefinierte Suche), das Resourcen der Windows 7 API für XP bereitstellen soll.

Es könnte also sein, dass der PC mit dem Drucker dieses Update benötigt.

Gruß Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Auf dem PC kann ich auch im abgesicherten Modus kenen Administrator finden.
Ich habe noch ein Notebook mit XP. Nun habe ich mit diesem Gerät das Ganze noch mal getestet.
Hier finde ich einen Administrator im abgesicherten Modus. Ich habe ein Kennwort vergeben. Den Drucker habe ich lokal installiert. Jetzt habe ich hier das gleiche, wie vorher am PC, getestet.
>Also der Drucker (freigegeben) ist jetzt lokal am Notebook mit XP.
>Nun versuche ich vom Windows7-Notebook aus über Netzwerkverbindung den Drucker anzusteuern.
Hier tauchen haargenau die gleichen Probleme auf, wir schon bekannt.
> Ich habe benutzerdefiniert nach Windowsupdates gesucht - es gibt keine, welche noch nicht installiert sind. XP-PC, XP-Notebook und Windows7-Notebook sind absolut aufaktuellstem Stand.
> Also scheint das Problem, dass ich keinen Administrator auf dem XP-PC finde, nicht mit dem Druckerproblem zusammen zu hängen.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo also mal langsam,

wenn man den Administrator mal umbenannt hatte oder er gelöscht wurde, dann gibt es ihn freilich nicht (mehr).

Das Notebook hat aber nicht die XP-Home-version ? denn bei dieser ist das generell so.

Gut es, kann also nicht an dem nicht vergebenen Passwort liegen und auch nicht am Benutzernamen 'Administrator'

hm.

Das mit dem Update war auch nur so eine Idee, weil ich mich auch gewundert hatte was das auf XP soll, aber bei solchen Problemen würde mir das Einleuchten.

Als kb-nummer habe ich im Netz KB971513 gefunden, aber ob das jenes Update ist was ich da gesehen und installiert hatte, kann ich nicht wirklich sagen.

Noch ne andere Frage, die ich hier noch nicht gesehen habe und ich a) beim Suchen im Netz kurz darauf gestoßen bin und b) so was ähnliches auch vor paar tagen erlebt habe ohne Windows 7:

Wie sind die Firewalls konfiguriert an oder aus ? irgendwelche "Sicherheitspakete installiert ( Virensanner mit Firewall, webschutz antispyware Scripteblocker o.ä.) ?

Mal sehen was für Ideen noch so kommen in den nächsten Tagen, aber ich bin erst mal sprachlos...

Verändert von Cono-Service am 15.02.2010 um 22:26 Uhr EST
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
So hier nochwas:

http://www.forumla.de/f-windows-vista-forum-50/t-kein-zugriff-von-vista-auf-xp-19044

is zwar viel gelaber und dummes zeug mit dabei, aber einige Gute Ansätze sin drin und am Ende steht es hat funktioniert.

Da Vista und Windows 7 ähnlich sind könnte es Dir helfen:

Gruß Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Auf meinem PC ist Antivira Antivir Personal installiert.

Als Firewall ist die Windows Firewall aktiv.

Es ist XP mit dem Service-Pack3 installiert.

Der Link von "kein Zugriff von Vista auf XP" wird wohl auf mein Problem nicht zutreffen. Ich kann auf alle Dateien und Ordner mit Freigabe gegenseitig zugreifen und habe alle Rechte, ich kann Dateien auf dem jeweils anderem PC verändern, lesen, anlegen und auch Ordner anlegen und löschen. Das hatte ich schon erreicht, als ich die Freigabe für „jeder“ eingerichtet hatte. Vorher hatte ich da auch Probleme.
Das einzige Problem ist, dass beim Druckerinstallieren eine "*.INF-Datei" verlangt wird. Eine solche kann ich im Netz nicht finden. Ich habe die "
aomwin110ea24.exe" von Canon heruntergeladen und installiert. Mit dem Canon-Support hatte ich schon gesprochen - das ist auch der richtige Treiber.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ok, dann könnte es eine einfache Lösung geben, denke ich jetzt gerade.

diese aomwin110ea24.exe ist ja ein selbstenpackendes Archiv ?

Sie können versuchen diese datei entweder mit winrar winzip oder einem ähnlichen Packer zu entpacken.
Ein weiterer Weg kann sein, diese Datei in der cmd-Konsole aufzurufen und sich mit /? dahinter die Optionen anzeigen zu lassen, die man zum Entpacken benötigt.

aber der einfachste weg ist meines Erachtens:

wenn bei der installation die inf-Datei gefordert wird, dann suchen Sie diese Datei (nicht automatisch) im Inf-Ordner ihres Rechners (c:\Windows\Inf ), denn Sie hatten den Drucker ja schon lokal installiert und betrieben.

in der inf-Datei, die sich auch mit dem Editor bearbeiten könnten, stehen weiter Pfade unddateien die bei der Installation benötigt werden.

