So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an kai-mod.
kai-mod
kai-mod,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 2
84422447
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
kai-mod ist jetzt online.

Am gestrigen Tage war ich auf ein echt interessantes Seminar

Kundenfrage

Am gestrigen Tage war ich auf ein echt interessantes Seminar und habe mir Begriffe und so aufgeschrieben, die mir so verschlüsselt sind und wo ich gerne fragen wollte, ob Sie mir diese Begriffe und Sätze erläutern könnten mit deren Bedeutungen und Anwendungen auf dem persönlichen Menschen.
Stress-Vulnerabilitäts-Modell
Gründe für Vulnerabilitäts
1. Mangel, 2. Träume, 3. holes in einer
Spiegelneuronen
Durch zuschauen erlernt sich der Mensch was an
Trauma
Was man nicht braucht führt zu Folgeschmerzen.
Trauma führt zur untergang Stimmung oder dazu sich selbst die Schuld zu geben, wenn es zuhause nicht läuft. Das führt auch zur Selbstbestrafung.
Generalisierung
Erfahrung ausweitet wo Sie nichts zu suchen hat
zB Stressmuster kann man diverenzieren
Neurobiologisch oder Biologisch
Übertragung
ist das spezielles. Ist ein Irrtum in der Zeit, man überlegt etwas
Große Unruhen im Gehirn kann Lösung generiert werden, die nicht mehr im Gehirn ankommt! Nimmt die Handlungsfähigkeit.
Stresssituation hängt meistens immer mit der Lebenssituation zutun
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin,

das Thema des Seminars beschäftigt Sie offenbar sehr. Ich kann versuchen, die Begriffe zu erläutern, aber es kann sein, dass Ihnen einige Begriffe durcheinander geraten sind(?).

Stress-Vulnerabilität bezeichnet die Anfälligkeit eines Menschen für Stress. Ein Grund für hohe Anfälligkeit (Vulnerabilität) kann der Mangel an Selbstvertrauen sein. Stress wird über Träume verarbeitet, das mindert die Anfälligkeit. "holes in einer" verstehe ich nicht, was Sie meinen.

Spiegelneuronen kann man auch als "Mitgefühl-Neuronen" bezeichnen. Wenn ein Mensch mit einem anderen Menschen mitfühlt, dann sind in seinem Gehirn die selben Regionen (Spiegelneuronen) aktiv wie bei dem, mit dem er mitfühlt. Dadurch fällt es dem Menschen auch leichter, durch Zuschauen vom anderen zu lernen.

Ein Trauma ist eine Verletzung des Körpers oder der Psyche. Ein psychisches Trauma, das nicht verarbeitet wurde, führt vor allem zu Angst vor Wiederholung und kann langfristig eine Depression auslösen.

Generalisieren heißt verallgemeinern, differenzieren heißt auf den Einzelfall schauen.

Neurobiologie ist ein Spezialgebiet der Biologie und beschäftig sich mit der Biologie des Nervensystems.

Übertragung bedeutet, dass man eine bestimmte Erfahrung auf eine andere Situation oder Zeit oder Person überträgt, die eigentlich mit dieser Erfahrung nichts zu tun haben. Zum Beispiel eine alte Erfahrung mit der Mutter wird auf die Ehefrau übertragen, was meistens die Beziehung belastet. Das hat auch zur Folge, dass man in diesen Situationen nicht realistisch ist und nichts Neues lernen kann, weil die alte Erfahrung dominiert. Das ist häufig der Grund für viel Stress.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen damit etwas helfen.

Freundliche Grüße

Experte:  kai-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

Für diese Frage haben wir keine gültige E-Mail vorliegen.

bitte wenden Sie sich an den Kundendienst unter
*****@******.*** oder Tel.: 0800(###) ###-#### ***** geben Sie bei Ihrer Kundendienst-Mitteilung das Benutzer-Konto

JACUSTOMER-r7c4simm- an oder ändern Sie diese in Ihrem Benutzer-Konto unter „Mein Konto / Neue E-Mail-Adresse eingeben“.

Vielen Dank.