So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1048
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Während meiner Schulzeit hatte ich einige Probleme mit

Beantwortete Frage:

während meiner Schulzeit hatte ich einige Probleme mit Mobbing, Freunde hatte ich auch kaum. Es gab eine Situation, wo ich in der Mittagspause mit einem aus der Parallelklasse verabredet war, wir hatten uns eigentlich auch gut verstanden. Nur ist der da nie aufgetaucht.. bis dann rauskam, dass er nicht mit mir gesehen werden wollte, da sonst auch über ihn gelästert worden wäre.

Ich bin der Meinung, dass ich mittlerweile damit umgehen kann. Ich habe die Schule gewechselt und mein Leben damals „umgekrempelt“. Die Leute haben sich auch anschließend bei mir entschuldigt (einer schämt sich heute noch dafür, wie er mich behandelt hat).

Jetzt habe ich vor 1,5 Jahren jemanden durch Zufall kennengelernt (er war zu der Zeit noch in einer Beziehung, die aber kurz vor dem Aus stand). Wir haben uns dann verliebt und waren letztes Jahr für 4 Monate zusammen, bis er Schluss gemacht hat. Grund war für ihn, dass ich u.a. nicht mit der Wohnsituation von ihm klarkam (er wohnte noch 1 Jahre mit seiner Ex zusammen und hielt dies für normal) und ich traurig war, dass er – ebenfalls wegen seiner Ex – nicht zu mir stehen konnte. Sie hatte wohl irgendwas gegen ihn in der Hand. Somit tat er alles, um sie zufrieden zu stellen.

Zu ihr hatte er immer gestanden.. er hatte sie mitgenommen zu seiner Arbeit (er ist ein eher unbekannter Sänger), musste auf Facebook immer Bilder mit ihr posten und es wusste auch jeder, dass er vergeben war.

Er hatte mir anfangs alles Mögliche versprochen.. er fing direkt an von heiraten und zusammen ziehen zu reden, was für mich ein wenig schnell ging. Auch, dass wir zusammen nach Paris oder sonst wo hinfahren.. und er mich unbedingt in seinem Musikvideo haben wollte.. etc..

Dann fing er an mich überall zu blockieren.. als wir noch zusammen waren, und mir Vorwürfe zu machen, dass ich nen anderen hätte. Dies hat er andauernd gemacht, obwohl er genau wusste, dass das nicht stimmt. Er sagte immer er sei nicht eifersüchtig. Aber er bewies mir immer wieder das Gegenteil.

Mein Problem ist halt letztendlich, dass er mir „damals“ alles versprochen hatte.. wie schön es hätte sein können.. und nichts davon einhält.. wir treffen uns noch regelmäßig, und er sagt seit Monaten, dass, wenn ich mich, seiner Meinung nach, „benehme“, das mit uns nochmal was geben könnte. Ich tue nun seit Monaten echt alles.. habe sogar seinetwegen meinen Nebenjob (Fotografin in einer Disco) verloren, weil er mir da ebenfalls immer vorgeworfen hat, ich würde da nur arbeiten, um Typen kennenzulernen. Viele Leute, die von der Situation wissen, sagen, er würde mich nur hinhalten.. Ich habe ihm mehrmals gesagt, wie sehr mich es verletzt, wenn er Dinge sagt, die er nicht einhalten kann, oder (immer noch) meint, mich „verstecken“ zu müssen. Er sagt, wenn seine Fans (die nicht mehr sind, als zu der Zeit, wo er noch mit seiner Ex zusammen war) wissen, dass er ne Freundin hätte, dann würden sie ihn nicht mehr unterstützen. Ist ja verständlich, aber er hat es vorher ja auch gemacht.. Somit denke ich natürlich immer, dass es an mir liegt.. dass ich ihm zu hässlich bin.. oder zu dick (wobei ich 10kg abgenommen habe).. oder er sich einfach für mich schämt. AUf der einen Seite erzählt er ich sei seine Freundin und auf der anderen bin ich nur "ein Mädel".. :( es ist immer davon abhängig mit wem er gerade spricht..

