So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Meine Partnerin antwortete mir in einem Streitgespräch auf

Kundenfrage

Meine Partnerin antwortete mir in einem Streitgespräch auf die Aussage, dass ich sie nie betrogen hätte mit einer Frage.Ihre Antwort war, ja denkst du ich, im zögerlich,aber bestimmenden,fragenden Ton.Genau dieses Dilemma und meine durchaus begründeten Zweifel in der Vergangenheit haben viel in der Beziehung zerstört.Wir leben momentan leider getrennt.Nun stellt sich mir die Frage, ob diese ,"fragende" Antwort als Lüge zu werten ist?Denn ihre fehlende Kommunikation mit mir erschwerte schon immer die Beziehung.Und ich habe diesbezüglich über Monate schon große Zweifel dass sie lügt.Wenn dann gehe ich von etwas Einmaligen aus,nur ich hätte es wenn dann gern gehört!Ihre Antworten sind gern etwas zögerlich, was wie konstruiert erscheint und mich zunehmend ruiniert.Trotzdem möchte ich sie und meinen kleinen Jungen keines Falles aufgeben, nur Gewissheit und Ehrlichkeit wäre gut, nur wie?
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
es gibt ein paar Wege, wie man erkennen kann, ob jemand luegt, aber letztendlich weiss ich nicht, ob es Ihnen hilft, wenn Sie wissen, ob Ihre Partnerin luegt oder nicht, denn die Beziehung wird das ja nicht verbessern.
In der Regel ist es da sinnvoller, einen Weg zu finden, die Vergangenheit vergangen zu sein lassen und nach Vorne zu schauen mit dem Vorsatz, nicht zu luegen.
Hier finden Sie gute Gedanken zum Thema "Luegen entlarven":

http://mymonk.de/12-techniken-luegen/

Was wuerden Sie davon halten, das ganze anders angehen zu lassen und etwas zu sagen wie: "Ich habe den Eindruck, dass du mich anluegst. Das finde ich traurig, schwierig, beunruhigend... (was auch immer Sie eben fuehlen). Gleichzeitig moechte ich fuer uns eine gesunde Beziehung. Was koennen wir tun, damit keiner von uns in der Zukunft das Gefuehl hat, luegen zu muessen, wenn wir einen Fehler machen oder schwierige Gefuehle haben?

Mit diesem Ansatz stellen Sie die Zukunft in den Vordergrund, damit wird Ehrlichkeit hoffentlich einfacher sein.

Gleichzeitig haben Menschen einen "guten Grund" um zu luegen. Hat Ihre Partnerin auch sonst Schwierigkeiten, mit Konflikt umzugehen? Zweifelt sie daran, dass sie liebenswert ist? Diese Probleme fuehren oft dazu, dass man luegt, und um mit dem Luegen aufzuhoeren, muesste man sich direkt mit diesen Problemen beschaeftigen.

Mit freundlichem Gruss,
Annegret Noble