Wenn das wirklich der Grund war, dann kann man sehen wie schwer es ist so ewas aus der Ferne zu beschreiben.

Gruß Mario S. CoNo-Service
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,

geh der Sache gerade auf den Grund:

Verwenden Sie die Heimnetzgruppe oder nicht ?

Von Windows 7 PRO ohne Heimnetzgruppe konnte ich nicht auf den XP-Rechner(Home) zugreifen. nächster Schritt Rechner mit XP- pro und unter win7 die Heimnetzgruppe zu verwenden.

MfG. Mario S. CoNO-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.

Ich habe die „aomwin110ea24.exe“ mit Winrar entpackt und die Datei „setup.inf“ gefunden. Ebenfalls existiert hier eine „setup.exe“. (Auch mit dieser funktioniert es nicht.)

Nun bin ich Ihrer Beschreibung nach vorgegangen:

> habe im Fenster „Windows-Druckerinstallation“ mit der Meldung „kein Druckertreiber gefunden“ auf OK gedrückt.

> Jetzt kommt das Fenster „Erforderliche Datei: Druckertreiber-Inf-Datei für Canon i550 mit dem Feld Dateien kopieren von: - habe den Pfad c.\windows\inf eingegeben, und durchsucht. In diesem Ordner stehen eine Menge Dateien, die jedoch nicht sauber zuordnen kann.

> Ich habe also gesondert die entpackte INF-Datei im entpackten Ordner von aomwin110ea24 gesucht. Mit den Infos kann ich nicht allzu viel anfangen. Eine *.INF-Datei hat ja wohl auch keine Funktion, sondern nur Information.


Ich habe Window7 Home Premium auf dem Notebook. Ich verwende die Heimnetzgruppe nicht. Die funktioniert wohl nur unter Windows7-Rechnern. Ich habe eine traditionelle Netzwerkverbindung aufgebaut und wie gesagt, freien Zugriff mit allen Rechten auf alle freigegebenen Dateien in beide Richtungen. Bedingung für den Zugriff auf Windows7 war die Freigabe dort für "jeder".

Ich habe noch mal nach der Druckerfreigabe geschaut. Da steht ja auch, dass die Windows-Firewall so konfiguriert ist, dass die Freigabe des Druckers für andere Computer im Netzwerk zugelassen ist.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend user "Kunde",

meine Name ist Joseph Amtmann. Ich wurde weiter oben schon um Mithilfe gebeten, ich schalte mich normalerweise aber nicht einfach in Threads anderer Experten ein, denn dafür gibts die Funktion, Fragen an andere Experten zustellen, oder die Frage wieder freizugeben.
Aber nun etwas zu Ihrem Problem. Es gibt Fälle, in denen der sog. EC-Modus Ärger macht.
Versuchen Sie bitte, an dem PC, an dem der Drucker direkt angeschlossen ist, in den Druckereigenschaften diesen Modus zu deaktivieren.

Viel Erfolg
joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Guten Abend,
Sie meinen sicherlich den ECP-Modus unter "Benutzerdefinierte Einstellungen" unter den Eigenschaften vom Drucker. Ich habe mal das Häkchen rausgemacht (und Einstellungen an Drucker senden). Habe dann vesucht den Drucker vom Windows7-Notebook aus als Netzwerkdrucker, als auch als TCP/IP-Drucker zu installieren. Die Ergebnisse sind gleich denen, wie schon beschrieben, also keine Änderung.
Habe probehalber auch mal bei beiden PCs die Firewall deaktiviert - auch ohne Ergebnis.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ja genau, der war gemeint.

Da dies auch nicht fruchtet, sehe ich angesichts der bereits geschilderten Anstrengungen, die alle darauf hinweisen, dass KEIN Netzwerk- oder Rechteproblem vorliegt, keine Chance, ohne CANON und die passend bereitgestellte .inf bzw. einen angepassten Treiber, das Problem zu lösen.
Extra dafür VM-Ware und virtuelles XP zu installieren wäre wohl ein Overkill)
(Anderer Drucker geht natürlich immer. Habe zum Beispiel einen alten LJ 1150 an einer XP-Maschine, der ohne Mucken aus W7 druckt.)

Beste Grüsse
Joseph Amtmann
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo habe gestern nun eine vergleichbare situation aufgebaut, mir ist allerdings erst später aufgefallen, dass mein Canon-Drucker per LPT1 angeschlossen ist.