Als ich letztes Jahr mal mit auf seinen Auftritten war, da war alles total schön.. er sagte es war noch nie so entspannt.

Ich weiß einfach nicht mehr, was ich machen soll.. ich gebe mir echt mühe.. mache privat so schon gar nichts mehr.. mein Nebenjob ist futsch. Auf Veranstaltungen oder mit Freunden treffen geht auch nicht, weil er dann wieder eifersüchtig ist.. aber er darf alles… sagt mir andauernd ab.. oder fährt alleine zu seinen Auftritten, die leider alle am Wochenende stattfinden, wenn ich frei habe. Er meint ich nehme ihn ja auch nicht mit zu meiner Arbeit. Wobei sich meine Arbeit (8h Büro) zu seiner (30 Min. singen) ziemlich unterscheidet… zu meinem Nebenjob hätte er immer mitkommen können, das wusste er.. aber er wollte nicht.. Jetzt soll ich mir laut ihm und meiner Mutter Hilfe holen, da ich unter „Depressionen“ leide.. sobald ich jedoch darüber rede, fange ich an zu weinen und habe es so noch nicht geschafft einen Psychiater anzurufen.
Können Sie mir da weiterhelfen?

Gepostet: vor 4 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde, vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrer Frage justanswer anvertrauen. Mein Name ist Johann Schweißgut

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 4 Monaten.

Sie sind offenkundig in eine sehr schwierige Beziehung hinein geraten. Da ist es für mich sehr nachvollziehbar, wenn es Ihnen schlecht geht und Sie zeitweise auch depressive Verstimmungen haben.

Bevor ich Ihnen dazu einen Rat geben kann, möchte ich Sie aber noch etwas fragen:

Wollen Sie wirklich bei diesem Mann bleiben? Einem Mann, der Sie mit Sicherheit nicht liebt und Sie nur für sich ausnutzt? Glauben Sie ihm wirklich, wenn er sagt, dass seine Ex etwas gegen ihn in der Hand hat? Oder könnte es sein, dass er sie genauso ausnutzt wie Sie? Wenn ich sagen würde, dass er Sie durch sein Verhalten krank macht, würden Sie dann trotzdem bei ihm bleiben wollen?

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Ergänzungen.

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Hallo Herr Schweißmut,hier meine Ergänzungen:
Wollen Sie wirklich bei diesem Mann bleiben? - Eigentlich ja.. als wir uns kennengelernt haben, war er ein vollkommen anderer Mensch.. er machte mir dauernd Komplimente, nahm mich überall mit hin und stellte mich jedem vor. Sowas hatte ich vorher noch nie erlebt.Glauben Sie ihm wirklich, wenn er sagt, dass seine Ex etwas gegen ihn in der Hand hat? - Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr was ich glauben soll... laut ihm ist seine Ex ja auch krank... Ich würde gerne mal mit ihr reden, aber das darf ich auch nicht.Wenn ich sagen würde, dass er Sie durch sein Verhalten krank macht, würden Sie dann trotzdem bei ihm bleiben wollen? - Das sagt mir jeder, dass es durch ihn kommt. Ich selber habe es ihm auch schon gesagt, als er meinte ich sei krank und sollte dringend in Therapie. Ich denke jedoch, wenn er sich wieder "normal" verhalten würde, wie am Anfang, dass es dann bei mir psyschisch auch ganz anders aussehen würde. Davon will er jedoch nichts hören, weil es alles quatsch sei und ich noch nicht mit meiner Vergangenheit abgeschlossen hätte.Vielen Dank für Ihre Antwort
Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Schweißgut, sorry vertippt
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 4 Monaten.

Danke für Ihre Ergänzungen.

Sie sagen, am Anfang der Beziehung sei er ein anderer Mensch gewesen. Andererseits sagen Sie, dass er damals weiter bei seiner Es gewohnt hat und Ihnen dann sogar zugemutet hat, mit ihm auch da zu wohnen.

Mein Eindruck ist, dass er gar nicht so sehr anders war. Damals wir heute nimmt er Sie nicht wirklich ernst und behandelt Sie wie ein Kind, das sich an seine Vorschriften halten muss.

Es gibt leider Männer, die eine Frau nur lieben, wenn sie sie unterdrücken können. So ein Mann scheint Ihr Freund zu sein. Und es gibt Frauen, die denken, dass eine Frau sich von ihrem Mann unterdrücken lassen muss und dass das zu einer Liebesbeziehung gehört. Mir scheint, so eine Frau könnten Sie sein.

Leider ist es wirklich so: Wenn in dieser Weise ein Mann und eine Frau zusammenpassen, dann kann das eine langjährige Beziehung werden. Manche Männer fühlen sich als Unterdrücker stark und glücklich und manche Frauen fühlen sich als Opfer geliebt und sind glücklich.

Ich kann nicht einschätzen, ob das für Sie eine wünschenswerte Perspektive ist. Eine Alternative wäre, sich als Frau

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 4 Monaten.

aus der Opferrolle zu befreien und sich einen Mann zu suchen, der dazu fähig ist, sie in einer positiven Art zu lieben.

Ich fürchte, Ihr Freund wird sich nicht ändern. Er kann nicht einsehen, das bei ihm etwas falsch läuft. Wenn Sie also bei ihm bleiben, sollten Sie sich darauf einstellen, dass sein Charakter immer so bleiben wird wie jetzt. Auch seine Rücksichtslosigkeit wird bleiben: Er wird auch in Zukunft keinerlei Rücksicht auf Ihre Gefühle und Ihre Gesundheit nehmen.

Sie sollten deshalb darüber nachdenken, wie Sie sich Ihr weiteres Leben wünschen, so dass Sie zu diesem Mann passen und dass Sie ihn in seiner Herrschsucht zufriedenstellen oder so dass Sie gesund bleiben und glücklich werden können.

Ich wünsche Ihnen alles Gute

Kunde: hat geantwortet vor 4 Monaten.
Damals habe ich ihm die Dinge, die er mir versprochen hatte oder gesagt hatte, noch geglaubt. Heute weiß ich, dass das alles nur Gerede war... denn nichts davon hat er jemals eingehalten. Das ist auch so eine Sache, die mich total runterzieht.. ich bin jemand, der immer ehrlich ist und besonders, wenn ich etwas sage, dann halte ich das auch ein, und umso enttäuschender ist es doch, wenn die Person, die man liebt, das nicht macht.. und sich nur um das Wohlbefinden anderer kümmert.. oder sich mit seinen "Fans" beschäftigt.
In seiner vorherigen Beziehung hatte laut ihm seine Ex das Sagen. Er durfte nichts und sie selber war nur feiern. Denken Sie, dass er das jetzt umdrehen möchte? Und andere so behandelt, wie er angeblich behandelt wurde?Glauben Sie, dass ich wirklich "krank" sei, oder dass es einfach nur ein Resultat aus dem Verhalten meines "Freundes" ist? Dass er mich immer wieder enttäuscht und mir eigentlich gar nicht zeigt, dass er mich liebt (wie er es sagt)?Vielen Dank
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 4 Monaten.

Es ist sehr unwahrscheinlich, dass er Ihnen seine Ex so beschreibt, wie sie wirklich ist. Sie sollen das ja auch gar nicht erfahren, deshalb sollen Sie keinen Kontakt zu ihr haben. Er hat sich bei der Ex vermutlich genauso verhalten wie bei Ihnen.

Sie sollten seinen Worten nicht glauben, auch dann nicht, wenn er sagt, dass er Sie liebt. Er hält Versprechen nicht ein und er sagt nicht die Wahrheit.

Ob Sie wirklich krank sind kann ich von hier aus nicht beurteilen, ich kann Sie in diesem Format ja nicht persönlich untersuchen. Aber es geht Ihnen offenkundig schlecht. Und das hat einerseits mit seinem Verhalten zu tun und andererseits mit Ihrer Bereitschaft, die Opferrolle anzunehmen.

Johann Schweißgut und weitere Experten für Psychologie sind bereit, Ihnen zu helfen.