So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Helmut.
Helmut
Helmut, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 11
Erfahrung:  HTL Matura, Studium der Wirtschaftsinformatik (BA) , 25 Jahre Berufserfahrung
28286114
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Helmut ist jetzt online.

Wir haben einen neuen Server mit Windows Small Bus. Server

Kundenfrage

Wir haben einen neuen Server mit Windows Small Bus. Server 2008 Standard R2. Leider funktioniert der Login über RDP von einem Client-PC aus nicht. Man bekommt zwar den Anmeldebildschirm vom Server, jedoch dann immer die Meldung, dass "Benutzername oder Passwort" ungültig wären. Wir haben die entsprechenden Benutzer bereits zur Gruppe "Remotedesktopbenutzer" zugeordnet, und die Rolle "Terminalsserver" hinzugefügt, aber es funktioniert einfach nicht.

Was wir nun brauchen ist eine Liste von Konfigurationsschritten, die wir ausführen müssen, um die Remote-Verbindung zunächst im eigenen lokalen Netz zu ermöglichen.

Im nächsten Schritt möchten wir aus der Ferne auf den Server zugreifen können, um bestimmte firmenspezifische Programme ausführen zu können.

Danke XXXXX XXXXX

H. Stockinger
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  Helmut hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo,

Wenn sie einen Login Bildschirm sehen, bedeutet das, dass das RDP Protokoll an sich problemlos läuft. Wenn sie sich nicht anmelden können, kann das verschiedene Ursachen haben:

- Windows SBS sperrt den remote Zugriff für Nicht-Administratoren grundsätzlich per Policy. Ist dies der Fall, dann sollten sie aber eine andere Fehlermeldung als "falscher Benutzer/falsches Passwort" erhalten.

- Eine andere Möglichkeit ist, dass sie eine ältere Version des Remote Desktop Clients benutzen: Windows 2008 ist standardmäßig so eingerichtet, dass nur Verbindungen mit Network leven Authentication akzeptiert werden, was von älteren RDP Clients (wie dem von XP) nicht unterstützt wird. Lösung: entweder am Server (Systemsteuerung/System/Remote) so umstellen, dass alle Verbindungen akzeptiert werden, oder eine aktuelle Client Version herunterladen. Zu finden hier: http://support.microsoft.com/default.aspx/kb/925876

- Drittens gäbe es noch die Möglichkeit, dass tatsächlich Uneinigkeit über die Domäne bzw den zu verwendenden Benutzernamen besteht. Lösung: Mit dem lokalen Administratoren-Account des SBS Servers versuchen, in der Form Maschinenname\Administrator . Das müsste eigentlich immer funktionieren.

Wenn keine der drei Möglichkeiten greift, dann müsste man mal in die Logs des Servers sehen und die entsprechenden Meldungen in der System bzw Sicherheitssektion analysieren.

lg

Helmut
Helmut, Informatiker
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 11
Erfahrung: HTL Matura, Studium der Wirtschaftsinformatik (BA) , 25 Jahre Berufserfahrung
Helmut und weitere Experten für Computer sind bereit, Ihnen zu helfen.
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Was hat der Client welchen Sie verwenden für ein Betriebssystem?
Welche Version ist die Remote Software beim Client?

Um von XP auf den 2008 Server zu kommen, wird aufgrund der von Helmut genannten Network level Authentication ein Update der RDP-Client 6.1 Software verwendet:

http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?displaylang=de&FamilyID=6e1ec93d-bdbd-4983-92f7-479e088570ad

In der Registrierung muss folgendes vorgenommen werden:

1. Auf Start klickt Sie, klicken Sie auf Ausführen, Typ regedit, Und die EINGABETASTE dann drückt.
2. Suchen Sie in dem Navigationsbereich, und klicken Sie anschließend auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Lsa
3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste das Sie im Detailfenster auf Security Packages, und klicken Sie dann auf Ändern.
4. Geben Sie in dem Feld Wert ein tspkg. Belassen Sie alle Daten, das spezifisch zu anderen SSP ist, und klicken Sie dann auf OK.
5. Suchen Sie in dem Navigationsbereich, und klicken Sie anschließend auf den folgenden Registrierungsunterschlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SecurityProviders
6. Klicken Sie in dem Detailbereich mit der rechten Maustaste SecurityProviders, Und dann klicken Sie auf Ändern.
7. Geben Sie in dem Feld Wert ein credssp.dll. Belassen Sie alle Daten, das spezifisch zu anderen SSP ist, und klicken Sie dann auf OK.
8. Beenden Sie Registrierungseditor.
9. Starten Sie den Computer erneut

Um von extern auf den Server zu geraten muss man die WAN-IP des Routers wissen. Am Router und Firewall falls vorhanden muss dann der Port 3389 TCP/UDP auf die IP des Servers weitergeleitet werden. Um die Sicherheit zu erhöhen sollte man jedoch einen VPN-Tunell aufbauen.

Falls man über keine Statische IP beim Internetprovider verfügt gibt es gratis DNS-Dienste wie DynDns.org. Dort kann man einen Hostname erzeugen und auf dem Server ein kleines Programm installiren, welche die IP immer dem bei DynDns.org registrierten Hostname zuordnet.
Bei einem Zugriff auf diesen Hostname wird man dann immer auf die aktuelle IP-Adresse weitergeleitet.

Grüsse
M.Wicki
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wurden denn eigentlich schon Remote-Lizenzen installiert?
Experte:  Michael hat geantwortet vor 7 Jahren.
Wie schauts aus??

Bitte noch eine Antwort akzeptieren.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Computer