So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an diplompsychologe.
diplompsychologe
diplompsychologe, Dipl- Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1216
Erfahrung:  Dipl.- Psychologe (Uni) & Verkehrspsychologe
57334328
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
diplompsychologe ist jetzt online.

Sehr geehrte Frau

Kundenfrage

Sehr geehrte Frau Psychologin, die Larmoyanz, die Weinerlichkeit ist ein angeborene Schwäche in meiner Familie von Seiten meines Vaters vererbt. Einige meiner Geschwister leiden auch sehr darunter. Ein rührender Film, eine herzliche Erzählung, ein tiefgreifendes Erlebnis uam. lösen diese lästige Weinerlichkeit aus. Können sie mir bitte etwas zu dieser "Gemütsschwäche" sagen und welche Literatur und welche Heilungsmöglichkeiten es gibt. Vielen Dank ***** *****! Mit freundlichen Grüssen! ###

Gepostet: vor 2 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 2 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
es gibt tatsaechlich wenig Forschung in diesem Bereich. Es ist nicht klar, ob Larmoyanz wirklich "vererbt" wird oder ob es sich einfach um ein Phaenomen handelt, das bei sensiblen und empathischen Menschen vermehrt auftritt. Und diese Persoenlichkeitszuege sind sowohl angeboren als auch gelernt.

Da es nicht als "psychisches Problem" angesehen wird, wird es schwer werden, einen Therapeuten zu finden, der sich damit auskennt.

Die beste Strategie wird wahrscheinlich sein, sich als besonders empathischen Menschen zu sehen, der eben in diesen Situationen vermehrt mitfuehlt. Es also keine Schwaeche, sondern eine Staerke ist.

Ansonsten koennte ich mir vorstellen, dass z.B. ein Kurs wie das Neurolinguistische Programmieren (NLP) oder ein Meditationskurs Ihnen helfen koennten, in diesen Situationen mit "mehr Abstand" zu reagieren. Koennten Sie sich so etwas vorstellen?

Ein guter Homoeopath koennte moeglicherweise herausfinden, welche Sensibilitaet bei Ihnen vorliegt und entsprechende homoeopathische Mittel verschreiben. Haben Sie das schon probiert?







Ähnliche Fragen in der Kategorie Psychologie