So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Ich stehe bei meiner Psychologin seit ende Juni auf der Warteliste

Kundenfrage

Ich stehe bei meiner Psychologin seit ende Juni auf der Warteliste wegen der Geschichte mit meinem exmann und meinem Sohn weil ich es nicht verarbeiten kann. Jetzt habe ich seit Februar einen neuen partner und möchten gerne zusammen ziehen. Jetzt mein Problem vor dem ich gewarnt wurde. Mich holen jetzt die grausamen Erinnerungen ein von der letzten Zeit und habe jetzt Panik zu ihm zu ziehen weil die angst da ist es könnte sich alles wieder holen das ich mein Selbstbewusstsein was ich in einem Jahr dank Freunde und Familie wieder erlangte verlieren ich mich wieder bestimmen lasse und das grauen der letzten sechs Jahre noch erlebe. Und währe mich deswegen den Gedanken anzunehmen aus meinem Schutz kokan raus zu kriechen Freunde hier zu lassen und meine Mutter nicht mehr rund um die Uhr als halt in der nächsten Nähe zu haben. Und habe ehrlich gesagt Panik diesen Schritt zu machen aus angst vordem was kommt. Die angst mich wieder zu verlieren den halt zu verlieren und kurz vor Anfang durch diese Angst wieder alles abzuschmettern zu beenden und mich davor verstecke ein neues Leben zu beginnen können. Und dann meine Mauern wieder feste hoch Mauer die mein partner so toll eingerissen hat. Aber durch Sowas sind sie auch noch schneller wieder oben. Ich mein er kennt meine Vergangenheit und unterstützt mich das ich psychisch alles verarbeiten kann und die Wunden tief in mir damit ich wieder glücklich und fröhlich weiter leben kann und nicht beim kleinsten Rückschlag wieder killometer zurück falle. Und er meinte ich bräuchte dazu professionelle Hilfe. Und ich habe angst das er den jetzigen Rückschlag durch meine Erinnerung die diese Angst und Ablehnung auslösen nicht versteht oder denken könnte ich will das gemeinsame leben nicht mehr. Das macht mir psychisch sehr zu schaffen und sorgt für weinende schlaf lose Nächte. Weil ich nicht weiter weiß. Und meine frage daran ist kann meine psycholin mich in diesem Fall vorziehen da ab nächsten Monat die Wohnung eigentlich gekündigt werden soll aber ohne Hilfe bekomm ich das nicht überwunden das habe ich gemerkt. Und ich brauche da ganz dringend Hilfe damit meine kleine Tochter nicht irgendwann etwas merkt und drunter leidet das wäre das schlimmste für mich. Ich hoffe mir kann jemand helfen es eilt wirklich sehr
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrte Fragestellerin,
es klingt so als ob Sie wirklich sehr viel durchgemacht haben. Es tut mir leid, dass es Ihnen mit den Erinnerungen im Moment so schlecht geht.
Ich wuerde Ihnen gerne Hoffnung machen, aber leider sind dise Wartelisten einfach so wie sie sind. Die anderen Patienten auf der Warteliste haben auch ihre Krisen und wuerden gerne sofort mit der Therapie anfangen.
Meine Empfehlung waere: Wenden Sie sich an das oertliche Frauenhaus. Es klingt so, als ob die Themen, die fuer Sie hochkommen, entsprechend sind. Dort gibt es oft Therapeuten, die mit Frauen in Ihrer Situation arbeiten - und wo Sie sofort einen Termin bekommen (dazu muessen Sie nicht unbedingt in dem Frauenhaus leben). Ansonsten kann man Ihnen dort wahrscheinlich schneller einen Therapieplatz besorgen.
Wenn das nicht klappt, dann fragen Sie nach einem Platz in der Tagesklinik, das geht oft schneller. Oder stellen Sie einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse, dass die Wartezeit nicht angemessen ist und dass Sie bei einer andere Therapeutin (ohne Approbation) sofort anfangen moechten. Koennten Sie die Therapie selbst bezahlen? Dann bekommt man oft sehr schnell einen Platz. Ist es so schlimm, dass Sie in die Klinik muessen? Dann koennten Sie bei der Notaufnahme vorsprechen und sofort Hilfe bekommen.

Ich hoffe,dass Ihnen diese Tipps helfen, damit Sie schneller Hilfe bekommen.
Fuer Nachfragen stehe ich natuerlich gerne zur Verfuegung.
Mit freundlichem Gruss,
Annegret Noble