So funktioniert JustAnswer:

  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.

Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.

Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 840
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Guten Tag, mein Freund, ist an Burnout erkrankt. War ein Jahr

Kundenfrage

Guten Tag,
mein Freund, ist an Burnout erkrankt. War ein Jahr ib ambulanter Therapie, als ich ihn kennenlernte. Er hatte sich von seiner Frau getrennt. Er meint, das wäre ein Leben gewesen, welches er nie wollte. Er wollte nie Kinder, hat sich aber von seiner Frau überzeugen lassen, ein Kind zu addoptieren. Dann wollte seine Frau auch noch ein Kind in Pflege nehmen… dieses wollte er nicht, sie konnte sich aber durchsetzen und so kam noch ein Kind in die Ehe. Er kümmert sich sehr aufopferungsvoll um die Kinder. Macht wirklich alles… Arztbesuche, Freihzeitbeschäftigung, er macht wirklich alles. So dass ich ihn einmal fragte, ob er alleinerziehender Vater sei.
Ich begann eine Beziehung mit diesem Mann. Er klärte mich auch sofort darüber auf, dass er wegen Burnouts in Therapie wäre.
Er blühte richtig auf, wenn er mit mir zu tun hatte.
Raffte sich wieder auf, suchte sich Arbeit, kaufte sich ein Auto.
Mietete sich eine Wohnung an, weil er aus der Situation von Haus, Eltern (leben mit auf dem Grundstück) und dem ständig da sein für alle raus wollte.
Er fing wieder an zu arbeiten, meldete seine Therapie ab und damit fing meiner Meinung nach der Absturz an.
Er fing in einem kleinen Büro an, alles sehr beengend… er fühlte sich dort nie wohl und er veränderte sich.
Laut seiner Aussage, fühlte sich jeder morgen wie ein großes Gebirge an, er fing an alles nur noch wie durch Nebel wahrzunehmen, er fühlte sich, als würde er alles in Zeitlupe wahr nehmen.
Ich sagte ihm: vielleicht bist du noch nicht soweit, vielleichz solltest du erneut zu deinem HA gehen.
Er meinte, das könne er nicht, was sollen die Anderen denken ins besondere seine Familie.
Es ging ihm immer schlechter, er stellte die Telefonate ein. Ich konnte nur noch schriftlich mit ihm kommunizieren.
Ich bat ihn, er möchte bitte zu seinem Arzt gehen… es wird so nicht besser werden.
Nach langem hin und her, tat er es dann auch.
Leider reagierte der HA völlig anders als gedacht, er meinte: mein Freund solle sich nicht so haben… er solle sich da jetzt mal durchbeißen.
Dieses teilte er mir dann sehr niedergeschlagen mit.
Ich dachte, das darf doch nicht wahr sein… darauf rief ich im UKE - Ambulante Psychosomatik an… schilderte den Fall. Ich erhielt sofort einen Termin für ein Erstgespräch.
Dieses teilte ich meinem Freund über Sprach-Nachrricht mit, weil ans Telefon ging er nicht.
Er reagierte sehr positiv darauf und fuhr zu diesem Erstgespräch.
Die Ärztin dort erkannte die Problematik und meibte ein stationärer Aufenthalt wäre unerlässlich.
Er nahm das Angebot an.
Nun ist er in der Klinik.
Das ganze vom evt. Rückfall bis zum erkennen seinerseits, das er Hilfe brauch, vergingen 6 Wochen.
6 Wochen, in denen ich ihm jeden Tag Aufmunterte, ihm versicherte, dass er kein wertloser Mensch sei, dass er ein liebenswerter Mensch sei, dass er absolut wertvoll ist.
Ich habe ihm jeden Tag Gedichte geschrieben, mitgeteilt, dass ich für ihn da bin.
Irgendwann, begann er mir dann,Sprachnachrichten zu schicken, in denen er mir mitteilte, dass es ihm sehr gut tut zu wissen, dass ich da bin.
Das meine Nachrichten ihn sehr aufbauen und ich die "Einzigste" währe aus seinem gesamten Umfeld wäre die ihn versteht, die sich in ihn hineinverstzen kann, die da ist.
Nun ist er seit 2 Wochen in der Klinik und möchte die Beziehung zu seiner Frau retten.
Er meint, die Zeit mit mir wäre die intensivste und schönste Zeit in seinem Leben gewesen.
Ich schrieb ihm jetzt vor 3Tagen, dass ich mich zurückziehe, da ich bei ihm nichts mehr zu suchen hätte.
Er jetz wieder auf dem richtigen Weg wäre und nun seine Familie ihn wieder an die Hand nehmen solle.
Darauf reagierte er sehr traurig. Er meinte, er wäre sehr erschrocken über sich, dass ihm meon Abschied so nahe ging… es wäre für ihn schwer zu ertragen, dass er nie wieder etwas von mir hören würde, er sich mir nie wieder mitteilen darf, nie wieder nach Rat fragen könne… er weinte sehr.
Er schickte mir abends immer eine Sprachnachricht, in der er seinen Tag schilderte. Das war ihm sehr wichtig und auch meine Nachrichten an ihn, waren ihm sehr wichtig.
Er meinte auch, dass er solch einen Menschen wie mich noch nie getroffen hätte.
Er tat mir leid, doch ich fand es besser, mich zurück zu ziehen.
Er wollte den Kontakt wenigstens lose aufrecht erhalten, dass er wenigstens noch etwas mit mir verbunden ist.
Nun hat er einer Freundin nich am gleichen Abend mitgeteilt, dass er seiner Ehe noch eine Chance geben möchte.
Die Sache mit uns beiden gelaufen wäre.
Ich schrieb ihn noch einmal an, weil er sich auch nicht ganz soo nett über mich geäußert hätte.
Darauf schrieb er mir, dass er meine Nummer lösche und mir viel Glück wünsche.
Sein Verhalten jetzt, macht mich traurig.
Warum geht jemand in eine Situation zurück, aus der er gegangen ist, weil es ihm nicht gut geht.
Er sagt ja auch, dass das Leben welches er lebt nicht das ist welches er möchte.
Wie soll ich mich verhalten
Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 2 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Ratsuchende,

