So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1561
Erfahrung:  Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich hatte eine Frau kennengelernt die nach einer 7 Jährigen

Beantwortete Frage:

ich hatte im Mai eine Frau kennengelernt die nach einer 7 Jährigen Beziehung sechs Monate zuvor von ihrem Freund verlassen wurde. Es ist so das sie in dieser Zeit bzw. zum Ende der Beziehung ein Kind verloren hat und der Ex freund nun mit einer deutlich jüngeren Partnerin zusammen lebt.Wir haben uns von Anfang an sehr gut verstanden, jedoch sagte Sie auch, das wir uns zu früh kennengelernt hätten. Wir fingen zuerst eine Affaire an um dann Ende August zusammen zu kommen. Sie hatte allerdings zuvor einen Morbus Meniere Anfall (Schwindel der über mehrere Stunden ging und Sie ins Krankenhaus eingeliefert wurde). Das war an dem tag als Sie zu mir in den Urlaub nach Spanien kommen sollte (ich war drei tage vorher geflogen). Sie hat dann zwei tage später das Krankenhaus verlassen um zu mir zu kommen. Der Urlaub war sehr harmonisch trotz das Sie noch mehr als angeschlagen war. Sie flog dann 7 tage später geplant zurück nach Deutschland und ich kam eine Woche später nach. Sechs tage später hatte Sie den zweiten Schwindel Anfall und blieb drei tage im Krankenhaus. Irgendwann danach hat es dann bei ihr angefangen das Sie nicht mehr schlafen konnte, blieb also eine Nacht komplett. wach und schlief in der nächsten nur sechs Stunden. Wir wohnen nicht zusammen und es kam immer dann vor wenn ich gefahren war. Sie rief mich in der Nacht zum 20.10.2017 an aber ich hatte mein Telefon nicht gehört, morgens machte Sie dann unter Tränen schluss mit mir. Sie sagte dass ich etwas besseres als Sie verdient hätte und Sie die ganze Zeit immer in sich rein gehört habe, reichen meine Gefühle zu ihm, genüge ich ihm etc.
Ich muss dazu sagen dass ich jemand bin, der alles für Sie getan hat, ich habe Sie unterstüzt wo ich eben nur konnte, wenn Sie beispielsweise im Bad war um sich für die Nacht fertig zu machen, habe ich ihr heimlich schon die Wärmflasche unter die Decke gelegt. Das ist nur ein kleines Beispiel. Ich bin halt jemand der seine Partnerin sehr schätzt und die Zeit die man miteinader verbringt auch eben schön gestallten möchte. Sie sagt dass sie sich immer genau so einen Mann gewünscht hat sei es Äusserlich wie auch das wie meine ganze Art so sei. Wir hatten jetzt zwei Wochen Pause und am Sonntag rief Sie sponatn an und kam vorbei wir hatten Sex , kuschelten und die Welt schien still zu stehen. gestern kam Sie dann wieder zu mir und das Slebe nochmal. Sie erwähnt das sowas wie, wir brauchen hier in deiner Wohnung noch eine andere Lampe etc. Ja und dann ist Sie gefahren. Und was passiert, sie ruft mich an und kann nicht schlafen und macht wieder Schluss.
Sie und auch ich sind finanziell kompl. selbstständig und sehen beide wirklich so gut aus, das weder der eine noch die andere optisch aufeinader angewisen wären.
Immer dann wenn wir zusammen sind, ist sie ein kompl. anderer Mensch, sie lacht ist fröhlich und vorallem sehr anhänglich. Ich erwiedere dies auch und sie schreckt nicht zurück sondern nimmt es sehr gerne an.
Jetzt ist also schon wieder Pause und Sie sagt dass sie momentan mich mit ihrer Gesundheit verknüpft und sich dann soviel Gedanken macht das es ihr dann wieder nicht gut geht. ich soll ihr die zwei Wochen geben und dann können wir ja mal uns treffen und reden und vieleicht kommt dabei heraus dass es eben mit uns einfach nicht sein kann. Wir hatten uns jetzt Sonntag vor einer Woche getroffen und sie wollte mich dann mittwoch wiedersehen. Es kam zum treffen und alles war wie immer. Alerdings erhielt ich dann spät Abends einen Anruf das Sie wieder nicht schlafen könnte und sie es lieber beendet. Wir haben uns dann auf eine zwei wöchige Pause verstanden. Diese habe ich leider nicht eingehalten. und nachdem ich Sie dann am Mittwoch mit unterdrückter Nummer angerufen habe, ist sie wirklich sehr böse auf mich geworden und sagte, ihre Entscheidung wäre jetzt klar. Sie hätte Angst vopr mir weil ich mich nicht zusammenreissen kann. ich habe ihr dann versucht zu erklären dasss ich seit vier Wochen in der Luft hänge und für mich diese Zeit wie eine Ewigkeit vorkommt. Wir haben dann ganz normal gesprochen und ich habe ihr dann noch geschrieben dass sie nun meine Nummer löschen solle und ich mich aus respekt vor ihr und unserer schönen zeit nicht mehr melde.
Sie hat auch meine Nummer gelöscht. Es steht theoretisch noch ein urlaub an am 30.10.2017 für drei tage in Berlin. Ich wollte ihr am 27.11.2017 einen Brief per Post senden und Sie zum einen nochmal um Verzeihung bitten und zum anderen sie fragen ob wir uns nicht nochmal treffen können weil ich so nicht mit ihr auseinader gehen möchte. Natürlich hoffe ich darauf dass Sie mich auch wiedersehen möchte und ich ihr die Gelegenheit gebe, eine Neugierde an meiner Person wieder zu entwickeln. Sie sagte auch am Mittwoch noch das ich genau ihr Typ sei etc.
Wie schätzen Sie die Chancen auf ein Wiedersehen ein und wie sollte ich mich wenn verhalten?Vielen lieben Dank
Gepostet: vor 29 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 29 Tagen.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 29 Tagen.

Guten Abend,

Sie haben genau diese Frage vor ein paar Tagen hier schon einmal gestellt, ich habe ihnen geantwortet, wir haben uns unterhalten.

Wie soll ich das verstehen, wenn Sie die Frage erneut stellen?

Möchten Sie hier eine zweite Meinung dazu hören? Dann kann ich die Frage wieder frei geben und ein Kollege im Team hier kann die Beantwortung übernehmen.

Ich kann mir aber auch vorstellen, dass es für Sie sehr schwer ist, mit Ihren derzeitigen Gefühlen umzugehen. Vielleicht möchten Sie sich noch einmal darüber unterhalten, wie Sie jetzt und bei einem eventuellen Treffen mit sich umgehen könnten.

Bitten teilen Sie mir mit, was Sie wünschen.

Kunde: hat geantwortet vor 29 Tagen.
Hallo,ja ich wollte mir eine zweite Meinung einholen, nicht dass ich mit ihrer Leistung nicht zufrieden wäre, ganz im Gegenteil. Aberes ist eben so dass ich gerne halt noch jemand zusätzlich dazu hören möchte bzw. lesen.vielen Dank
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 29 Tagen.

Okay, ich gebe jetzt die Frage wieder frei.

Alles Gute für Sie.

Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 28 Tagen.

Guten Tag

Ich habe die Antwort des Kollegen leider nicht gelesen. Bei Ihrer Fragestellung habe ich aber den Eindruck gewonnen, dass versuchen immer stärker zu kämpfen und verlieren Sie dadurch eher.

Über Chancen zu spekulieren ist unsinnig. Es scheint ja so zu sein, dass diese Frau einerseits eine Ansammlung von Problemen mitbringt. Sehr akutell die Trennung aus der vorherigen Beziehung und dann der Verlust des Kindes. Das steckt man nicht leicht weg.

Schlimmer aber : Sie scheint selber ein Problem mit Nähe und Distanz bzw. Bindung zu haben. Und je liebevoller Sie vorgehen, desto irritierter bzw. verstörender reagiert sie. Anders ausgedrückt : Möglicherweise ist sie aus ihrer Kindheit sowas wie Sicherheit und Vertrauen nicht gewohnt. Erlebt es als unnatürlich oder schnell zerbrechlich. Frauen mit einer emotional-instabilen Persönlichkeitsstörung bzw. Traumata reagieren so. Aber natürlich auch andere Frauen.

Wichtig ist nur, dass diese schnellen Meinungswechsel kein gutes Zeichen für eine stabile Beziehung sind. Die kurzfristigen Chancen, dass das on-off-Spiel weiter geht sind hoch. Nach meiner Erfahrung melden sich diese Frauen dann, wenn man sie gerade abgeschrieben hat.

Das ist aber ja keine Grundlage für eine Partnerschaft, oder ? Denn auch in der Beziehung würde es so weiter gehen.

Möchten Sie sich das wirklich "antun" ?

Kunde: hat geantwortet vor 28 Tagen.
Hallo,erstmal Danke für ihre Rückmeldung. Ich werde sowieso nicht vor dem 27ten Kontakt zu ihr suchen. bzw dann auch nur um auszudrücken dass ich trotz unseren aktuellen Status, ich für Sie da sein werde, wenn Sie das auch möchte.
Und das Melden von meiner Seite hat auch den Grund, dass ich nicht möchte das unser letzter Kontakt so ist, also sozusagen im Streit.Oder sollte ich mich besser überhaupt nicht melden?Danke
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 27 Tagen.

Sie lassen sich Hintertüren, um den Kontakt zu halten. Das ist OK, aber riskant. Ich denke, sie wird sich immer wieder melden bzw vor der Tür stehen. Bis dahin sollten Sie sich klarer werden, ob Sie dann wirklich wieder in diese Wiederholungsschleife wollen

webpsychiater, Dr
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1561
Erfahrung: Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
webpsychiater und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.