So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 945
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Mein Freund ging mir nach 3,5 Jahren Beziehung fremd

Kundenfrage

Hallo!
Mein Freund ging mir nach 3,5 Jahren Beziehung fremd und nicht nur einmal sondern desöfteren mit der ein und derselben frau über 1-2 Monate...dies fand ich letzten Donnerstag raus seitdem hatten wir eine räumliche Trennung zumd in abends im Bett ...er bereut es angeblich zu tiefst, liebt mich über alles, entschuldigt sich tausendmal. Ich war zuerst geschockt fühlte mich gedemütigt, traurig etc. Am Sonntag hab ich gemerkt das er mir sehr fehlt diese räumliche Trennung für mich furchtbar ist wir haben darüber nochmal geredet in Ruhe...ihm war es zu wenig und eingeschlafener sex...am Montag war es für mich so schlimm das ich die nähe zu ihm suchte ich hab mit ihm geschlafen...nicht nur einmal nein zweimal sogar und gestern kam es erneut zum sex...ich verstehe mich nicht...wieso möchte ich nach so einem Vertrauensbruch sex mit ihm?! Bin ich noch normal? Find das total seltsam...ich muss ihn zwar ständig kontrollieren dennoch brauche ich seine Nähe im Moment extrem...
Können Sie mir das erklären?
Lg Lisa
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Kundin,guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.Ja, das ist wirklich ein schwerer Vertrauensbruch, den Ihr Freund verursacht hat. Ihre Reaktion darauf, dass Sie geschockt waren und sich gedemütigt fühlten und räumliche Trennung verlangten, war vollkommen normal.Es ist aber auch normal, wenn - wie bei Ihnen - nach einiger Zeit die Liebe und das Zusammengehörigkeitsgefühl wieder stärker werden. Sie sagen, er haben Ihnen nach einiger Zeit räumlicher Trennung sehr gefehlt - wahrscheinlich lieben Sie ihn sehr und möchten ihn nicht verlieren. Das ist nach einer Schmerzphase eine normale und gesunde Reaktion. Die Erklärung dafür ist ganz einfach die Liebe.Dennoch sollten Sie in Zukunft nicht zu gutgläubig sein. Sie zitieren ihn, dass er mit ihnen zu wenig und zu eingeschlafenen Sex gehabt habe. Es ist für beide Partner wichtig, dass ihre Bedürfnisse in der Beziehung befriedigt werden können. Natürlich können die Bedürfnisse unterschiedlich sein, aber beide Partner sollten darauf achten. Und wenn in der Beziehung etwas zu fehlen scheint, sollte darüber gesprochen werden. So kann wieder ein Gleichgewicht hergestellt werden.Ich vermute, wenn Sie in Zukunft in dieser Weise achtsam mit der Beziehung umgehen, dann werden Sie wieder eine gute Beziehung haben.Sie werden sicher Rückfragen haben, schreiben Sie sie mir hier, ich werde sie selbstverständlich beantworten.Freundliche Grüße
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Guten Abend,Sie haben sich leider nicht mehr hier gemeldet, das finde ich sehr schade.Haben Sie Rückfragen? Schreiben Sie sie mir hier, ich werde sie selbstverständlich beantworten.Freundliche Grüße

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie