So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Frau-Wolf.
Frau-Wolf
Frau-Wolf, Diplom Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 28
Erfahrung:  zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
79908775
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Frau-Wolf ist jetzt online.

Hallo, ich habe mich nach 20 Jahren von meinem Lg getrennt.

Kundenfrage

Hallo, ich habe mich nach 20 Jahren von meinem Lg getrennt. D.h. ich bin ausgezogen-aber im selben Haus geblieben. Unser beider Job verlangt dies. Ich habe ihm gesagt, es ist nur eine räumliche Trennung. Ich liebe ihn noch immer, aber wir sollten die räumliche Trennung nutzen um uns wieder anzunähern. Für mich waren folgende Probleme ausschlaggebend: er log schon immer(um gut dazustehen), er ist ein Kontrollfreak, er klammert, er ist "Problemtrinker", er kann nicht Probleme durch Gespräche bereinigen. Er hat seit vielen Jahren nicht mehr mit mir geschlafen, weil ich ihm gegenüber nicht genügend aufmerksam war. Ich habe mein ganzes Leben nach ihm ausgerichtet, Freunde aufgegeben weil sie mit ihm nicht klar kamen, meinen Job-um ihm einen zu verschaffen usw. Ich war kaum ausgezogen, da war er schon auf sämtlichen Singlebörsen angemeldet. Das tut weh. Er hatte dann auch kurz eine neue Beziehung. Da sie aber selten Zeit hatte, kam er zu mir. Ich dachte, er liebt mich. Wir näherten uns wieder an. Wir sind ja auch durch den Job immer irgentwie zusammen. Aber jetzt hat er wieder jemanden übers Internet kennengelernt. Vorher hat er mich seine Wohnung jedoch noch nach meinen Vorstellungen einrichten lassen. Ich dachte, er zeigt mir dadurch, daß er mich liebt und möchte, daß wir wieder zusammen ziehen. Und jetzt das...ich bin derzeit vollkommen fertig, nehme seit 7 Tagen Citalopram. Besser geht es mir nicht. Ich denke nur an ihn, es tut so schrecklich weh. Ich frage mich, womit ich das verdient habe. Können Sie mir einen Rat geben? Ich weiss nicht, warum ich damit nicht klarkomme. Ich will nichts mehr, als ihn wieder zu haben...
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Frau-Wolf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Frau-Wolf :

Sehr geehrte Fragestellerin,

Guten Tag, mein Name ist Eva Maria Wolf, ich bin Diplom Psychologin und arbeite schon sehr langeunter anderem in der Lebensberatung Aufgrund meiner Erfahrung auf diesem Gebiet denke ich, ich kann Ihnen einige Informationen und Ideen geben, die Ihnen helfen können.


Frau-Wolf :

Zunächst mchte ich Ihnen sagen, dass ich es sehr bewundernswert finde, dass Sie nach so einer langen Zeit disen Schritt der räumlichen Trennung gegangen sind.

Frau-Wolf :

Wenn ich lese, wie Sie Ihre Beziehung beschreiben, so frage ich mich, wie Sie es so lange darin ausgehalten haben.

Frau-Wolf :

Dass Sie jetzt zunächst verzweifelt sind, ist verständlich. Zum einen bedeutet eine Trennung (auch wenn Sie evtl., nicht für immer ist, aber sein könnte) immer auch ein Trauerprozess, der durchlaufen werden mss. Zum anderen ist es sicherlich nach so einer langen Zeit zunächst schwierig, wieder "alleine " zu sein. Das ist eine große Anpassungsleistung, die Sie da erbringen müssen. Ihre Reaktion ist also normal und auch gut!, dsenn sie sorgt dafür, dass Sie sich die Zeit nehmen "Müssen", sich intensiv um sich selbst zu kümmern.

Frau-Wolf :

So schwe es auch klingt: Versuchen Sie zunächst, sich gut um sich zu kümmern. Weinen, schimpfen, sich bei Freundinnen ausheulen ist total in Ordnung. Aber sie sollten auch wieder in sich spüren, was Ihnen gut tut, was sie gerne machen würden. Sport? Kurse? sich mit freundinnen treffen.

