So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.

diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Guten Morgen, mein Sohn ist 21 Jahre alt und letztes Jahr wurde

Kundenfrage

Guten Morgen, mein Sohn ist 21 Jahre alt und letztes Jahr wurde der Verdacht auf ein Borderline-Syndrom gestellt. Die Diagnose wurde zwar bisher nicht bestätigt, aber viele der genannten Faktoren sprechen dafür. (Zur Vorgeschichte: Selbständig unter großem Zeitdruck, Vater Alkoholiker, vor 5 Jahren verstorben, mehrere weitere Bezugspersonen verstorben). Die Schule hat ihn rausgeworfen, er ist nun ohne Ausbildung zu Hause. Zu einer Therapie bzw. Untersuchung ist er nicht bereit. Seit 1 1/2 Jahren habe ich eine neue Beziehung. Im Normalfall äußert er sich nicht darüber. In seinen Anfällen möchte er meinen neuen Partner vernichten und droht mir damit, falls ich mich nicht von ihm trenne. Ich weiß nicht mehr, wie ich mich verhalten soll. Ich möchte meinen Partner nicht aufgeben, aber auch meinen Sohn nicht verletzen. Können Sie ir einen Rat geben?
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann verstehen, dass es schwer fuer Sie ist. Gleichzeitig ist Ihr Sohn erwachsen. Egal, ob er Borderline hat oder etwas anderes, ER muss lernen damit umzugehen. Koennten Sie sich vorstellen, die Bedingung, dass er eine Therapie machen muss, daran zu knuepfen, dass er umsonst bei Ihnen wohnen darf?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Nein, diese Bedingung kann ich ihm nicht stellen. Er hat keine Arbeit und keine Ausbildung und somit kein Einkommen. Ob mit oder ohne Therapie, ich muss die Kosten decken. In schlechten Phasen soll ich Termine machen, die sind dann Monate später, es geht ihm gerade gut, und dann geht er zu dem Termin nicht hin. Ich brauche die Hilfe vom Psychologen aber nicht erst in sechs Monaten sondern sofort.

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich weiss, dsas es rechtlich da Bedingungen gibt, wie lange Sie fuer Ihren Sohn verantwortlich sind - gleichzeitig sind diese in der Regel daran geknuepft, dass er zur Schule geht oder eine Ausbildung macht. Sie lieben Ihren Sohn und wollen, was gut fuer ihn ist. Und es ist nicht gut fuer einen jungen Menschen, zu Hause zu sitzen, nichts zu tun und die Eltern zu manipulieren.
Gaebe es Dinge, die Sie nicht fuer ihn bezahlen koennten - also irgendwelche "extras" ausser Unterkunft und Essen?
Oft ist es einfacher und schneller, in einer Tagesklinik einen Platz zu bekommen. Gibt es da etwas in Ihrer Naehe? Denn eigentlich braucht er ja mehr als nur einen einstuendigen Termin pro Woche.

So "verquer" sich das auch anhoert, aber ohne "Leidensdruck", hat Ihr Sohn wenig Grund sich zu aendern und eine Therapie zu machen- und der Leidensdruck wird immer dann gross, wenn es ihm schlecht geht ODER wenn Sie anfangen, ihm nicht mehr ein einfaches nettes Leben zu ermoeglichen, in dem er fuer nichts verantwortlich ist.
Was faellt Ihnen da an kreativen Moeglichkeiten an, wie Sie den Leidensdruck etwas erhoehen koennten, damit er einen Grund hat, etwas zu aendern und Hilfe zu akzeptieren?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

"Extras" in dem Sinne gibt es nicht. Er geht in keinen Verein, hat keine teuren Hobbies. Er beschäftigt sich mit seinem PC, ist dabei auch sehr kreativ. Er versucht per Fernstudium sein Abitur nachzuholen.

Diese ganze Situation, dass er keine Ausbildung, keine Freundin, kein eigenes Geld hat, belasten ihn sehr. Dass ich zusätzlich teilweise meine Zeit (ca. 30 %) pro Woche mit meinem Partner verbringe, nimmt er mir sehr krumm.

Wenn ich versuche ihn unter Druck zu setzen, erreiche ich genau das Gegenteil von dem, was ich erreichen möchte. Ich habe wirklich keine Idee, was ich hierfür an Möglichkeiten hätte.

