So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Cono-Service.
Cono-Service
Cono-Service, IT-Specialist
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 52
Erfahrung:  IHK-Abschluß; 3Jahre als Administrator; seit 5 Jahren selbstständig als Notdienst im PLZ-Gebiet D99
31231642
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Cono-Service ist jetzt online.

Hallo, wir haben hier ein spezielles Problem im Zusammenhang

Kundenfrage

Hallo,
wir haben hier ein spezielles Problem im Zusammenhang mit DB2 und dem IBM ODBC Driver (Version 8.01.15.254):
Wir betreiben unter Windows einen JAVA-Client , der über ODBC auf DB2 V8.1 auf z/OS zugreift. Er benutzt dort eine "stored procedure" zum Lesen und Schreiben auf DB2-Tabellen. Das funktioniert alles hervorragend.
Nun erhalten wir zwischenzeitlich / regelmässig einen "disconnect", der die Verbindung zum Host unterbricht. Man muss sich also immer wieder NEU anmelden und "connecten".

Frage: kann das an einem Parameter im ODBC-Treiber liegen ? - Wenn ja an welchem ?
und wie müssen wir diesen einstellen.

Anmerkung: Der Zugang zum Host wird über fixe User-ID'S aber flexible Passwörter einer RSA SecurID Karte gesteuert. Die Passwörter der SecurID Karte werden alle 2 Minuten neu generiert. Kann das der Grund für den DISCONNECT sein ?

Wo müssen wir suchen, um diesem Problem auf die Spur zu kommen ?

Vielen Dank XXXXX XXXXX Hilfe

Sepp Kraus
( Dipl. Inf - VWFS AG Braunschweig)
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Hunter_I hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo Sepp,

versuchen Sie doch mal bitte, die Passwort-Generierung auf z.B. 5 Minuten hochzusetzen. Dann kann man sehen, ob der TimeOut auf diesen Parameter reagiert. Ansonsten müssen wir weitersuchen...

Viele Grüße, Stefan

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.

Das ist so ohne weiteres nicht möglich, da für ALLE User am Host (ca. 2500 parallel) die Passwort-Generierung GLEICH gesetzt ist. Sie wird über die Host-Komponenten gesteuert.

Alle UserIDs, die über SecurID Zugang erhalten bleiben ja auch "connected", wenn man au8sserhalb von ODBC auf dem Host arbeitet; z.B. im 3270 Emulationsmodus.

 

Nur bei "remote" Zugriffen, erfolgt ein "disconnect" - übrigens auch bei "visual explain" - aber nicht bei QNF for Windows. Beide Programme laufen jedoch über DB2 Connect, nicht über ODBC.

MfG Sepp

Experte:  Hunter_I hat geantwortet vor 7 Jahren.

Hallo, leider habe ich keine weitere Idee, wie ich Ihnen helfen kann. Daher gebe ich die Frage wieder frei. Viel Erfolg.

MfG, Stefan

Experte:  Cono-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo Ossito,

ich traue mich zwar fast nicht ran, weil das Thema so speziell ist. Smile

Aber vielleicht ein paar Anregungen.
Seit wann tritt das Problem auf ?

Habt Ihr die ODBC-Komponenten aktualisiert, vlt. sogar durch automatische Updates ?

Habe die Erfahrung gemacht, das es manchmal auch älterer Komponeten bedarf, wenn die Software damit programmiert und nicht an die neuen Komponennten angepasst wurde.

Gruß Mario S. CoNo-Service


Verändert von Cono-Service am 16.02.2010 um 20:19 Uhr EST