So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Michael.
Michael
Michael, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 475
Erfahrung:  Server, Betriebssysteme, Netzwerke, Cisco, Hardware, PHP & MySQL, Java, ANSI C, C# Programmierung
28933948
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Michael ist jetzt online.

Wir haben ein Lenovo ideapad, S10-2. Ich habe es heute Fr h

Kundenfrage

Wir haben ein Lenovo ideapad, S10-2.
Ich habe es heute Früh mit der Ein-/Austaste einfach ausgedrückt und seitdem fährt es nicht mehr hoch. Es kommt immer nur bis zu einem MOdus, wann man zwischen 5 Möglichkeiten wählen kann (in etwa):

abgesicherter Modus
abgesicherter Modus mit Netz..
abgesicherter Modus mit Eingabe..

Im letzten bekannten funktionstüchtigen Modus

Windows normal starten

Leider funktioniert nichts davon.
Netzteil entfernen und den Ein/AUsknopf länger drücken hat nicht funktioniert. Ich würde den Rechner ungern in den Ursprungszustand bringen, da mein Freund da so viel dran gemacht hat und das wär dann alles weg.
Gibt es keine andere Möglichkeit`?
F8 funktioniert nur soweit, dass ich in die Maske komme, aber ich kann den Rechner in keinem MOdus hochfahren.

HIlfe
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
HalloCustomer

bitte prüfen Sie als erstes, ob ihre Festplatte im BIOS angezeigt wird.
Also sofort bei Erscheinen des BootScreens mit Lenovo Logo F2 drücken.

Sollte die Festplatte angezeigt werden (Typ, Anschlussart - SATA - und Grösse), könnte der Bootsektor beschädigt sein, oder zumundest die Datei ntldr. Dann benötigen Sie Hilfe von aussen.

Ihr Freund, der etliches gemacht hat, verfügt vielleicht über eine sog. Live-CD, z.B. Bart-PE oder Vista PE. Damit kann man den Rechner unter Umgehung der HD starten und diese mit CHKDSK prüfen.
Alternativ kann man die Festplatte ausbauen und über einen USB-SATA-Adapter an einen anderen Rechner anschliessen, dann ebenfalls CHKDSK über dessen cmd.

Wenn Sie genauere Schritte für CHKDSK benötigen, bitte nochmal melden.

Gruss
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ich bin gerade mit F2 in das Set Up reingegangen. Ein grau-blaues Bild. Unter Information steht dort folgendes:

Product Name: Lennovo IdeaPad S10-2
und BIOS Version: 1ACN14WW(v1.05)

Das Netbook hat nur USB Anschlüsse, kein CD Laufwerk.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es müsste noch weitere Einträge geben - z.B. HDD - steht für HardDiskDrive und etwas mit etlichen GB dahinter.
Evtl. unter dem Menüpunkt Advanced nachschauen.

Wenn nirgends ein Eintrag mit HD oder HDD auftaucht, wird die Harddisk nicht erkannt. Das kann ein Anschlussproblem sein, oder sie ist defekt.

Gruss
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hmm,
es stehen die Menüpunkte: "Information", "Configuration", "Security", "Boot" und "Exit" zur Verfügung.
Unter Information steht " Product Name",
"BIOS Version",
"EC Version",
"Lenovo S/N",
"Board Number",
"UUID Number",
"CPU Type",
CPU Speed",
"System Memory",
"Hard disk 1: WDC WD1600BEVT-22ZCT0" und
Hard "Disk 2: None" .

Unter Security steht: "HDD Passwort IS: Not Installed" ansonsten sehe ich nirgends etwas mit HDD.
UNter Configuration steht nichts wichtiges denke ich und bei Boot ist Boot priority order aufgelistet:
1. IDE1 :
2. IDE0 : WDC WD1600BEVT-22ZCT0
3. USB FDD :
4. Networt Boot : Legacy PCI Device
5. USB CDROM :
6. USB HDD :
7. USB HDD :
8. USB HDD :

Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Das Netbook ist grad mal einpaar Wochen alt, kann da schon was kaputt sein?
Habe ich es kaputt gemacht indem ich einfach auf die Ein-/Austaste gedrückt habe? Irgendwie passiert immer mir so etwas. :-s

Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

also erstmal zu Ihrem BIOS: der Eintrag Hard Disk 1: WDC... bedeutet, Sie haben eine HD von Western Digital installiert, die sich auch am BIOS anmeldet.
Von Ihr würde auch gebootet, wenn sie funktioniert.
Den Rest können wir ignorieren.

Zum Ausschalten: Es ist völlig in Ordnung, den Ein/Aus-Schalter zu benutzen. Drückt man kurz, sollte Windows herunterfahren, bei längerem Drücken - ca. 5 sec. - macht er einen sog. Hard-Reset, ist für den Fall. dass Windows jängenbleibt und nichts mehr reagiert.

Probieren Sie bitte noch folgendes:
Stecken Sie die Stromzufuhr aus und entfernen Sie den Akku.
Nach etwa 10min stecken Sie bitte nur das Netzteil wieder an und versuchen zu starten.

Sollte es dann immer noch streiken, bitte zum Händler bringen - Garantie.

