So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an webpsychiater.
webpsychiater
webpsychiater, Dr
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1434
Erfahrung:  Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
88574332
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
webpsychiater ist jetzt online.

Ich bin ein enormer Angst- und Panikpatient was den Besuch

Kundenfrage

ich bin ein enormer Angst- und Panikpatient was den Besuch des Zahnarzt angeht. Die Gründe könnten schlechte Erfahrungen mit versch. Zahnärzten sein - in Hinsicht auch Schmerzen und die bloßstellende Kommentare der Ärzte. Wegen der Panik-und Angstattacken vermeide ich in den letzten Jahren den Zahnarzt komplett. Dem entsprechend wurden meine Zähne im laufe der Zeit rapide schlechter. Dadurch stellte ich auch das Zähne ein, putzen um evtl. Schmerzen zu verhindern. Sollten Schmerzen auftreten "verstecke" ich mich hinter Schmerztabletten. Mein größter Wunsch wäre es, dass die Krankenkasse die Kosten für eine Behandlung in Vollnarkose übernimmt. Dazu brauch ich einen Nachweis dass ich massive Angst und Panik vor dem Zahnarzt habe. Übelkeit, Erbrechen, Angstschweiß, Hyperventilation .. sind nur einige der Symptome die ich immer verspüre wenn ein Termin ansteht. Wo ich leider nie hingehe. Können Sie mir Tipps oder einen Rat geben wie ich endlich wieder lachen kann, nach erfolgreicher Behandlung?

Gepostet: vor 8 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  webpsychiater hat geantwortet vor 8 Monaten.

Guten Tag

Ich finde es mutig und toll, dass Sie etwas machen und an Ihrer Situation verändern wollen. Inzwischen hat sich auch bei den Zahnärzten in dieser Hinsicht viel getan. Nach meiner Erfahrung mit Zahnarztphobie-Klienten ist es aber so, dass man zunächst in einer Diagnostik bzw. Gespräch mit dem Zahnarzt klären sollte, welche Methode der Sanierung wirklich die beste ist. Dann wird der Zahnarzt Ihnen auch Ärzte nennen, mit denen er für eine solche Bescheinigung zusammenarbeitet bzw abschätzen, welchen Anteil davon die Kasse übernimmt.

Mir erscheint es aber wichtig, dass gleichzeitig eine psychotherapeutische Behandlung der Phobie = Angst erfolgt. Sonst sind Sie auch vor einer Narkose bzw. in der Nachsorge dann so angespannt, dass es nicht weiter geht.