So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an daniela-mod.
daniela-mod
daniela-mod,
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 26
45451533
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
daniela-mod ist jetzt online.

Seit ich denken kann, habe ich die Gedanken in mir, egal zu

Kundenfrage

Seit ich denken kann, habe ich die Gedanken in mir, egal zu was: ich kann das nicht. Bitte mich in ruhe lassen. Anforderungen in der Schule fühlte ich mich nicht gewachsen. Ständig in Panik und Tränen ausgebrochen. Jetzt im Berufsleben musste ich zwei mal kündigen, weil ich mich unter Menschen arg bedrängt fühle. Angst vor Fehlern und Ablehnung und auch kommunizieren zu müssen, macht mir riesige Panik. Ich zwinge mich jeden Tag zur Arbeit zu gehen. Unter körperlichen Schmerzen und Angst. Am Wochenende teils mit Stressanfällen. Mir fehlt die Kraft mir Hilfe zu suchen. Ich habe angst vor der Zukunft und keine Ahnung was ich arbeiten soll bzw ich so weiterleben soll.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.Sie beschreiben, dass Sie sich ständig überfordert fühlen und unter starken Ängsten leiden. Ich habe den Eindruck, dass es fast keinen Tag gibt, an dem Sie nicht mit diesen Problemen zu tun haben, so dass Sie kaum noch Kraft haben.Bevor ich Ihnen dazu einen Rat geben kann: Können Sie noch etwas mehr erzählen?Seit wann haben Sie diese Probleme, wie alt waren Sie, als Sie sie zum ersten Mal erlebt haben?Gab es damals jemanden, dem Sie sich damit anvertrauen konnten? Vielleicht Ihre Mutter oder Ihr Vater?Hat es irgendetwas gegeben, was Ihnen in der Vergangenheit wenigstens für kurze Zeit geholfen hat, mit den Problemen fertig zu werden?Vielen Dank ***** ***** für diese Ergänzungen.Freundliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich war wohl schon im Kindergarten damit konfrontiert. Etwas tun zu müssen, was ich mir nicht zugetraut habe. Daraufhin panisch wurde. Diese Angst etwas nicht zu können macht es für mich zur Qual zu arbeiten.

Erholung gibt und gab es für mich nur wenn ich weiß nichts tun zu müssen. Aber dann kommt der Stress meist richtig zur Geltung den ich in der Woche unterdrücke. Ich zittere morgens, Magenschmerzen.möchte nicht unter Leute. Nichts leisten müssen. Die Angst ist sehr groß. Ich habe es einer Person anvertraut. Die mir rät Hilfe zu suchen. Aber mir fehlt die Kraft aktiv dies zu tun.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Haben Sie sich als Kind oder Jugendliche irgendeinem Menschen anvertrauen können? Ihrer Mutter? Ihrem Vater?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nein. Niemandem. Ich habe das mit mir irgendwie ausgemacht. Ich habe mich für diese Schwäche geschämt. Immer noch.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Das ist wirklich eine sehr schwere Last, die Sie in Ihrem Leben tragen mussten. Sie haben ständig diese Ängste und Sie sind zugleich ein einsamer Mensch. Aber ich denke, am schlimmsten es die Last mit den Ängsten. So wie Sie das beschreiben kann es sein, dass es sich dabei um eine psychische Krankheit handelt. Manchmal entstehen solche Ängste ohne eigenes oder äußeres Zutun so wie eine Krankheit entsteht. Sie sind plötzlich da und man ist ihnen ausgeliefert, eben wie das so bei jeder Krankheit auch ist. Und eine solche Krankheit kann man dann nicht selbst heilen, das ist ja gerade das Wesen einer Krankheit, man braucht dann eine Diagnose und schließlich auch die richtige Therapie.Haben Sie schon einmal daran gedacht, sich untersuchen zu lassen, um welche Art von Krankheit es sich genau handeln könnte. Oder könnten Sie sich vorstellen, sich dazu von Ihrer Hausärztin untersuchen zu lassen? Das wäre erst einmal ein Termin bei der Hausärztin. Können Sie sich das vorstellen?
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.


Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.


Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie