So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1535
Erfahrung:  Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich bin Mutter von fünf Kindern (30w, 28m, 27m, 25m, 24w).

Kundenfrage

Ich bin Mutter von fünf Kindern im Erwachsenenalter (30w, 28m, 27m, 25m, 24w). Der mittlere Sohn ist körperbehindert auf die Welt gekommen. Alle sind im Berufsleben angekommen und selbständig. Der Vater ist Veterinär und ich bin schulische Heilpädagogin an einer Oberstufe. Seit 2005 geschieden.
Nun zu meiner Frage:
Mein zweitjüngster Sohn hat eine Gärtnerlehre nach mehreren Lehrstellenwechseln erfolgreich abgeschlossen. Er lebt in einer Beziehung ist sehr sportlich und ist zur Zeit Goalie der ersten Mannschaft des Fussballklubs. Er ist überaus hilfsbereit gegenüber seines älteren Bruders. Er wollte nach der Lehre die Passerelle (Berufsmatur) machen. leider ohne Erfolg. Danach versuchte er die Prüfung als Polizist in zwei Kantonen -auch dies leider ohne Erfolg. Er kam bei beiden Prüfungen immer unter die letzten Kandidaten. Nun kam er mit der Idee einer privaten Weiterbildung (Teko, Richtung Umwelt). Er möchte sich verändern, was ich ihm bei seiner überaus körperlichen Arbeit nicht ganz verargen kann. Grundsätzlich bin ich nicht gegen Weiterbildungen und bin auch bereit, ihn soweit wie möglich finanziell zu unterstützen. Ich bin aber sehr verunsichert, da mein Sohn hypochondrisch veranlagt ist und seine Verletzungen (Fussball, Arbeit....) kaum ohne "zur Schau" - Stellung verarbeitet. Durch seine Art, wird er oft belächelt und nicht ganz ernst genommen. Bei Diskussionen habe ich nun gesagt, dass ich eine ganzheitliche Abklärung (Beruf und Psyche) begrüssen und anraten würde. Nun bin ich auf der Suche nach einer medizinischen Fachkraft, die sich sowohl auf Psychiatrische Fragen und Berufslaufbahnberatungen spezialisiert hat.
Eine berufliche Veränderung erfolgt bei meinem Sohn m. E. nur, wenn er sich besser kennen lernt und seine Schwächen und Stärken erkennt.
Können sie mir weiterhelfen?
Mit freundlichen Grüssen
Barbara A.

Gepostet: vor 26 Tagen.
Kategorie: Psychologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 26 Tagen.

Guten Tag! Ich habe persönlich Dr Heiner Laufenmeier kennengelernt. Er kennt sich sehr gut mit Berufsproblemen von jungen Erwachsenen aus. Toller Psychiater aus der Schweiz!!!!