ALS die Installation und auch der Druck funktionierte bei mir anstandslos.

Mir ist dabei aufgefallen, dass Windows 7 die Treiber nur auf dem eigenen Rechner installiert, nicht auf dem XP-PC.

da Sie bereits bis an diese Stelle gekommen sind, ist der von mir favorisierte Weg, sich die richtige .inf Datei aus dem C:\Windows\Inf Verzeichnis herauszusuchen.

dafür gibt es 2 Wege: entweder den text in den datein lesen oder mit der suchfunktion den Text in den Dateien nach dem Namen des Druckers suchen lassen.
meist ist es eine der dateien die dann oemxx.inf heißen.
Ich weiss, seit vista wird das Verzeichnis immer unübersichtlicher.
da es nach der Auswahl der richtigen inf-Datei immer noch zur Suche nach dlls und weiteren Dateien kommt, dann die gleiche Prozedur der suche verwenden, die datien stehen dann mal unter system mal unter driver, oder auch mal im lokalen Progarmmverzeichnis.

Und !!! wenn auch diese Methode zwar zur Installation, aber nicht zur Funktion des Druckers im Netz führt, dann dürfte der Drucker(Treiber) absolut nicht netzwerkfähig sein und es ist ein Fall den Canon beheben muss.

MfG. Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
erst mal vielen Dank für Ihre Mühe und die Gedul! Aber wahrscheinlich ist das ein Problem, welches nicht lösbar ist. Ich werde das akzeptieren.
Hier nur mal informativ die Dateien (sorry, wenn das etwas lang wird).
"readme_german - Editor":
Bei diesem Produkt handelt es sich um ein Modul, das die
Funktionalität des Druckertreibers für Canon Inkjet-Drucker
erweitert.
Durch die Installation dieses Produkts können Sie den Druckertreiber
dazu verwenden, Kompensations- und Verarbeitungsfunktionen für
Bilddaten (z. B. Fotos) einzurichten.

< Installationskomponenten >

Zum Installationspaket gehören folgende Komponenten:

- Installer (setup.exe)
Installiert das Canon Inkjet Printer Driver Add-On Module
auf Ihrem Computer.

- Canon Inkjet Printer Driver Add-On Module
Erweitert die Funktionalität des Druckertreibers.

- Liesmich (readme_german.txt)
Das vorliegende Dokument. Es enthält wichtige Informationen über
das Canon Inkjet Printer Driver Add-On Module.

< Mit diesem Produkt kompatible Drucker >

Folgende Drucker sind mit diesem Produkt kompatibel:

S100, S100SP, S200, S200SP, i320, i250, i255, i350, i355,
S300, S330, i70, i450, i470D, i455, i475D, i80, S500,
S520, S530D, i550, i560, S600, S6300, S630, S750, i850,
i6100, i6500, i860, i865, BJC-8200, S800, S900, S9000,
S820, S820D, i950, S830D, i9100, i990, i960, i965, i900D,
i905D, i9900, i9950, MP360 Series, MP370 Series,
MP390 Series, MP700, MP730, iP1000, iP1500, iP2000,
iP3000, iP4000, iP4000R, MP750, MP760, MP780, iP5000,
iP6000D, iP8500, DS700, iP90, DS810, iP1200, iP1600,
iP2200, iP6210D, iP6220D, MP150, MP170, MP450, MP500,
MP830, iP4200, iP5200, iP5200R, iP6600D

< Deinstallation des Printer Driver Add-On Module >

Löschen Sie das nicht mehr benötigte Printer Driver Add-On Module
folgendermaßen:

1. Wählen Sie Folgendes im Menü [Start]:
Windows 7: [Systemsteuerung]-[Programme]-[Programm
deinstallieren]
Windows Vista TM: [Systemsteuerung]-[Programme]-
[Programme und Funktionen]
Windows XP: [Systemsteuerung]-[Software]
Windows 2000: [Einstellungen]-[Systemsteuerung]-
[Software]

2. Klicken Sie auf [Canon Inkjet Printer Driver Add-On Module]
und anschließend auf [Deinstallieren]([Entfernen]).

3. Befolgen Sie die Bildschirmanweisungen zur Deinstallation.


i560.inf

; i560.INF (for Windows 2000 Monolithic driver)
;
; List of supported printers, manufacturers
;

[Version]
Signature="$Windows NT$"
Provider=%CANON%
ClassGUID={4D36E979-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}
Class=Printer
CatalogFile=i560.cat

DriverVer=02/03/2004, 1.73.2.80

;
; Manufacturer section.
;
; This section lists all of the manufacturers
; that we will display in the Dialog box
;

[Manufacturer]
"Canon" = Canon,NTx86.5.1

;
; Model sections.
;
; Each section here corresponds with an entry listed in the
; [Manufacturer] section, above. The models will be displayed in the order
; that they appear in the INF file.
;


;Windows2000
[Canon]
"Canon i560" = CNMI560, LPTENUM\Canoni560C196, USBPRINT\Canoni560C196, Canoni560C196, Canoni560

;WindowsXP
[Canon.NTx86.5.1]
"Canon i560" = CNMI560XP, LPTENUM\Canoni560C196, Canoni560
"Canon i560" = CNMI560XP, USBPRINT\Canoni560C196, Canoni560

[CNMDRV_DATA]
DriverFile=CNMDR58.DLL
ConfigFile=CNMUI58.DLL
HelpFile=CNMMH58.HLP
LanguageMonitor=%CNM_BJ_MONITOR%
PrintProcessor=%CNM_BJ_PPROC%

[CNMDRV_DATA_XP]
DriverFile=CNMDR58.DLL
ConfigFile=CNMUI58.DLL
HelpFile=CNMMH58.HLP
LanguageMonitor=%CNM_BJ_MONITOR%
PrintProcessor=%CNM_BJ_PPROC%
VendorSetup=CNMVS58.DLL, VendorSetupEntryPoint

[CNMI560]
CopyFiles=CNMBJDRV,CNMLMON,COLOR_PROFILE,CNMPP,CNMVS,OPTLANGUAGE
DataSection=CNMDRV_DATA
DataFile=CNMCP58.DLL

[CNMI560XP]
CopyFiles=CNMBJDRV,CNMLMON,COLOR_PROFILE,CNMPP,CNMVS,OPTLANGUAGE
DataSection=CNMDRV_DATA_XP
DataFile=CNMCP58.DLL


; Copy Sections
;
; Lists of files that are actually copied. These sections are referenced
; from the installer sections, above. Only create a section if it contains
; two or more files (if we only copy a single file, identify it in the
; installer section, using the @filename notation) or if it's a color
; profile (since the DestinationDirs can only handle sections, and not
; individual files).
;

[COLOR_PROFILE]
CNB58CA0.ICM,,,0x00000020
CNB58CB0.ICM,,,0x00000020
CNB58CC0.ICM,,,0x00000020
CNB58DB0.ICM,,,0x00000020
CNB58EB0.ICM,,,0x00000020
CNB58ED0.ICM,,,0x00000020
CNBJPRN2.ICM,,,0x00000020

[CNMBJDRV]
CNMDR58.DLL,CNMDRV2.DLL
CNMD558.DLL,CNMDUMP5.DLL
CNMUI58.DLL,CNMUI.DLL
CNMUR58.DLL,CNMUR.DLL
CNMSR58.DLL,CNMSR.DLL
CNMIN58.INI,CNM.INI
CNMPI58.DLL,CNMINST.DLL
CNMSM58.EXE,CNMSTMN.EXE
CNMSS58.SMR,CNMSTSR.SMR
CNMSD58.EXE,CNMSMSD.EXE
CNMSQ58.EXE,CNMQUEUE.EXE
CNMSH58.HLP,SHUS.HLP
CNMSH58.CNT,SH58US.CNT
CNMCP58.DLL,CNMI560.DLL
CNMUB58.DLL,CNMBR188.DLL
CNMOP58.DLL,CNMOP59.DLL
CNMSB58.DLL,CNMP_188.DLL
CNMMH58.HLP,MH58US.HLP
CNMMH58.CNT,MH58US.CNT
CNB_1880.TBL
CNMP058.DAT,CNMP0.DAT
CNMP158.DAT,CNMP1.DAT
CNMP258.DAT,CNMP2.DAT
CNMFU58.DLL,CNMFUS.DLL
CNMPV58.EXE,CNMPV.EXE
CNMPH58.HLP,PHUS.HLP
CNMPH58.CNT,PH58US.CNT

[CNMLMON]
CNMLM58.DLL,CNMLMON2.DLL,,0x00000020 ; Copy only if new binary

[CNMPP]
CNMPD58.DLL,CNMPD.DLL,,0x00000020
CNMPP58.DLL,CNMPP.DLL,,0x00000020

[CNMVS]
CNMVS58.DLL,CNMVS.DLL

[OPTLANGUAGE]
CNMUR580.407,CNMURDE.DLL
CNMSR580.407,CNMSRDE.DLL
CNMMH580.407,MH58DE.HLP
CNMMT580.407,MH58DE.CNT
CNMSH580.407,SHDE.HLP
CNMST580.407,SH58DE.CNT
CNMPH580.407,PHDE.HLP
CNMPT580.407,PH58DE.CNT
CNMUR580.40C,CNMURFR.DLL
CNMSR580.40C,CNMSRFR.DLL
CNMMH580.40C,MH58FR.HLP
CNMMT580.40C,MH58FR.CNT
CNMSH580.40C,SHFR.HLP
CNMST580.40C,SH58FR.CNT
CNMPH580.40C,PHFR.HLP
CNMPT580.40C,PH58FR.CNT
CNMUR580.410,CNMURIT.DLL
CNMSR580.410,CNMSRIT.DLL
CNMMH580.410,MH58IT.HLP
CNMMT580.410,MH58IT.CNT
CNMSH580.410,SHIT.HLP
CNMST580.410,SH58IT.CNT
CNMPH580.410,PHIT.HLP
CNMPT580.410,PH58IT.CNT
CNMUR580.C0A,CNMURES.DLL
CNMSR580.C0A,CNMSRES.DLL
CNMMH580.C0A,MH58ES.HLP
CNMMT580.C0A,MH58ES.CNT
CNMSH580.C0A,SHES.HLP
CNMST580.C0A,SH58ES.CNT
CNMPH580.C0A,PHES.HLP
CNMPT580.C0A,PH58ES.CNT
CNMUR580.816,CNMURPT.DLL
CNMSR580.816,CNMSRPT.DLL
CNMMH580.816,MH58PT.HLP
CNMMT580.816,MH58PT.CNT
CNMSH580.816,SHPT.HLP
CNMST580.816,SH58PT.CNT
CNMPH580.816,PHPT.HLP
CNMPT580.816,PH58PT.CNT
CNMUR580.406,CNMURDK.DLL
CNMSR580.406,CNMSRDK.DLL
CNMMH580.406,MH58DK.HLP
CNMMT580.406,MH58DK.CNT
CNMSH580.406,SHDK.HLP
CNMST580.406,SH58DK.CNT
CNMPH580.406,PHDK.HLP
CNMPT580.406,PH58DK.CNT
CNMUR580.414,CNMURNO.DLL
CNMSR580.414,CNMSRNO.DLL
CNMMH580.414,MH58NO.HLP
CNMMT580.414,MH58NO.CNT
CNMSH580.414,SHNO.HLP
CNMST580.414,SH58NO.CNT
CNMPH580.414,PHNO.HLP
CNMPT580.414,PH58NO.CNT
CNMUR580.41D,CNMURSE.DLL
CNMSR580.41D,CNMSRSE.DLL
CNMMH580.41D,MH58SE.HLP
CNMMT580.41D,MH58SE.CNT
CNMSH580.41D,SHSE.HLP
CNMST580.41D,SH58SE.CNT
CNMPH580.41D,PHSE.HLP
CNMPT580.41D,PH58SE.CNT
CNMUR580.40B,CNMURFI.DLL
CNMSR580.40B,CNMSRFI.DLL
CNMMH580.40B,MH58FI.HLP
CNMMT580.40B,MH58FI.CNT
CNMSH580.40B,SHFI.HLP
CNMST580.40B,SH58FI.CNT
CNMPH580.40B,PHFI.HLP
CNMPT580.40B,PH58FI.CNT
CNMUR580.408,CNMURGR.DLL
CNMSR580.408,CNMSRGR.DLL
CNMMH580.408,MH58GR.HLP
CNMMT580.408,MH58GR.CNT
CNMSH580.408,SHGR.HLP
CNMST580.408,SH58GR.CNT
CNMPH580.408,PHGR.HLP
CNMPT580.408,PH58GR.CNT
CNMUR580.415,CNMURPL.DLL
CNMSR580.415,CNMSRPL.DLL
CNMMH580.415,MH58PL.HLP
CNMMT580.415,MH58PL.CNT
CNMSH580.415,SHPL.HLP
CNMST580.415,SH58PL.CNT
CNMPH580.415,PHPL.HLP
CNMPT580.415,PH58PL.CNT
CNMUR580.405,CNMURCZ.DLL
CNMSR580.405,CNMSRCZ.DLL
CNMMH580.405,MH58CZ.HLP
CNMMT580.405,MH58CZ.CNT
CNMSH580.405,SHCZ.HLP
CNMST580.405,SH58CZ.CNT
CNMPH580.405,PHCZ.HLP
CNMPT580.405,PH58CZ.CNT
CNMUR580.419,CNMURRU.DLL
CNMSR580.419,CNMSRRU.DLL
CNMMH580.419,MH58RU.HLP
CNMMT580.419,MH58RU.CNT
CNMSH580.419,SHRU.HLP
CNMST580.419,SH58RU.CNT
CNMPH580.419,PHRU.HLP
CNMPT580.419,PH58RU.CNT
CNMUR580.40E,CNMURHU.DLL
CNMSR580.40E,CNMSRHU.DLL
CNMMH580.40E,MH58HU.HLP
CNMMT580.40E,MH58HU.CNT
CNMSH580.40E,SHHU.HLP
CNMST580.40E,SH58HU.CNT
CNMPH580.40E,PHHU.HLP
CNMPT580.40E,PH58HU.CNT
CNMUR580.413,CNMURNL.DLL
CNMSR580.413,CNMSRNL.DLL
CNMMH580.413,MH58NL.HLP
CNMMT580.413,MH58NL.CNT
CNMSH580.413,SHNL.HLP
CNMST580.413,SH58NL.CNT
CNMPH580.413,PHNL.HLP
CNMPT580.413,PH58NL.CNT
;
; OEM URLS
;
; This sections gives the URL for manufacturers found in the Manufacturers section
;
[OEM URLS]
"Canon" = "http://www.canon.com/support/index.html?model=%model%"

;
; Call SetupSetDirectoryId with 66000 to set the target directory at runtime
; (depending on which environment drivers are getting installed)
;

[DestinationDirs]
DefaultDestDir=66000
CNMPP=66001
CNMVS=11
CNMLMON=66002
COLOR_PROFILE=66003

;
; Source Disk Section
; This was added to enable Web Point&Print.
; All files added to this must also be added to Layout.INF
;

[SourceDisksNames.x86]
1 = %DISK1%,,

[SourceDisksFiles]
CNMDRV2.DLL = 1
CNMDUMP5.DLL = 1
CNMOP59.DLL = 1
CNMUI.DLL = 1
CNMUR.DLL = 1
CNMLMON2.DLL = 1
CNB58CA0.ICM = 1
CNB58CB0.ICM = 1
CNB58CC0.ICM = 1
CNB58DB0.ICM = 1
CNB58EB0.ICM = 1
CNB58ED0.ICM = 1
CNBJPRN2.ICM = 1
CNMI560.DLL = 1
CNMBR188.DLL = 1
CNMP_188.DLL = 1
CNMSR.DLL = 1
CNM.INI = 1
MH58US.HLP = 1
MH58US.CNT = 1
CNMINST.DLL = 1
CNMSTMN.EXE = 1
CNMSTSR.SMR = 1
CNMSMSD.EXE = 1
CNMQUEUE.EXE = 1
SHUS.HLP = 1
SH58US.CNT = 1
CNB_1880.TBL = 1
CNMPP.DLL = 1
CNMPD.DLL = 1
CNMP0.DAT = 1
CNMP1.DAT = 1
CNMP2.DAT = 1
CNMVS.DLL = 1
CNMFUS.DLL = 1
CNMPV.EXE = 1
PHUS.HLP = 1
PH58US.CNT = 1
CNMURDE.DLL = 1
CNMSRDE.DLL = 1
MH58DE.HLP = 1
MH58DE.CNT = 1
SHDE.HLP = 1
SH58DE.CNT = 1
PHDE.HLP = 1
PH58DE.CNT = 1
CNMURFR.DLL = 1
CNMSRFR.DLL = 1
MH58FR.HLP = 1
MH58FR.CNT = 1
SHFR.HLP = 1
SH58FR.CNT = 1
PHFR.HLP = 1
PH58FR.CNT = 1
CNMURIT.DLL = 1
CNMSRIT.DLL = 1
MH58IT.HLP = 1
MH58IT.CNT = 1
SHIT.HLP = 1
SH58IT.CNT = 1
PHIT.HLP = 1
PH58IT.CNT = 1
CNMURES.DLL = 1
CNMSRES.DLL = 1
MH58ES.HLP = 1
MH58ES.CNT = 1
SHES.HLP = 1
SH58ES.CNT = 1
PHES.HLP = 1
PH58ES.CNT = 1
CNMURPT.DLL = 1
CNMSRPT.DLL = 1
MH58PT.HLP = 1
MH58PT.CNT = 1
SHPT.HLP = 1
SH58PT.CNT = 1
PHPT.HLP = 1
PH58PT.CNT = 1
CNMURDK.DLL = 1
CNMSRDK.DLL = 1
MH58DK.HLP = 1
MH58DK.CNT = 1
SHDK.HLP = 1
SH58DK.CNT = 1
PHDK.HLP = 1
PH58DK.CNT = 1
CNMURNO.DLL = 1
CNMSRNO.DLL = 1
MH58NO.HLP = 1
MH58NO.CNT = 1
SHNO.HLP = 1
SH58NO.CNT = 1
PHNO.HLP = 1
PH58NO.CNT = 1
CNMURSE.DLL = 1
CNMSRSE.DLL = 1
MH58SE.HLP = 1
MH58SE.CNT = 1
SHSE.HLP = 1
SH58SE.CNT = 1
PHSE.HLP = 1
PH58SE.CNT = 1
CNMURFI.DLL = 1
CNMSRFI.DLL = 1
MH58FI.HLP = 1
MH58FI.CNT = 1
SHFI.HLP = 1
SH58FI.CNT = 1
PHFI.HLP = 1
PH58FI.CNT = 1
CNMURGR.DLL = 1
CNMSRGR.DLL = 1
MH58GR.HLP = 1
MH58GR.CNT = 1
SHGR.HLP = 1
SH58GR.CNT = 1
PHGR.HLP = 1
PH58GR.CNT = 1
CNMURPL.DLL = 1
CNMSRPL.DLL = 1
MH58PL.HLP = 1
MH58PL.CNT = 1
SHPL.HLP = 1
SH58PL.CNT = 1
PHPL.HLP = 1
PH58PL.CNT = 1
CNMURCZ.DLL = 1
CNMSRCZ.DLL = 1
MH58CZ.HLP = 1
MH58CZ.CNT = 1
SHCZ.HLP = 1
SH58CZ.CNT = 1
PHCZ.HLP = 1
PH58CZ.CNT = 1
CNMURRU.DLL = 1
CNMSRRU.DLL = 1
MH58RU.HLP = 1
MH58RU.CNT = 1
SHRU.HLP = 1
SH58RU.CNT = 1
PHRU.HLP = 1
PH58RU.CNT = 1
CNMURHU.DLL = 1
CNMSRHU.DLL = 1
MH58HU.HLP = 1
MH58HU.CNT = 1
SHHU.HLP = 1
SH58HU.CNT = 1
PHHU.HLP = 1
PH58HU.CNT = 1
CNMURNL.DLL = 1
CNMSRNL.DLL = 1
MH58NL.HLP = 1
MH58NL.CNT = 1
SHNL.HLP = 1
SH58NL.CNT = 1
PHNL.HLP = 1
PH58NL.CNT = 1