Ich bin vor allem sehr besorgt, wie er in seinen Ausbrüchen reagiert und was er sagt. Ich bin mir nie sicher, was ich nur diesem Ausbruch geschuldet und was meint er wirklich. Jedoch die Äußerung, ich soll mich von meinem Partner trennen, fällt sehr häufig und scheint auch so gemeint zu sein. Das ist allerdings die einzige Person, die mir wirklich etwas halt gibt und mich unterstützt. Ich möchte diese nicht verlieren. Ich weiß nicht, wie er reagieren wird, wenn ich seine Forderung nicht akzeptiere.

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin, liebe Mutter,
ich hoffe, dass Sie sich nicht von Ihrem Sohn sagen lassen, wie Sie Ihr Leben gestalten duerfen. Er hat dazu kein Recht. Und auch wenn er Sie fuer seine Ausbrueche verantwortlich machen moechte, dann sind Sie es nicht. Er ist dafuer verantwortlich. Er ist erwachsen. Er kann nicht mit seinen Gefuehlen umgehen. Er muss das lernen. WEnn er das nicht lernen will, dann ist er dafuer verantwortlich, dass er es nicht kann. Wenn er z.B. nicht lernen wollte, wie man Auto faehrt, dann waere es ja auch nicht Ihre Schuld, dass er nicht Autofahren kann - das ist sein Problem. Es gibt gute Therapieformen, die ihm helfen koennten, mit seinen Gefuehlen umzugehen - DBT ist eine der spezifisch fuer Borderliner entwickelten Therapieformen, die auch in Borderline -Kliniken angeboten wird.

Sind Sie Teil einer Selbsthilfegruppe fuer Eltern mit Borderlinern? Das waere wahrscheinlich sehr wichtig, damit Sie Unterstuetzung haben von anderen Eltern, die verstehen, wie schwierig Ihre Situation ist- und die Sie auch darin unterstuetzen koennen, damit sich Ihr Leben nicht um das Problem Ihres Sohnes dreht.

Wenn Ihr Sohn droht, sich umzubringen, dann rufen Sie bitte den Notarzt. Wenn er droht, Sie zu verletzen, dann rufen Sie die Polizei. Sie sind nicht fuer seine Reaktion verantwortlich. Er ist fuer seine Reaktion verantwortlich. Sie haben jedes Recht auf eine Beziehung. Sie haben jedes Recht darauf, respektiert und mit Respekt behandelt zu werden. Wenn er einen Ausbruch hat und Sie nicht entsprechend behandelt, waere es wahrscheinlich sinnvoll, den Raum zu verlassen und sich dem nicht auszusetzen.

Und wie gesagt, eine Tagesklinik waere wahrscheinlich der naechste sinnvolle Schritt. Gibt es die bei Ihnen? Haben Sie schon mal nach Borderline-Kliniken gesucht? Wahrscheinlich sollte er dort auf der Warteliste stehen.

Wenn er keine Hilfe bekommt, wird es nicht besser werden. Im GEgenteil, es wird schlimmer werden. Sind Sie bereit, das fuer den Rest Ihres Lebens auszuhalten?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank ***** ***** für Ihre Information. Ich muss mir das Geschriebene verinnerlichen und komme später auf die Situation zurück.

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann gut verstehen, dass das "schwierige Wahrheiten" sind, die ich Ihnen hier mitteile und dass Sie diese erst durchdenken und verarbieten muessen. Melden Sie sich einfach, wenn Sie Zeit und Ruhe hatten, das ganze zu durchdenken.
Experte:  daniela-mod hat geantwortet vor 1 Jahr.

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,


wir haben gesehen, dass Sie eine Antwort von einem Experten auf Ihre Frage bekommen haben.

Sie haben auf Ihrem Benutzerkonto ein Guthaben hinterlegt, welches durch klicken auf einen der Smilies an den Experten und JustAnswer freigegeben wird.


Mit dem Button „bewerten und bezahlen“ bestätigen Sie also nur die Freigabe, ohne erneut eine Zahlung leisten zu müssen.

Mit dem Button „dem Experten antworten“ können Sie Ihre Nachfragen stellen, bis Sie mit der Antwort zufrieden sind.


Vielen Dank.

Ihr JustAnswer Moderatorenteam

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie