So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Bilder sobald ich die Augen schließe - tag und nacht

Kundenfrage

Also. ich sehe seit meiner Kindheit Bilder sobald ich meine Augen schließe. Damals kam noch dazu,dass ich häufig Stimmen gehört habe,einen Mann und eine Frau. Die haben mir aber nie Befehle gegeben, es hat immer nur kurz gedauert, war wie ein säuseln oder flüstern, also sie haben mir nie Befehle oder sowas gegeben. Vor dem Mann hatte ich Angst, ich habe aber nie mit jemandem darüber gesprochen, ich fand das unnormal. Heute höre ich keine Stimmen mehr, ich sehe nur noch Bilder. Nicht nur nachts oder im Dunkeln, immer wenn ich die Augen für länger als ein bloßes Zwinkern schließe. Manchmal sind es nur Farben, Muster, oft auch Bilder in denen "herumgezoomt" wird, manchmal ist es traumähnlich. Ich kann das nicht steuern. Tagsüber sind diese Bilder oder was auch immer meist positiv, Landschaften, einfach Muster. Dies war für mich immer normal, ich dachte, es ginge jedem so, ich hielt es nicht für nötigdarüber zu sprechen. Jetzt hat sich das Ganze seit ca. 1,5 Jahren aber etwas gewandelt. Abends, wenn ich die Augen schließe, um zu schlafen, werde ich oft von negativen Bildern überrannt. Verzerrte Fratzen, "monsterhaft", jemand jagt mich, meinem Bruder oder meiner Mutter werden gefoltert oder umgebracht, irgendwas kommt auf mich zu. Ich kann dann einfach die Augen öffnen und meistens verschwinden diese Bilder, ich sehe sie nicht mehr direkt. Zurück bleibt nur die Angst vorm erneuten Einschlafversuch. Ich reagiere dann sehr empfindlich auf Geräusche etc. und es kam auch schon vor, das ich dadurch einfach Angst hatte, mich zu bewegen, Geräusche zu machen, weil ich irgendwie der Überzeugung war, dass dann tatsächlich etwas passiert. Also bleibt mir nichts anderes übrig, als wach zu bleiben, bis es nicht mehr geht und ich einschlafe, ohne wirkliche Augen-geschlossen-ohne-zu-schlafen-Phase. Ich habe versucht, mich davon abzulenken, Musik, "erheiternde" Literatur, ein Film,positive Gedanken. Nichts davon hilft. Ich hoffe,damit ist jetzt alles gesagt undich habe nichts vergessen Ich habe da noch nie wirklich drüber gesprochen, also weiß ich nicht, was relevant ist, was nicht. Ich weiß nicht mal, ob ich hier überhaupt richtig bin. ich suche nun also nach einem Denkanstoß, nach einem Wink in die Richtung, was das ist und was ich besonders gegen diese negativen Bilder machen kann. Danke. (vielleicht noch kurz zu mir: ich bin 18 Jahre alt und weiblich.)

Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
ich wuerde Ihnen empfehlen, so schnell wie moeglich mit Ihrem Hausarzt ueber diese Bilder zu sprechen und eine Ueberweisung zu einem Neurologen zu bekommen. Bevor wir anfangen zu ueberlegen, ob diese Bilder psychologische Ursachen haben, muessen wir ausschliessen, dass Ihr Gehirn Ihnen auf rein physiologischer Ebene da etwas vorspielt.

Schlafentzug macht das alles natuerlich noch viel schlimmer, aber ich kann natuerlich gut verstehen, warum Sie nicht schlafen wollen.

Ein MRT Ihres Gehirn und neurologische Untersuchung waeren wahrscheinlich ein wichtiger naechster Schritt. Haben Sie einen Hausarzt, mit dem/der Sie darueber sprechen koennten?
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
haben Sie sich ueber einen Neurologen informieren koennen?Oder das Thema mit Ihrem Hausarzt ansprechen koennen?