guten Tag und vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie sind in eine sehr schwierige Beziehungssituation geraten, die Ihnen sehr zu schaffen macht. Ich habe dazu noch Rückfragen an Sie. Deshalb würde ich mich gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten. Kommen Sie bitte in den Chat oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute, an denen wir uns hier treffen können.

Ich schreibe Ihnen jetzt eine vorläufige Antwort, über die wir dann auch gern noch hier reden können.

Johann Schweißgut :

Zunächst möchte ich Ihnen etwas über die vermutliche Krankheit Ihres Freundes schreiben. Ich kann hier natürlich keine Diagnosen treffen, denn dazu müsste ich den Patienten persönlich untersuchen können. Aber Sie haben viele Hinweise gegeben, die ich für eine Einschätzung nutzen möchte.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Ich beantworte gern noch fragen.

Johann Schweißgut :

Kennen Sie die Diagnosen, unter denen Ihr Freund in der Klinik behandelt wird? Burnout ist eigentlich keine Krankheitsdiagnose, sondern eine freundliche Umschreibung einer Depression. Und eine Depression ist ein schwere psychische Krankheit. Viele Ihrer Hinweise deuten darauf hin, des er möglicherweise unter einer Depression leidet - unter Vorbehalt von mir vermutet.

Johann Schweißgut :

Welche Diagnose gibt ihm die Klinik?

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Da der Kontakt jetzt abgebrochen ist, weiß ich nur, dass es sich um Depressionen handelt. Er bestreitet im Moment emutionale intelligenz Training, hat 2einzelgespräche bei einer Psychologin in der Woche. Mehr weiß ich nicht. Er hat nur immer erzählt, was er tagsüber dort macht

Johann Schweißgut :

Wenn es eine Depression ist - diese Krankheit wird nicht verursacht durch die Lebensbedingungen des Patienten in der Familie oder Partnerschaft. Die Krankheitsschübe kommen auf lange Sicht gesehen unabhängig davon, wie seinen Beziehung zu seiner Partnerin oder zu seinen Eltern ist. Der letzte Schub ist ja auch gekommen in der Zeit, als er sich mit Ihnen wohlgefühlt hat.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Er hat eine nicht so gute Beziehung zu seinem Vater, sehr dominant.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Auch seine Ehefrau bestimmt den Ehealltag… deshalb ja die Trennung vor einem Jahr

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Ja, das stimmt!

Johann Schweißgut :

Der Patient neigt gerade bei dieser Kranheit sehr dazu, die Schuld in der Umwelt zu sehen. Erst in einer längeren Psychotherapie kann eine andere Einsicht wachsen, aber das ist sehr schwer. Eine Depression ist im Grunde nicht wirklic zu heilen. Immer ist mit einem Schub zu rechnen, unabhängig davon, wie die Beziehungen zu der Umwelt sind.

Johann Schweißgut :

Die Beziehungen zum Vater und zur Ehefrau sind nicht die Ursache für die Krankheit.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Laut der Therapeutin aber dort, spielt seine Vergangenheit eine große Rolle…

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

O.k., was kann ich tun?

Johann Schweißgut :

Ja, seine Kindheit bis zum Alter von ca 12 Jahren. In diesem Alter entwickelt sich in der Persönlichkeit die Grundlage für diese Krankheit.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Ich würde gern verstehen, warum er jetzt so handelt.

Johann Schweißgut :

Sie haben es richtig gemacht, dass Sie sich zurück gezogen haben. Er würde wahrscheinlich keine feste Beziehung zu Ihnen eingehen können. Und helfen können Sie ihm auch nicht.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Hat er eine Chance auf Heilung?

Johann Schweißgut :

Falls die erste Erkenntnis kommt, dass es nicht an seinem Vater oder seiner Frau liegt, verändert das seine Beziehung zu diesen. Dann kann er sich vielleicht doch vorstellen, bei seiner Familie zu sein. Es ist für ihn leichter, in einer vertrauten Umgebung zu leben, als etwas an seinem Leben zu verändern.

Johann Schweißgut :

Heilung siehe oben

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Also die Sache abhaken?

Johann Schweißgut :

Mit einem Menschen mit Depression hält es nur ein Mensch aus, der speziell diesen Menschen außerordentlich tief liebt. Ob das so bei Ihnen ist, können nur Sie beurteilen.

Johann Schweißgut :

Wenn die Liebe nicht so tief ist, dann sollten Sie ihn besser loslassen.

Johann Schweißgut :

Haben Sie noch Fragen?

Johann Schweißgut :

Wenn Ihnen noch Rückfragen einfallen, schreiben Sie sie hier auf, ich werde sie dann später beantworten.

JACUSTOMER-3vzznb3z- :

Die Liebe ist schon tief, nur bringt es ja nichts, wenn er es abgebrochen hat… er hat dann wohl seine Entscheidung getroffen.

Johann Schweißgut :

Er wird sich auch auf lange Sicht eher für eine vertraute Beziehung entscheiden, für Frau, Kinder, Eltern.

Johann Schweißgut :

Aber ich möchte Ihnen auch sagen: Trotz tiefster Liebe, eine solche Beziehung wäre für Sie eine Qual.

Johann Schweißgut :

Die Krankheit bleibt und kommt in Schüben, wahrscheinlich sein ganzes Leben lang.

Johann Schweißgut :

Ich hoffe, dass ich Ihnen ein wenig helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute. Wie gesagt, weitere Rückfragen beantworte ich gern.

Für eine positive Bewertung bedanke ich mich.

Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 2 Jahren.
Unser Chat ist beendet, Sie können jedoch weiterhin nachfragen, bis Sie mit meiner Antwort zufrieden sind. Kommen Sie einfach zurück auf diese Seite, um die Konversation und neue Informationen hierzu anzusehen.

Was passiert nun?

Wenn Sie meine Antwort noch nicht bewertet haben, können Sie dies nun oben durchführen. Oder Sie können mir unten antworten, wenn Sie noch nicht zufrieden sind.

Bekannt aus:

 
 
 
„[...]mehr als Zehntausend Experten weltweit; 1500 davon in Deutschland. Acht Jahre nach dem Start ist das [...] Online-Unternehmen mit seinen 90 Mitarbeitern die größte Web-Seite für das Vermitteln von Experten von Anwälten über Ärzte bis hin zu Universitätsprofessoren.“
„Wer eine fachmänische Lösung für ein medizinisches, rechtliches oder technisches Problem sucht, kann das jetzt auch im Internet tun. Lebenshilfe auf die schnelle, unkomplizierte und vor allem erschwingliche Art bietet die Seite www.justanswer.de. Etwa 1500 Experten stehen per Mail für Fragen zu ca. 200 Fachgebieten rund um die Uhr zur Verfügung."
„Rat gewünscht? Rechtliche, medizinische oder allgemeine Fragen beantworten Experten unter www.justanswer.de."
„JustAnswer, die weltweit führende Online-Plattform für Expertenfragen und -antworten, bietet ab sofort noch mehr Sicherheit und Qualität für Verbraucher."
„Ob Vorbereitung, Notfall oder Reklamation nach dem Urlaub - JustAnswer bietet jederzeit schnelle, kompetente Antworten"
„Die Online-Plattform JustAnswer bringt Ratsuchende und Experten in über 200 Fachgebieten zusammen."
 
 
 

Was unsere Besucher über uns sagen:

 
 
 
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
< Zurück | Weiter >
  • Danke für die wachrüttelnde Antwort, die freundlich aber bestimmt angekommen ist. Das war nötig und sehr hilfreich. Danke! JustAnswer Kunde
  • Sehr schnelle und kompetente Antwort, die für mich bares Geld bedeutet. Vielen Dank! S.Stober K.
  • Herzlichen Dank! Hab durch Ihre Antwort viel Geld gespart! Ben R. Deutschland
  • Sehr schnelle und kompetente Hilfestellung. Besonders für mich als Laien wurde alles sehr verständlich erklärt. Gerne wieder! Rosengl Bad Tölz
  • Vielen Dank für die schnelle und gute Beratung. Sie haben uns gut weitergeholfen. Wir kommen gerne wieder auf Sie zu. Birgit H. Kempten
  • Hervorragende und außerordentlich liebenswürdige Hilfe! Ich werde bei Bedarf bestimmt wieder auf JustAnswer zurückgreifen und bin sehr dankbar, dass es so etwas gibt! Dr. Gert Richter Verl
  • Danke für die schnelle Hilfe. Sehr schön, auch an einem Sonnabend ist jemand zu erreichen. Janine Gaus Bielfeld
 
 
 

Lernen Sie unsere Experten kennen:

 
 
 
  • diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
< Zurück | Weiter >
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/DI/diplompsychologe/2011-4-27_194256_Foto158.gifbearbeitet3.64x64.gif Avatar von diplompsychologe

    diplompsychologe

    Dipl- Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    1216
    Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/BJ/BJnD8/2013-8-2_142434_FKH0080KopfLimpens.64x64.jpg Avatar von Johann Schweißgut

    Johann Schweißgut

    Diplom Psychologe

    Zufriedene Kunden:

    817
    Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/WE/webpsychiater/2015-8-15_7533_ildschirmfotoum...64x64.png Avatar von webpsychiater

    webpsychiater

    Dr

    Zufriedene Kunden:

    47
    Ärztlicher Psychotherapie (Verhaltenstherapeie
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/EW/ewolf/2014-11-22_123326_rofilildx.64x64.jpg Avatar von Frau-Wolf

    Frau-Wolf

    Diplom Psychologin

    Zufriedene Kunden:

    28
    zertifiziert als Mediatorin* (Hochschule Darmstadt); als ILP (integrative lösungsorientierte Psychologie) coach; HP (Psych) ;WB med. Hypnose
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/HO/hoellering/2015-9-3_152044_x.64x64.jpg Avatar von Dr. Höllering

    Dr. Höllering

    Fachärztin

    Zufriedene Kunden:

    9772
    Notfallmedizin,Psychosomatik,Innere- und Allgemeinmedizin
  • http://ww2.justanswer.com/uploads/OR/Orthodocs/2012-2-12_211834_IMG6092a.64x64.jpg Avatar von Orthodoc

    Orthodoc

    Dr. med.

    Zufriedene Kunden:

    1138
    Orthopädie,Unfallchirurgie,Notfallmedizin, Allgemeinmedizin
 
 
 

Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie