So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Michel.
Michel
Michel, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 185
Erfahrung:  Informatik Lehre, 9 Semester Informatik Studium an der FH, 5 Jahre als Software Test Engineer tätig
27299891
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Michel ist jetzt online.

Mein Drucker HP Officejet 5610 All-in-One zeigt Patronenfehler

Diese Antwort wurde bewertet:

Mein Drucker "HP Officejet 5610 All-in-One" zeigt Patronenfehler an und die gelbe !-LED blinkt.Im HP Solution Center unter Einstellungen und kontrolle Tintenfüllstand steht "keine bidirektionale Kommunikation mit Gerät".Ich kann weder eine Testseite noch etwas anderes drucken.
MfG Hans-Peter
Hallo

Zuerst einmal ganz einfache sachen um Fehler auszuschliessen:
1. Nehmen Sie die Druckpatronen heraus, und vergewissern Sie sich, dass der
Schutzfilm vollständig entfernt wurde.
2. Setzen Sie die Druckpatronen ein, und achten Sie dabei darauf, dass sie fest
eingerastet sind.

Wenn das Problem weiterhin besteht, drucken Sie einen Selbsttestbericht, um
festzustellen, ob Probleme mit den Druckpatronen vorliegen.
Dieser Bericht enthält nützliche Informationen über die Druckpatronen wie z. B.
Statushinweise.
Posten sie wichtige teile bitte hier damit ich mir den Bericht ansehen kann.

Wie sie einen Selbsttestbericht drucken können steht in im Handbuch auf Seite 71, ich gebe ihnen hier noch die einzelnen Schritte an:

1. Legen Sie unbeschriebenes weißes Papier im Format Letter, A4 oder Legal in das
Zufuhrfach.
2. Drücken Sie die Taste Einrichten.
3. Drücken Sie auf 2 und anschließend auf 6.
Dadurch wird Bericht drucken und dann Selbsttestbericht ausgewählt.
Der HP All-in-One druckt einen Selbsttestbericht, der möglicherweise Rückschlüsse
auf die Ursache des Druckproblems zulässt.
4. Überprüfen Sie, ob die Farbbalken quer über die Seite verlaufen.
Wenn der schwarze Balken fehlt, verblasst ist oder Streifen aufweist, liegt
möglicherweise ein Problem bei der schwarzen bzw. der Fotodruckpatrone im
rechten Steckplatz vor.

Gruss Michel
Zur info, falls sie das Handbuch des Druckers nicht mehr haben, sie können unter http://h10032.www1.hp.com/ctg/Manual/c01859255.pdf herunterladen
Ich habe zu ihrem Problem noch einen Beitrag auf der HP Support Seite gefunden, den sie sich mal ansehen können.

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c01681381&cc=de&lc=de&dlc=de&product=441125
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Beim drücken der Einrichtetaste ertönt ein dreifacher Piepton weiter nichts.
Konnten sie mit diesem Drucker bereits einmal Drucken oder handelt es sich um ein neu gekauftes Gerät?
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Der Drucker ist 5Jahre alt und war bis jetzt ok.
Haben sie die Druckerpatronen frisch Ausgewechselt?

Wenn ja sind es original neue Druckpatronen, Fremdprodukte oder Nachfüll Patronen?
Sieht es bei ihrem Drucker so aus?
graphicklicken sie auf "View Full Image" um das bild richtig zu sehen

Verändert von Michel am 07.01.2010 um 10:34 Uhr EST
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Genau so sieht es aus.
Gut, dan hat es hier eine Anleitung von HP mit Bildern wie sie vorgehen können:

http://h10025.www1.hp.com/ewfrf/wc/document?docname=c00459693&tmp_track_link=ot_faqs/top_issues/de_de/c00459693/loc:4&lc=de&dlc=de&cc=de&lang=de&product=441125

Arbeiten sie sich einmal durch diese Anleitung, ich hoffe dies kann ihr Problem lösen.
Aus ihren Antworten schliesse ich auf ein Problem mit den Druckerpatronen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Das Problem konnte mit der Anleitung nicht behoben werden.
Haben sie alle Patronen herund wieder Frisch eingesetzt?

Ich bin noch am nachsehen was die 3 Pfeiftöne bedeuten bei ihrem Gerät.
Eventuell kann ihnen der HP Telefonsupport besser weiterhelfen.

Die Telefonnummer für Deutschland ist 01805 65 21 80

Montag – Freitag / 08:30 - 21.00 Uhr
Samstags / 10.00 - 16.00 Uhr
(außer an bundeseinheitlichen Feiertagen)

0,14 Euro/Minute aus dem dt. Festnetz - bei Anrufen aus Mobilfunknetzen können andere Preise gelten

Aus der Schweiz 0848 672 672 ( 8Rp./Min)

Montag - Freitag / 08:30-18.00 Uhr


Tut mir leid das ich ihnen nicht anderst weiterhelfen konnte, falls mir noch etwas einfällt melde ich mich.

Gruss Michel
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

ok. Trotzdem Danke für Ihre Bemühungen.

MfG Hans-Peter

Ich habe da noch eine mögliche Lösung gefunden, anscheinend hat dies bei einem anderen Benutzer mit dem selben Problem geholfen.
Machen sie eine Teilrücksetzung (partial reset)

1) Schalten sie den Drucker ein.
2) Ziehen sie den Stromstecker des Druckers aus (während er noch eingeschaltet ist)
3) Drücken sie die # XXXXX und die Nummern taste 3 gleichzeitig und schliessen sie das Stromkabel wieder an (die Tasten immernoch gedrückt)
4) Halten sie die tasten gedrückt bis ein Welcome screen oder ein Inproper shutdown screen kommt.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Habe die Teilrücksetzung durchgeführt aber ohne Erfolg.
Sie können noch 2 weitere Reset levels ausprobieren:
Gleiche Anleitung wie oben jedoch andere Nummerntasten.
Nummerntaste 6 macht einen Semi-Full Reset
Nummerntaste 9 macht einen Full Reset
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
Habe den Full Reset durchgeführt wieder ohne Erfolg. Soll ich neue Patronen besorgen?
Ja das ist ein versuch wert.

Auf der Seite http://www.fixyourownprinter.com/forums/inkjet/39744 haben viele Leute genau das gleiche Problem und das Patronenwechseln wird auch empfohlen wenn die Reset codes nichts bringen.

Wenn sie die neuen Patronen einsetzten, setzten sie zuerst nur die Schwarze ein und probieren es zuerst aus.
Danach die anderen auch am besten Stück für Stuck.
So können sie eventuel die Fehlerhafte Patrone finden befor sie alle Patronen Ausgetauscht haben.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.
ok. Dauert aber wie gesagt ca. 2Stunden.
Kein problem, melden sie sich einfach wieder wenn sie es ausprobieren konnten.

Achten sie unbedingt darauf, das es Neue Patronen sind und nicht Nachgefülte HP Patronen oder ein fremdprodukt um chip fehlern möglichst aus dem weg zu gehen.
Kunde: hat geantwortet vor 8 Jahren.

Hallo Michel,

neue Patronen eingesetzt, alles wieder OK.

Danke XXXXX XXXXX für die Ratschläge.

MfG Hans-Peter

Freut mich das es nun wieder funktioniert.
Irgendwie sind wohl die chips bei den Patronen kaputt gegangen.
Wenn es wieder passieren sollte, gehen sie mit der Quittung und den kaputten patronen zu ihrem Händler und lassen sich neue geben.

Gruss Michel
Michel und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.