So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Mein Mann und ich sind nun 10 Jahre zusammen

Kundenfrage

Mein Mann und ich sind nun 10 Jahre zusammen und davon fast 6 verheiratet. Unser Sex Leben ist ausgeprägt und ein Kind haben wir auch...

Schon längere Zeit beobachte ich nun das er im schlaf anfängt, an mir zu spielen. Alles gut und schön habe ich gedacht. Es stört mich ja auch nicht. Was aber nun passierte, irritierte mich dann doch!

Vor 3 Tagen, hat er angefangen meine Finger in seinen Po zu stecken als ich schlief. Ich bin etwas ratlos und würde mich über eine Antwort freuen. Was steckt dahinter das er vieles versucht wenn ich vermeintlich schlafe.

Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,verstehe ich das richtig, dass Sie schlafen und er wach ist, wenn das passiert? Sie sagen, dass er im Schlaf anfaengt, zu spielen, das koennte auch heissen, dass er schlaeft? Sie sagen, dass Sie darueber schon mit ihm gesprochen haben. Was haben Sie da angesprochen, gefragt und erbeten?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Hallo,
ja es ist so das ich schlafe und er wach ist. Er ist bei vollem Bewußtsein um es mal so auszudrücken.
Ich werde davon irgendwann wach, lasse ihn aber zunächst im glauben das ich noch schlafe. Sonst wäre es mir ja nicht aufgefallen.
Mich interessieren die Hintergründe. Was geht in seinem Kopf vor, wenn er mich "sehr oft" im schlaf bespielt das ganze jetzt aber solche ausmaße annimmt das er nicht mehr nur mich, sondern mit meinen Fingern in seinem Po spielt!
Irgendwie weiß ich noch nicht ganz was ich davon halten soll!
Anale stimulation beim Mann ist mir nicht fremd und wenn es ihm gefällt, soll es auch in Ordnung sein... Wir reden ja auch offen über solche Themen.
Aber warum macht er sowas wenn ich schlafe?
Als ich ihn damals mal darauf ansprach, sagte er mir, er möchte mich wecken und freut sich wenn ich mit einsteige....
Warum hört er dann aber auf, wenn er merkt das ich kurz vorm wach werden bin? Ich kann mir da derzeit keinen Reim draus machen :-/
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,ich vermute, dass hier die Tatsache, dass ein paar von diesen Dingen ja doch "peinlich" sind, eine grosse Rolle spielt. Eigentlich will Ihr Mann das - und gleichzeitig ist es ihm ja auch ein bisschen unangenehm, dass er das will... Gleichzeitig ist es ja auch attraktiv, das zu tun, was "verboten" ist - also etwas mit jemandem zu tun, der "nicht wirklich zustimmt" und dort vielleicht mit Dingen zu experimentieren, die an der Grenze des "Erlaubten" sind. Anstatt zu fragen "warum", fragen Sie lieber "was passiert in dir, wenn du das tust?" "was erregt dich daran?" Da werden Sie wahrscheinlich Ihre Antwort finden. Was sagt er dazu?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich frage ihn ja nicht, warum er das macht, sondern interessiere mich eben genau dafür, was in ihm vorgeht, wenn er es macht. Leider fehlt mir diesbezüglich die Antwort, denn darauf bekomme ich nur:
"Gar nichts, ich finde es schön Dich zu wecken und freue mich wenn Du mit einsteigst".
So, alles gut und schön.
Werde ich dann allerdings wach oder bewege mich, hört er auf!
Das macht das ganze so schwierig.
Angesprochen darauf, streitet er es ab. Ich habe das Gefühl, er will gar nicht das ich wach werde.
Denn dann, tut er so als wenn gar nichts wäre O.o
Also für mich äusserst unverständlich. Das er Grenzen austesten möchte, ok.... Aber auf diesem Wege? Ich weiß nicht.
Gerade die letzte Situation macht es mir da nicht leicht, auf ihn einzugehen.
Das allerdings mache ich sehr gerne, da wir wirklich eine harmonische und auch in sexueller Hinsicht großartige Ehe führen.
Mir fehlt gerade ein wenig der Ansatz... Denn dieses Thema das er Nachts an mir "spielt" ist nicht Neu. Nur frage ich mich was ihn daran erregt wenn ich schlafe und er gar nicht möchte das ich wach werde.
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,es hoert sich so an, als ob es genau das ist, was ich oben vermutet habe: "Das Verbotene" reizt - es scheint ihn zu erregen, dass Sie schlafen, dass er etwas tut, was eigentlich ein "Tabu" ist - mit jemandem sexuell zu spielen, der nicht zustimmen oder ablehnen kann, weil er/sie gar nicht wirklich "bei BEwusstsein" ist.Darum faellt es Ihrem Mann wahrscheinlich auch so schwer, das zuzugeben - oder es sich selbst einzugestehen. Er sagt, dass er will, dass Sie einsteigen - aber eigentlich will er gar nicht, dass Sie einsteigen. Er will eigentlich, dass Sie "unbewusst" bleiben, aber das zuzugeben, scheint schwierig - weil ja irgendwie peinlich. Denn wenn es ums "Vergewaltigen" geht - was das ja im Prinzip ist - gibt es ja immer noch sehr klare Erwartungen und Grenzen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.
Ich bin jetzt gerade ein wenig schockiert!
Sie meinen das es eine Art "Vergewaltigung" ist?
Das leuchtet mir in diesem Moment nicht ein.
Es scheint ihm auch nicht unangenehm zu sein, sonst würde es doch nicht auch machen wollen, wenn ich wach bin.
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,es geht hier ja um Fantasien - und Vergewaltigungsfantasien sind relativ weit verbreitet. Viele Maenner fantasieren darueber, Sex mit einer Frau zu haben, die ihnen (innerhalb dieses "Spiels") nichts entgegensetzt. Das bedeutet absolut und ueberhaupt nicht, dass diese Maenner je eine Frau wirklich vergewaltigen wuerden, es ist eben eine Fantasie - ein Spiel.Sie sagten vorhin, dass er aufhoert, wenn Sie aufwachen, dass er es also nicht weitermacht? Und jetzt scheinen SIe zu sagen, dass er doch weitermacht? Jetzt bin ich etwas verwirrt. Irgendetwas habe ich da falsch verstanden.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

"Er würde es ja sonst nicht auch machen wollen wenn ich wach bin",

soll heissen das er beim Sex, wenn wir beide Geistig anwesend sind,

auch schon sowas gemacht oder besser gewünscht hat.

Obwohl er es vor ein paar Wochen noch ablehnte.

Es ist nicht einfach das alles in diesen Kontext zu bringen.

Dafür müsste ich sehr weit ausholen

Fakt ist allerdings, er scheint mehr und mehr gefallen daran zu finden seine, wie Sie schon sagten, Fantasien auszuleben.

Nur will mir nicht in den Sinn, warum wenn ich schlafe.

DENN, wir reden ja auch über alles. Eben auch darüber.

Diese "heimlichkeit" die sich mir da aufdrängt, korrigieren Sie mich falls ich falsch liege, kann ich nicht zuordnen.

Da reden wir ganz offen und haben auch Spaß daran uns auszutauschen und auf der anderen Seite dann so.

Ist es "normal" das einige Männer es toll finden, an schlafenden Frauen zu spielen und sie für ihre Spiele nutzen?

Klingt gerade total doof aber ich kam mir nach dem letzten Mal schon ziemlich "benutzt" vor.

Denn sowas habe ich noch nicht erlebt...

Ich versuche immer alles zu verstehen und rede auch gerne mit ihm.

Nur im Moment habe ich irgendwie den anschein das sich das ganze Sexualleben bald in eine Richtung entwickelt, die mir dann nicht mehr gefällt.

Ganz liebe Grüße,

Melli

....vorallem für die Zeit die Sie sich nehmen!

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,die meisten sexuellen Fantasien, die wir haben, koennen wir nicht wirklich erklaeren. Wir haben sie einfach. Darum weiss ich nicht, ob Sie je eine zufriedenstellende Antwort auf die Frage finden, "warum" er das tut. Und wahrscheinlich ist fuer Ihren Mann gerade die Heimlichkeit, das "Ausnutzen der Situation", in der Sie "ausgeliefert" sind, etwas, das ihn reizt. Und wahrscheinlich ist ihm das auch wenn Sie sonst sehr ehrlich ueber diese Dinge reden, dann doch ein bisschen peinlich. Es ist nicht ungewoehnlich, dass Maenner in ihren Fantasien mit dem Element der "Ueberraschens", des "Ausgeliefert seins", oder des "Ausnutzens" spielen, aber es waere wichtig, dass Sie ueber Ihre sexuellen Fantasien miteinander reden - und dann gemeinsam moeglicherweise ein paar neue "Spiele" ausprobieren. Ich wuerde ausserdem hoffen, dass Ihr Mann es respektieren wuerde, wenn SIe sagen: Das mag ich nicht, tu das bitte nicht, aber vielleicht koennen wir dies probieren. Ich denke nicht, dass das, was Ihr Mann tut "pervers" ist oder auf ein tieferes Problem hindeutet. Letztendlich ist es nur wichtig, dass Sie ihm eine klare Grenze setzen, wenn Sie das nicht wollen, oder dass Sie gemeinsam mit diesen Elementen der sexuellen Fantasien experiementieren.Ich hoffe, dass Ihnen diese HInweise weiterhelfen. Sonst stehe ich natuerlich weiterhin gerne zur Verfuegung fuer Ihre Rueckfragen.Mit freundlichem Gruss,Annegret Noble

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie