So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 963
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Ich habe eine posttraumatische belastungsstörung mit der ich

Kundenfrage

Ich habe eine posttraumatische belastungsstörung mit der ich sehr zu kämpfen habe. Der Unfall ist jetzt 10 Jahre her. Es war éin Autounfall bei dem ich schwer verletzt wurde (jetzt 20% Behinderung) und mein Partner ums Leben kam. Ich bin gefahren hatte aber keine Schuld an dem Unfall. Ich habe mitbekommen wie er noch gelebt hat und dann neben mir geestorben ist :-(
Momentan habe ich das Gefühl darunter zusammenzubrechen. Ich habe seit 4 Jahren eine Perücke, weil ich durch diese Probleme angefangen habe meine Haare auszureisen. Ich leide so sehr darunter. Meine Kinder fragen warum ich eine träge und ins Schwimmbad gehen ist der absoluten Horror für mich. Es schränkt mich auch so sehr im Alltag ein
Gepostet: vor 9 Monaten.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 9 Monaten.

Sehr geehrte Kundin,

guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie sind von einem sehr schweren Schicksalsschlag getroffen worden und leiden heute noch - nach 10 Jahren - sehr daran.

Ich habe den Eindruck, Sie suchen verzweifelt Hilfe. Ich kann aber noch nicht erkennen, was genau Ihre Frage hier ist?

Sie schreiben, dass Sie die Diagnose Posttraumatische Belastungsstörung erhalten haben. Ich vermute daher, dass Sie sich ärztlich untersuchen lassen haben. Hat man Ihnen auch irgendwelche Hilfen angeboten oder empfohlen? Und haben Sie bereits etwas ausprobiert, was Ihnen helfen sollte?

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Ergänzungen und freundliche Grüße.

Kunde: hat geantwortet vor 9 Monaten.
Ich hab keine Ahnung wie ich weiter machen soll. Momentan bin ich eher auf Rückzug und würde mich gerne in eine Ecke verkriechen. Wie komm ich aus dem Loch wieder raus?
Ich war in orthopädischer Reha im Januar und hatte einmal in der Woche Gespräch mit einem Therapeuten. Dieser hat gesagt wenn ich so weiter mache werde ich bald nicht mehr "funktionieren". Ich bin immer für meine Familie da und auch für alle andren und bin im Vordergrund die starke Frau. Aber in mir drinn sieht es nicht schön aus.
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 9 Monaten.

Vielen Dank für Ihre Ergänzungen.

Sie haben damals einen sehr schweren psychischen Schock, ein psychisches Trauma erlitten. Offenbar haben Sie versucht, damit allein fertig zu werden. Wenn es Ihnen trotzdem gelungen ist, 10 Jahre lang weiter zu "funktionieren", dann zeigt das, dass Sie tatsächlich eine starke Frau sind. Diesen Eindruck können Sie offenbar nach außen noch aufrecht erhalten, Sie spüren aber, dass innerlich Ihre Kräfte durch den Kampf gegen das Traume immer mehr aufgezehrt werden. eimAber Respekt, Ihre Kraft hält offenbar auch nach 10 Jahren noch.

Ein solches Trauma kann durch eine Traumatherapie bzw. Psychotherapie erfolgreich behandelt werden. Dafür müssten Sie sich allerdings überwinden und professionelle Hilfe in Anspruch nehmen. Am besten hilft die Methode EMDR Eye Movement Desensitization and Reprocessing. Bei der Reha haben Sie wahrscheinlich eine orthopädische Behandlung erhalten mit ergänzenden Gespächen beim Psychologen, aber keine Psychotherapie oder Traumatherapie.

Eine solche Therapie kann man ambulant machen. Leider gibt es da Wartezeiten. Die Kosten werden von der Kasse übernommen.

Wenn Sie Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir hier, ich werde sie gern beantworten.

Ich wünsche Ihnen alles Gute.

Freundliche Grüße