So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 945
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo, Ich mache seit 2 jahren eine ambulante drogentherapie.

Kundenfrage

Hallo,
Ich mache seit 2 jahren eine ambulante drogentherapie. Dabei habe ich rausgefunden, dass ich eine große Angst vor Nähe habe. Ich kann relativ problemlos die Inhalte der Gespräche umsetzen und erlebe auch sehr viel positives. Auch vertraue ich mich ausgewählten Personen an und baue intime Beziehungen auf. Ich versuche meine Angst zu überwinden. Ich mag meinen therapeuten sehr, nur kann ich meine angst bei ihm nicht ablegen. Ich kontrolliere sehr stark die gespräche. Seit er von meiner angst weiss, haben wir vereinbart, dass ich regelmäßig komme. Er will die beziehung dadurch intensivieren. Auch fragt er mich oft, was er tun könnte, dass ich ihm mehr vertraue und mich mehr auf ihn einlasse. Seitdem hab ich noch mehr angst vor ihm und überlege abzubrechen. Es ist reine panik wenn ich an ihn denke. Ich verstehe nicht, warum ich meine angst ausserhalb der therapie überwinden kann und bei ihm einfach nicht? Ich bin total überfordert mit der situation und weiss einfach nicht was ich von all dem halten soll? Oder wie ich darauf reagieren soll?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Ratsuchende,guten Tag und vielen Dank, ***** ***** sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.Sie beschreiben ein großes Problem in der Beziehung zu Ihrem Therapeuten, das bei Ihnen Panik auslöst.Ich habe dazu noch Rückfragen an Sie. Deshalb würde ich mich gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.Kommen Sie bitte in den Chat oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute oder morgen, an denen wir uns hier treffen können.Habe ich richtig verstanden? Seit 2 Jahren machen Sie bei dem selben Therapeuten eine ambulante Therapie? Seit wann gilt die Vereinbarung, dass Sie regelmäßig kommen? Sie sagen, Sie mögen Ihren Therapeuten sehr. Denken Sie, dass er Sie auch mag? Können Sie versuchen, Ihrer beider Beziehung zueinander noch etwas mehr zu beschreiben?Danke ***** ***** für Ihre Ergänzungen. Ich hoffe wir können uns hier treffen.Freundliche Grüße
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ich kann heute in den Chat kommen, weiss aber nicht wie. Bin zum ersten mal hier

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sie waren gerade schon drin und haben mir eine Mitteilung geschickt. Können Sie sagen wann Sie heute Zeit haben?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Jetzt

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Schön, das freut mich. Sie haben ein sehr schwieriges Problem in der Beziehung zu Ihrem Therapeuten. Ich kann verstehen, dass Sie das beunruhigt und ängstigt.Können Sie zu meinen obigen Fragen noch etwas schreiben?
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sind Sie noch da? Bitte melden Sie sich, wenn Sie wieder bereit sind.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Bin noch da und hab Ihnen die Fragen beantwortet

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es tut mir leid, Ihre Antworten sind hier leider nicht angekommen. Können Sie sie mir noch einmal schreiben?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Ja, ich mache seit 2 Jahren bei dem gleichen Therapeuten eine Therapie. Die Vereinbarung besteht seit 3 Monaten. Ich komme jeden Monat 1mal. Mehr wollte ich nicht. Vorher bin ich gekommen wie ich wollte, nach Lust und Laune. Ich denke er mag mich genauso. Er ist sehr geduldig und gibt sich sehr viel Mühe. Ich halte ihn allerdings auf Distanz. Diese Probleme hatte ich schon immer mit Menschen. Seit der Therapie hat sich das verbessert, nur mit ihm wird es schlimmer.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Vielen Dank.Spielt zwischen Ihnen auch eine gewisse Verliebtheit eine Rolle?
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Es ist noch keine Antwort angekommen. Sind Sie noch da?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Geben Sie mir bitte Zeit zum überlegen und schreiben, sonst kommt die Antwort bei Ihnen nicht an. Ich muss meine Antwort jetzt nochmal schreiben. Nein, ich denke eher nicht. Er ist 30 Jahre älter und ich bin homosexuell.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Entschuldigen Sie, ich erinnerte mich nur, dass schon einmal eine Antwort verloren gegangen ist.Können Sie etwas dazu sagen, was Ihnen bei ihm Angst macht? Ist es sein Wunsch nach mehr Vertrauen von Ihnen? Oder noch etwas anderes?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nein, ich überlege selber schon die ganze Zeit. Ich weiss, dass ich generell eine Aversion gegenüber sämtliche Arten von Pädagogen habe, welches auf meine Vergangenheit zurück geht. Allerdings habe ich nie wirklich gute Erfahrungen oder besser mehr schlechte als gute Erfahrungen mit Menschen gemacht. Auf einer intellektuellen Ebene kann ich noch sehr gut mithalten, auf einer emotionalen Ebene fühle ich mich ihm manchmal unterlegen. Das er mehr Vertrauen fordert und auch dass ich mich mehr auf ihn einlassen soll, macht mir schon zu schaffen.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Für den Erfolg einer Therapie ist u.a. eine Voraussetzung, dass der Klient keine Angst vor dem Therapeuten, also vor seiner therapeutischen Nähe hat. Da Sie solche unangenehmen Gefühle und sogar Angst in diesem Zusammenhang haben, könnte das den weiteren Erfolg der Therapie beeinträchtigen. Ich denke, Ihr Impuls, sich einen anderen Therapeuten zu suchen, ist wohl ganz angemessen.
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nein, einen anderen Therapeuten werde ich mir nicht suchen. Entweder er oder keinen

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 1 Jahr.
Okay. Wenn Sie beobachten, dass Ihre Angst die Zusammenarbeit beeinträchtigt, dann sollten Sie abbrechen, denn dann bringt die Therapie nicht mehr richtige Erfolge.

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie