So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo ich fühle mich unwohl in meinem männerkörper und ich

Kundenfrage

Hallo ich fühle mich unwohl in meinem männerkörper und ich will mich mal genau informieren was ich da für schritte gehen kann/muss um endlich weiblicher zu wirken
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.

Sehr geehrte/r Fragesteller/in,

wenn ich Sie richtig verstehe, haben Sie das Gefuehl als Frau in einem maennlichen Koerper zu stecken?
Ein erster Schritt ist es meist, sich mit anderen Menschen in Verbindung zu setzen, denen es genauso geht. Dort werden Sie Menschen treffen, die Sie verstehen, und die Ihnen helfen koennen, sich die naechsten Schritte zu ueberlegen. Wichtig ist es erst einmal, dass Sie sich nicht mehr so alleine fuehlen - denn das sind Sie nicht. Es gibt viele andere Menschen, denen es aehnlich geht. Sie sind weder "verrueckt" noch "abnormal" aufgrund Ihrer Gefuehle und Gedanken.

Einfach mal Ihren Ort, Transsexuell und Selbsthilfegruppe googlen.

 

Um dann moeglicherweise eine Geschlechtsumwandlung zu vollziehen, muessen Sie in der Regel mindestens ein Jahr lang "als Frau" leben und dann muss ein psychologisches Gutachten erstellt werden, das sagt, dass Sie tatsaechlich eine Frau im falschen Koerper sind und auch so leben sollten.
Die Mitglieder der Selbsthilfegruppen wissen mit Sicherheit, wer die besten Aerzte und Psychologen vor Ort sind, um ein solches Gutachten zu erstellen. In Deutschland kann man ohne Ueberweisung zum Psychologen gehen. In der Regel gibt es aber Wartezeiten. Dann stellt der Psychologe einen Antrag bei der Krankenkasse um eine entsprechende Anzahl von Therapiestunden zu bekommen.

Hier ist ein hoffentlich hilfreiches Merkblatt ueber den Prozess:

http://www.blist-ev.de/images/TSMerkblatt.pdf

Ich hoffe, dass ich Ihnen mit dieser Information helfen kann, ansonsten stehe ich fuer Nachfragen natuerlich gerne zur Verfuegung.

Mit freundlichem Gruss,

Annegret Noble