Frau-Wolf :

Das zeigt Ihrem Lebenspartner zudem, dass Sie auch ohne ihn klar kommen. Erst nach einigen Wochem, wenn Sie merken werden, dass die Trauer, vielleicht auch die Angst, nicht mehr im Vordergrund steht, sind Sie in der LAge, in sich zu "horchen", ob Sie wirklich wirklich! diesen Mann zurück wollen. Und auch er hat die Möglichkeit, Sie zu vermissen und zu überlegen, was Sie ihm bedeuten.

Frau-Wolf :

Vielleicht finden Sie dann wieder zueinander, vielleicht ist dann die Chance, dass Ihr LP sich ändert, vielleicht aber auch merken Sie dann, dass es gar nicht mehr der Mann ist, mit dem Sie zusammen leben wollen.

Frau-Wolf :

Bitte, libe Fragestellerin, geben Sie sich selbst diese Zeit und vor allem diese Chance!, die ja auch in dieser Krise steckt.

Frau-Wolf :

Kurz noch zu Ihrem Medikament: Citalopram ist ein Antidepressivum. Es kann Ihnen helfen, depressive Symptome zu behandeln, gegen Liebeskummer aber gibt es kein Mittel.

Frau-Wolf :

Wenn Sie unter Depressionen leiden, so sollten sie noch wissem,. dass es nach Beginn der Medikamenteneinnahme ca. 2-3 Wochen dauert, bevor Sie die erste Besserung spüren.

Frau-Wolf :

Danach stellt der Therapeut den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse.

Ich hoffe, ich habe Ihnen damit helfen können und wünsche Ihnen viel Kraft und alles Gute

Wenn Sie dazu noch Fragen haben, so können Sie sie, natürlich kostenfrei, gerne stellen.

Erst wenn Ihre Frage beantwortet wurde, sollten Sie sie schließen. Wenn Sie zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viele glückliche Momente auf Ihrem Weg. Es lohnt sich!

mit freundlichem Gruß

Eva Wolf (Diplom Psychologin)

Hinweis: Diese Beratung stellt eine erste Hilfestellung dar und kann weder eine psychologische Diagnostik noch eine Psychotherapie ersetzen.

JACUSTOMER-zabro688- :

Er präsentiert mir die neue Beziehung. Ob nun ihr Auto neben meinem parkt oder ob sie mit meinem Hund spazieren geht. Ich kann mit diesen Kränkungen nicht umgehen, bin auch jetzt wieder am weinen. Mein Kopf weiss, daß diese Beziehung sich nie ändern würde-nur beim Herz ist das noch nicht angekommen. Ich verstehe nicht, warum er mir immer so weh tut. Ich habe ihm doch 20 Jahre wirklich alles gegeben-Liebe, Kraft, Vertrauen, ihm immer wieder alles verziehen-was nicht immer leicht war und mich viel Kraft gekostet hat. Was hab ich ihm getan, daß er mich dermaßen verletzt? Und wie gehe ich damit um???

Frau-Wolf :

Sehr geehrte Fragestellerin,

Frau-Wolf :

ich weiß, dass es sehr sehr schmerzhaft, mit Verlust und Kränkung umzugehen. Gibt es die Möglichkeit, dass Sie vorübergehend ausziehen oder von ihm verlangen können, dass ersich eine andere Bleibe suxht?

Frau-Wolf :

WARUm er sie so behandelt, kann er Ihnen vermutlich selbst nicht beantworten, Ich Ihnen letztendlich auch nicht, ich bin aber, nachdem was Sie mir schildern, relativ sicher, dass der Grund nicht darin zu suchen ist, dass er Sie verletzten will sondern in ihm liegt, in unbewussten Motiven, die er hat

Frau-Wolf :

Sind Sie noch da? Möchten Sie lieber reden?

Frau-Wolf :

LIebe Fragestellerin,

Frau-Wolf :

ich bin noch ein wenig online, Sie können mir gerne erst gleich oder später antworten

JACUSTOMER-zabro688- :

Ja, ich bin noch da. Meinen Sie reden oder schreiben?

Frau-Wolf :

Ich weiß nicht, ob ich Ihnen per chat mehr Informationen mitteilen kann, als das, was ich bereits getan habe.

JACUSTOMER-zabro688- :

Das heisst, daß ich jetzt aufhöre, mich an Sie zu wenden ?

Frau-Wolf :

Es gibt die Möglichkeit als besonderen service ien Telefonat anzubieten. Falls Sie noch konkrete Fragen haben, so können sie mir die schicken udn ich schreibe Ihnen, Ich habe aber das Gefühl, dass Sie evtl. mit mir reden möchten?

JACUSTOMER-zabro688- :

Ja....ich denke, daß ich das im Augenblick brauche-mit jemanden Reden

Frau-Wolf :

Nein, natürlich nicht, sondern--siehe oben--- wir können chatten bzw. Sie stellen die fragen die Sie haben oder Sie können mich anrufen

Frau-Wolf :

Ok. Wenn wir das machen, muss ich die Frage schließen und Ihnen den Service über justanswer anbieten. Wenn Sie auf das angebot eingehen, kann ich Ihnen meine Telefonnummer mitteilen

Frau-Wolf :

Falls Sie das möchten ,müssten wir folgendes klären: wären 15 Euro für sie in Ordnung? (ich nuss in$ angeben, so dass ein etwas ungerader betrag kommen könnte). Haben Sie flatrate, so dass ich Ihnen eine Handy nummer geben kann und

JACUSTOMER-zabro688- :

Ja bitte....

Frau-Wolf :

ob Sie direkt tlefonieren möchten. Sie können aber gerne auch zunächst noch Fragen stellen, kostenfrei natürlich, auf die ich antworte und Sie überlegen sich, ob Sie diesen Anruf möchten, In Ordnung?

Frau-Wolf :

Möchten Sie mit mir jetzt telefonieren und heht das über eine Handynummer?

Frau-Wolf :

Liebe Fragestellerin, das System zeigt mir, dass sie ganz oft zwischen Chat on udn off wechseln. Vielleicht ein Systemfehler? Ich werde Ihen jetz den zusätzlivrhn service anbieten, Sollten Sie kein Handy mit flatrate besitzen, so rufee ich Sie gerne zurück.

Frau-Wolf :

Bis nachher

Experte:  Frau-Wolf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.
Experte:  Frau-Wolf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,

möchten Sie kein Telefonat mehr? Haben Sie noch Fragen zu unserem chat?

Wenn Sie dazu noch Fragen haben, so können Sie sie, natürlich kostenfrei, gerne stellen.

Erst wenn Ihre Frage beantwortet wurde, sollten Sie sie schließen. Wenn Sie zufrieden sind, würde ich mich über eine positive Bewertung freuen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und viele glückliche Momente auf Ihrem Weg. Es lohnt sich!

mit freundlichem Gruß

Eva Wolf (Diplom Psychologin)

Hinweis: Diese Beratung stellt eine erste Hilfestellung dar und kann weder eine psychologische Diagnostik noch eine Psychotherapie ersetzen.

Experte:  Frau-Wolf hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
Haben Sie mittlerweile keine Fragen mehr zu unserem chat? Ist Ihr Anliegen ausreichend beantwortet?
Falls ja, möchte ich Sie bitten, die Frage zu schließen Über eine positive Bewertung würdeeich mich in diesem Fall freuen. Falls Sie noch weitere Fragen haben, so können Sie sie gerne, natürlch kostenfrei stellen.

mit freundlichem Gruß

Eva Wolf (Diplom Psychologin)

Hinweis: Diese Beratung stellt eine erste Hilfestellung dar und kann weder eine psychologische Diagnostik noch eine Psychotherapie ersetzen.