; Localizable Strings
;
[Strings]
CANON="Canon"
CNM_BJ_MONITOR="Canon BJ Language Monitor i560,CNMLM58.DLL"
DISK1="Canon Bubble Jet Printer Driver Disk"
CNM_BJ_PPROC="Canon i560 Print Processor,CNMPD58.DLL"

Experte:  deepthought hat geantwortet vor 6 Jahren.
Die richtige Lösung ist möglicherweise in den zahlreichen Antworten oben bereits enthalten:
  1. Die aomwin110ea24.exe ist, wie bereits richtig vermutet, kein Treiberpaket, sondern das sind nur die überflüssigen Zusatzprogramme von Canon. Wenn man unter http://www.usa.canon.com/consumer/controller?act=ModelInfoAct&tabact=DownloadDetailTabAct&fcategoryid=331&modelid=8046 ein älteres Betriebssystem wählt, werden echte Treiber angeboten, nur bei Win7-64 nicht. Die Treiber gibt es hier: http://bit.ly/bja342 (führt zu Canon; leider sind hier keine direkten Links zu .exe erlaubt, auch auf der Zielseite werden Sie nochmals gewarnt, aber keine Sorge)
  2. Entpacken Sie die Treiber, z. B. mit WinRAR (Shareware) oder 7zip (Freeware). Hier stecken dann die gesuchten .inf-Dateien drin.
  3. Installieren Sie dann die Treiber als zusätzliche Treiber auf dem XP-PC, an dem der Drucker angeschlossen ist, und sicherheitshalber noch auf dem Win7-Rechner.


Verändert von deepthought am 21.02.2010 um 12:42 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Hallo,
ich konnte den Treiber auf dem Windows7 (64Bit) Notebook installieren. Mein XP-PC ist 32 Bit. Hier kommt die Meldung: Dieses Programm kann nur auf x64_Plattformen verwendet werden. das Priogramm wird beendet.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Ich glaube hier kommt einiges durcheinander.

den treiber installiert man nicht auf dem PC mit dem drucker. hatte ich oben auch geschrieben.

Nur fällt mir erst jetzt das 64bit auf. Mein test ging mit 32-bit und da könnte es ein problem geben, sollte es aber eigentlich nicht. (Programmierfehler ?)

MfG. Mario S. CoNo-Service
Kunde: hat geantwortet vor 6 Jahren.
Das ist mir eigentlich klar, aber manchmal macht man dann eben "einfach den letzten Versuch".
Auf dem Windows7-Notebook konnte ich den Treiber problemlos installieren, wenn ich den Drucker direkt dort anschließe, läuft er auch mit diesem Treiber, aber eben nicht über den PC, wo er normelerweise fest per USB-Kabel angeschlossen ist.
Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 6 Jahren.
Und genau deshalb kann es sein, das es ein Komunikationsproblem zwischen der 64-bit Version und dem 32-bit XP gibt, dass es aber eigentlich nicht geben dürfte, weil es normalerweise auf einer anderen Ebene abläuft.

Ich denke hier ist Canon gefragt, die bei der Treiberprogrammierung(64-bit) einfach die Netzwerkfähigkeit vergessen haben.

Den Treiber mit der .inf-datei haben Sie aber jetzt ?

Wenn Sie den auf dem 64-Bit-Notebook installieren wollen, was passiert dann ?

Ich fasse noch mal zusammen:

Nun bin ich Ihrer Beschreibung nach vorgegangen:

> habe im Fenster „Windows-Druckerinstallation“ mit der Meldung „kein Druckertreiber gefunden“ auf OK gedrückt.

> Jetzt kommt das Fenster „Erforderliche Datei: Druckertreiber-Inf-Datei für Canon i550 mit dem Feld Dateien kopieren von: - habe den Pfad c.\windows\inf eingegeben, und durchsucht. In diesem Ordner stehen eine Menge Dateien, die jedoch nicht sauber zuordnen kann.

> Ich habe also gesondert die entpackte INF-Datei im entpackten Ordner von aomwin110ea24 gesucht. Mit den Infos kann ich nicht allzu viel anfangen. Eine *.INF-Datei hat ja wohl auch keine Funktion, sondern nur Information.


hier haben Sie nun den Ordner mit der entpackten Datei ausgewählt ? also nicht mehr C:\windows\inf ?

Was passiert dabei, gibt es eine Fehlermeldung ? oder installiert er einwandfrei und druckt dann nur eben nicht.


MfG. Mario S.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
< Zurück | Weiter >
  • Ich bedauere, dass ich nicht gleich bei Ihnen gelandet bin. Die Leerung des Cache hat das Problem gelöst. Danke Gerd Schönbuchner Grafrath
  • Endlich ein Experte, der mir wirklich weiterhelfen konnte! DANKE! JustAnswer Kunde Taunusstein
  • Ihre Antwort hat mir sehr geholfen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Dass Sie mir darüber hinaus noch 2 Empfehlungen gegeben haben fand ich super. Vielen Dank! JustAnswer Kunde Freiburg
  • Die ausgearbeiteten Hilfen waren gut strukturiert, leicht verständlich und zu 100% hilfreich für mich. Vielen Dank Markus B. Karlsruhe
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PY/Pyroflash/2011-4-21_104934_tronic.64x64.jpg Avatar von Tronic

    Tronic

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    2269
    Elektroniker und EDV-Service
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/rufushoschi/2010-11-08_135947_bild.jpg Avatar von IT-Fachinformatiker

    IT-Fachinformatiker

    Systemadministrator

    Zufriedene Kunden:

    6338
    Software Entwicklung, Projekt Erfahrung, Windows-Netzwerke, Linux-Netzwerke, Windows/Linux-Server
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/COMINAROSA/2010-02-03_172238_PASSBILD.JPG Avatar von COMIN IT-Service

    COMIN IT-Service

    Dipl.-Ing.

    Zufriedene Kunden:

    779
    Dipl.Ing (FH) ET, NT, IT
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/RaubergerConcep/2010-03-02_102740_Portraet64.jpg Avatar von RaubergerConcept

    RaubergerConcept

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    234
    Mehr als 10 Jahre Erfahrung in Softwareentwicklung und Netzwerktechnik
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/LF/lfalkenburg/2015-2-8_01843_.64x64.jpg Avatar von Lutz Falkenburg

    Lutz Falkenburg

    IT-Specialist

    Zufriedene Kunden:

    96
    Seit über 20 Jahren beruflich im IT-/IUK-Bereich tätig. Egal ob EinzelPC der Netzwerk...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BI/BigDaddyXD/2012-10-24_20126_WhySoSeriousJob.64x64.jpg Avatar von BigDaddyXD

    BigDaddyXD

    Informatiker

    Zufriedene Kunden:

    1588
    Microsoft Certified Professional, Microsoft Certified Desktop Support Technican,...
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/PU/Pucky80/2011-5-14_54537_pucky80.64x64.jpg Avatar von Pucky80

    Pucky80

    IT-Systemkaufmann

    Zufriedene Kunden:

    1322
    MCITP (Microsoft Server 2008 Enterprise Administrator)
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer