So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Marc.
Marc
Marc, Systemadministrator
Kategorie: Computer
Zufriedene Kunden: 2702
Erfahrung:  Systemadministrator mit über 13 Jahre Berufserfahrung
26422652
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Computer hier ein
Marc ist jetzt online.

ist windows 7 besser als mac os x

Kundenfrage

ist windows 7 besser als mac os x?
Gepostet: vor 7 Jahren.
Kategorie: Computer
Experte:  s.roth hat geantwortet vor 7 Jahren.
Hallo
Das ist wohl eine Frage, welche man nicht einfach so mit einem Satz beantworten kann...
Windows 7 hat wieder einen guten Stand und scheinbar auch wieder eine solide Grundlage. Ob es sich so wie XP etablieren kann, ist trotzdem fraglich, aber nicht ausgeschlossen. Es bringt aber sicher die Grundlagen dafür mit.
OSX ist sehr aufgeräumt von der Architektur her. Da als Grundlage seit dem 10 (OS X) neu Unix verwendet wird. Unix bietet wohl eine der stabilsten Grundlagen der momentan auf dem Markt erhältlichen Betriebssysteme.
Zur Frage zurück: Wenn man bisher kein Betriebssystem kennt, bietet wahrscheinlich OSX den leichteren Einstieg. Ist man auf ein Betriebssystem eingestellt, hat man einen Moment um die Denkweise des anderen zu verstehen.
Grundsätzlich wird wohl die Hardware den Ausschlag geben... Auf einer Mac Plattform wird meist auch OSx installiert sein (... PC = Windows..).
Was von mir aus gesehen eine Lösung für diese Frage wäre: OSX mit einem Windows in einer Virtuellen Umgebung. Sehr flexibel und keine Einschränkungen für die Software welche eingesetzt wird.
Ich hoffe, ich konnte etwas helfen.
Mfg
Samuel Roth
Experte:  Marc hat geantwortet vor 7 Jahren.
Funktionen von Windows 7 und Mac-OS X 10.6 im Vergleich

Mac-OS X 10.6 ist seit September 2009 am Markt, ab 22. Oktober kontert Microsoft mit Windows 7.

* Beide Systeme schneller als die Vorversionen
* Kompatibilität
* Mehr Tools und Funktionen


Windows 7 und Mac-OS X 10.6 haben eine Gemeinsamkeit: Sie stehen eher für Evolution als Revolution.
Äußerlich unterscheiden sich Vista und Windows 7 nur wenig, auch die Neuerungen von Mac-OS X 10.6 sind eher
"unter der Haube" zu finden. Trotzdem hat man den Eindruck, dass beide Hersteller auch beim Design und bei
der Ergänzung neuer Funktionen ähnliche Konzepte verfolgen. Bei diesen neuen Funktionen lassen sich einige
Ähnlichkeiten und Unterschiede von Snow Leopard und Windows 7 aufzeigen.


Der Finder von Mac-OS X 10.6 bietet die gewohnten Übersichtsfunktionen und soll deutlich schneller sein.
Beide Systeme schneller als die Vorversionen

Bei der Rückwärtskompatibilität sieht Windows 7 etwas besser aus als Mac-OS X 10.6. Unterstützt doch Snow Leopard
jetzt nur noch Macs mit Intel-CPU. Dagegen sind die Hardwareanforderungen von Windows 7 etwas geringer als die von
Vista - soll doch Windows 7 auch auf den schwachbrüstigen Netbooks laufen. Anscheinend reagiert Microsoft
dadurch auf die starke Kritik, die bei Erscheinen von Vista laut wurde. Viele Anwender beschwerten sich über
die hohen Hardwareanforderungen von Vista und nicht mehr funktionierende Anwendungsprogramme.

Bei der Installation benötigt man bei Mac-OS X mindestens 5 GB an Speicherplatz, bei Windows 7 sind es laut Hersteller 16 GB.
Ein Prozessor mit über 1 GHz ist erforderlich, auch Mac-OS X 10.6 setzt dies voraus. PPC-Prozessor von IBM bleiben beim Mac
allerdings außen vor. Alle in den letzten Jahren gekauften Rechner sollten aber problemlos mit dem neuen System laufen.

Aber wie oben schon geschrieben, ist wohl eine Frage, welche man nicht einfach beantworten kann...

Windows und Mac sind zwei verschiedene Welten

Lieben Gruß

Marc Broch