Um Ihre Daten evtl. noch auf Umwegen zu retten, den Händler auffordern, keine Neuinstallation von Windows auf der aktuellen Festplatte vorzunehmen, sondern auf jeden Fall eine neue einzubauen.

Beste Grüsse
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Vielen dank XXXXX XXXXX Geduld und Ihre Hilfe.
Ich habe den Akku entfernt und die Stromzufuhr ist auch aus.

In 10 Min. probier ich es dann nochmal. Irgendwie mag mich das DIng nicht. Wir hatten gestern schon eine Diskussion darüber, dass immer etwas nicht funktioniert nachdem ich da dran war. Ich weiß nicht was ich mache. Kann es vielleicht an einem Virus oder Trojaner liegen?
Gestern hatte der Rechner 10 Infizierungen die entfernt werden mussten.
An meinem eigenen Laptop passiert so etwas komischerweise nicht.

Wir habe das Gerät aus dem Internet.. aber wenn es nicht anders geht, müssen wir es wohl einschicken.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es funktioniert leider noch immer nicht.

Was ist denn mit einem Systemwiederherstellungsprogramm, dass man über einen USB Stick ansteckt? Könnte so etwas gehen?
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Es ist richtig, dass man auch von einem USB-Stick - nach Einstellung im BIOS - booten kann, allerdings müsste man auf diesem eine Windows-PE-Version haben, ähnlich einer sog. LIVE-CD.
Und um so etwas einzurichten, brauchts natürlich einen funktionierenden Rechner.

Eine relativ nackte Vista-PE, mit der man cmd und dann Checkdisk machen könnte (Checkdisk kann beschädigte windows- dateien reparieren) würde ich als Anhang per E-Mail schicken können.
Das müsste Ihnen dann aber jemand auf einen bootbaren USB-Stick bringen.

Gruss
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie erkenne ich einen bootbaren USB Stick? Ich habe zwei USB Sticks, einen mit 2Gb (PNY)und einen mit 8GB (Emtec).
Als funktionierenden Rechner habe ich mein Laptop.

Diese Vista-PE funktioniert auch bei XP? Entschuldigen Sie dummen Fragen, aber ich kenn mich auf diesem Gebiet kaum aus.

Wenn Sie meinen, dass mein "Werkzeug" ausreicht um das selbst zu machen, wäre ich für die Vista-PE sehr dankbar. Die Daten würden damit auch nicht verloren gehen?
Danach lass ich Sie auch in Ruhe und akzeptiere. :-)

Meine eMail:[email protected]

Lieben Dank nochmal und beste Grüße
Kiriaki



Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

den Stick muss man mit einem Utility bootbar machen.

Das gibts z.B. unter diesem Link:
DANGEROUS URL REMOVED?1265820924-1265828424-4f3b32-B-fe3baf9e28c942dcea764553590f6970.exe

Es handelt sich um das "

HP USB Disk Storage Format Tool 2.2.3

  • Tool installieren
  • Zu formatierenen USB Stick einstecken
  • Tool starten und USB Stick auswählen
  • Format Optionen “Create a DOS Startup Disk” auswählen
  • Pfad zu den Files, die ich per E-Mail schicke angeben
  • Starten (Achtung: Alle Daten auf dem USB Stick werden gelöscht)
Da Just Answer E-Mail-Dressen aus-xt, die Adresse in folgendem Format über mitteln:

"adressteil vor dem ät" - "adressteil nach dem ät", das Symbol nicht verwenden.

Gruss
Joseph Amtmann
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
morakide at yahoo.de

danke
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Just Answer hat mal wieder zensiert.

Der Link kommt auch per emil.

Gruss
J.A.
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
ach deswegen ging das nicht. :-)

ist nicht schlimm. ich hab über chip online den hp USB disk storage format tool runtergeladen und meinen stick schon bootfähig gemacht.

warte nur noch auf das programm.
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
dauert noch etwas, muss erst eine kopierfähige Image-datei erstellen, da sich so eine CD nicht einfach in Windows kopieren lässt.

Dann gibt es evtl. noch ein Problem:
Wie gross darf bei yahoo ein Anhang sein?
Kunde: hat geantwortet vor 7 Jahren.
Guten Tag,
entschuldigen Sie bitte, ich dachte gestern Sie hätten mich vergessen und habe irgendwann den Rechner ausgemacht.
Die Antwort kam auch erst um halb neun.

Ich weiß, dass man inzwischen bis zu 25MB hochladen und versenden kann. Wenn es bei yahoo nicht geht,melden Sie sich einfach nochmal.

Danke
Experte:  COMIN IT-Service hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

habe Sie natürlich nicht vergessen, bin aber auch nicht immer am Rechner.

Das Image hat 256 MB, ich probier es aber mal.

Dann erhalten Sie die gleichen Dateien nochmal im "normalen" Format. (separat)

Gruss
Joseph Amtmann
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Ansonsten könnte ich ein FTP-Account bereitstellen falls es mit der Dateigrösse ein Problem gäbe. Am besten mit Winrar in einige 20 Mb Teile aufeilen.

Ein Externes USB-CD Laufwerk und eine passende Windosw Installations-CD würde die ganze Sache natürlich um einiges erleicherten.

Beste Grüsse

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer