So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.

InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1449
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo liebes Psychologenteam! Ich weiß gar nicht richtig wie

Kundenfrage

Hallo liebes Psychologenteam! Ich weiß gar nicht richtig wie ich anfangen soll. Ich bin einfach nur absolut ausgepowert. Ich bin ein Mensch, der es Jedem Recht machen will und Kritik sehr persönlich nimmt. Nun kam in letzter Zeit alles zusammen. Zuerst hatten mein Mann und ich (wir haben noch einen 3 jährigen Sohn) eine ordentliche Ehekrise, die mich sehr erschütterte. Zeitgleich ist eine Freundin (4 Jahre) unseres Sohnes so stark gestürzt bei uns im Haus (ich hatte das Toben erlaubt), dass sie sich den Arm gebrochen hat und orperiert werden musste. Ich mache mir solche Vorwürfe und habe auch das Gefühl, dass mir ihre Eltern indirekt immer wieder Vorwürfe deswegen machen. Sie antworten nicht auf meine Nachfragen und gehen mir aus dem Weg. Die Mutter ist hochschwanger und lehnt nun konsuquent meine Hilfsangebote ab. Und zu Guter letzt werde ich auf der Arbeit von unseren Arzthelferinnen ausgegrenzt. Ich weiß nicht recht warum und wenn ich nachfrage, ob es ein Problem gibt, antwortet jeder mit "nein". Allerdings werde ich bei Patientengeschenken nicht mehr beteiligt, und wenn ich den Raum betrete, wird plötzlich geschwiegen. Das ganze fing damit an, als ich für 1 Patienten mehr Zeit benötigte und meine "Kolleginnen" wohl nachhause wollten. Ich bin am Limit. Ich kann einfach nicht mehr. Bin derzeit krankgeschrieben für 1 Woche und werde am 2. AU-Tag angerufen, ob ich Patienten, die in meinem Wohnort wohnen, bitte selbst benachrichtige, weil die Tel-Nummer nicht stimmt. Nur 1 Frage, wie es mir geht - keine Herzlichkeit mehr. Ich fühl mich von Allen im Moment ausgegrenzt und anscheinend kann ich es auch nicht recht machen - bin wohl nicht gut genug. Was soll ich tun? Würd mich am liebsten verkriechen und nicht mehr auftauchen. Vielen Dank ***** ***** für das Lesen und hoffentlich ihre Antwort, S.
Gepostet: vor 1 Jahr.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
das ist wirklich eine schwierige Situation. Und auf so vielen verschiedenen Ebenen.
Gibt es eine/n Chef/in, mit der Sie die Situation im Buero ansprechen koennten?
Bei den Eltern koennen Sie sich nur entschuldigen, das haben Sie getan, danach koennen Sie leider nicht mehr tun.
Das allerwichtigste waere im Moment, einen Weg zu finden, wie Sie zu Ihrer eigenen Mitte zurueck finden koennen, damit Sie all diese Krisenherde meistern koennen. Was hilft Ihnen denn da in der Regel? Waere eine etwas laengere Auszeit eine Moeglichkeit? Eine Eheberatung mit Ihrem Mann? Eine Therapie fuer Sie? Was wuerde Ihnen am meisten helfen?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Tja, mein Chef wäre sicherlich total schockiert und würde es nicht begreifen. Er hält sehr viel von meiner Arbeit - so ist zumindest immer sein feedback. Aber selbst wenn er mit den betreffenden Personen reden würde, fürchte ich, wird es nur noch schlimmer. Bezüglich der Eltern der Kleinen (wir sind auch noch verwandt) komm ich im Moment nicht weiter. Entschuldigt habe ich mich. Es ist auf einer Fam.-feier bei uns passiert und 20 Leute waren anwesend als unsere beiden Kinder vom Bett fielen beim spielen. Keiner konnte so schnell eingreifen und trotzdem werde ich dafür verantwortlich gemacht, weil ich es erlaubte, im Bett zu hüpfen. Es macht mich verrückt, keine Antwort zu bekommen. Es tut mir so leid und ich würde es so gern ungeschehen machen...nichts nützt. Meine innere Mitte ist völlig dahin. Keine Ahnung, was da hilft. Ich dachte, die AU ist vlt nicht schlecht, aber jetzt hab ich noch ein schlechteres Gewissen, weil ich ja auch noch meine Arbeitskollegen im Stich lasse. Längere Auszeit ist absolut nicht möglich - aus organisatorischen Gründen. Therapie? Keine Ahnung. Ich hab im Moment wirklich keine Ahnung, was mir am besten hilft. Danke

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich kann gut verstehen, dass Sie sich viel "graemen", aber das hilft leider nicht wirklich. Egal wie sehr wir mit uns rechten und uns Vorwuerfe machen, es aendert nichts. Nur ueberlegen, wie es weitergehen kann, hilft letztendlich. Haben Sie noch ein paar Tage frei? Koennten Sie diese dazu nutzen - anstatt sich zu graemen - spazieren zu gehen, tief Luft zu holen, ein paar Yogastunden zu belegen, Entspannungsuebungen zu machen, sich eine Zukunft vorzustellen, in der es Ihnen gut geht, Tagebuch zu schreiben, zu malen, zu meditieren.... Dinge, die Ihrer Seele gut tun (oder in der Vergangenheit gut getan haben) - was faellt Ihnen da ein?
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Spazieren gehen und joggen sind für mich absolut entspannend. Allerdings denken alle, ich sei wegen einer Bronchitis zuhause - hahaha. Da wäre es schlecht, wenn man mich joggend im Wald trifft. Ich bin die komplette nä Woche noch krank geschrieben. Überlege schon, ob ich ab Mittwoch wieder gehe, weil mir körperlich eigentlich nichts fehlt. Dann würde die AU aber wohl bei meinen Kollegen unglaubwürdig klingen. Ich war schon erkältet, was mich aber nicht so umhauen würde, dass ich zum Arzt gehen würde. Aber ich hatte keine andere Möglichkeit gesehen wegen der seelischen Geschichten und meine Hausärztin hat mich direkt krank geschrieben. Vielleicht sollte ich im Haus mal tanzen bei vorgezogenen Vorhängen. Ich weiß, für Sie sind das wahrscheinlich nur Kinkerlitzchen, aber ich könnte nur noch heulen und nicht mehr schlafen wegen all dem Mist. Wahrscheinlich lache ich in*****uuml;ber...entschuldigen Sie bitte, wenn ich Sie mit dem Gesülze aufhalte. Sie haben sicher noch dringendere Fälle zu bearbeiten. Vielen Dank für Ihre Antworten!

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich hoffe sehr, dass Sie in 2 Monaten darueber lachen - und finde diese Einstellung super. Diese wird Ihnen hoffentlich helfen, diese Dinge hinter sich zu lassen. Aber wenn man in der Mitte von so vielen Krisenherden ist, dann fuehlt man sich eben ueberfordert.

Laute Musik und Tanzen klingt hervorragend. Joggen vielleicht nicht, aber Spazierengehen ist bei Bronchitis wegen der frischen Luft genau das, was der Arzt verschreibt. Wenn Sie da jemand sehen wuerde, dann sollte das Ihr Alibi nicht ins Wanken bringen.

Nehmen Sie sich die Zeit, die Sie haben - ohne schlechtes Gewissen (wie gesagt: sich graemen bringt nichts....). Suchen Sie im Internet nach ein paar Entspannungsuebungen und Yogasequenzen, die Sie im Wohnzimmer machen koennen. Sind Sie irgendwie kuenstlerisch veranlagt? Spielen Sie ein Instrument? Malen oder basteln Sie? Tun Sie das. So lassen sich Gefuehle gut verarbeiten.

Und mit Ihrem Chef sollten Sie vielleicht doch sprechen - nicht um sich zu beschweren, sondern eher um mehr Mobbing zu verhindern - vielleicht mit einem Gespraech darueber, dass Sie den Eindruck haben, dass Sie etwas gesagt oder getan haben, was Ihre Kollegen verletzt hat, diese Ihnen aber nicht genau sagen moechten, um was es geht, dass Sie aber ein gutes Arbeitsklima schaetzen und von ihm wissen moechten, ob er Vorschlaege hat, wie Sie das Handhaben sollten.

Ich weiss ja nicht, worum genau es mit Ihrem Mann ging, aber auch da hilft es meistens, wenn man die eigene Mitte wieder findet. Menschen, die mit sich selbst im Reinen sind und ihr Leben im Grossen und Ganzen moegen, wirken auf andere (inklusive die eigenen Partner) am attraktivsten. Das waere also der beste Weg, um da Loesungen anzustreben.

Lassen Sie es sich also in dieser Woche so richtig gut gehen - verwoehnen Sie sich - ohne schlechtes Gewissen. Sie haben das verdient UND es dient dem Zweck, dass Sie alle diese Krisenherde sehr viel besser in den Griff bekommen koennen. Es hilft nicht, sich selbst zu kritisieren und fertig zu machen - das machen die anderen genug. Wenn Sie wirklich einen Fehler gemacht haben, dann entschuldigen Sie sich (oder haben das ja schon getan) und dann lassen Sie es gut sein. Vergeben Sie sich und lassen Sie die Schuldgefuehle ziehen. Fehler sind menschlich. Man lernt, man laesst los, man geht weiter. Hoeren Sie auf, Ihre Zeit mit unnoetigen (und wenig hilfreichen) Selbstvorwuerfen zu verschwenden. Zeigen Sie Mitgefuehl fuer sich selbst und ein bisschen "Gnade".... Sie sind kein Unmensch!

Ich hoffe, dass es Ihnen dann am Ende der Woche besser geht und Sie sich dem Stress dieser Krisenherde besser gewachsen fuehlen.

Mit freundlichem Gruss,
Annegret Noble
Kunde: hat geantwortet vor 1 Jahr.

Vielen Dank für Ihre Antworten und auch Ihnen alles, alles Gute!

Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 1 Jahr.
Gern geschehen. Ich hoffe, es hilft ein wenig. Ich muss auf dieser Plattform hier "das letzte Wort" haben, damit ein Fragestrang beendet ist.
Ueber eine positive Bewertung wuerde ich mich freuen. Vielen Dank ***** ***** alles Gute.
Annegret Noble

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie