So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an InternetCoach.
InternetCoach
InternetCoach, Psychologin
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1450
Erfahrung:  Familientherapeutin, Drogenberatung, Erziehungsberatung
62882398
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
InternetCoach ist jetzt online.

Hallo Ich bin 26 Jahre alt und hatte vor knapp 1 Jahr einen

Kundenfrage

Hallo Ich bin 26 Jahre alt und hatte vor knapp 1 Jahr einen zusammenbruch ! Woraufhin mein Hausarzt mich zu einem Spezilisten geschickt hat, der stellte Burn out als Diagnose fest. Nun war ich lange zeit wieder fit und habe im November 2013 wieder angefangen zu Arbeiten. Doch vor knapp 14 Tagen änderte sich alles !
Es begann damit das meine Freunden nach gut 4 Jahren schluss gemacht hat und nun dabei ist aus zu ziehen. Daraufhin habe ich dann gleich den nächsten schlag ins gesicht bekommen und bin 3 tage später entlassen worden weil die firma insolvent ist ! zudem ist meine Finanziele lage mehr als schlecht habe ein haufen schulden und es droht die kündigung meiner wohnung ! Seit einer Woche habe ich nun so komische gedanken : Mache mir gedanken darüber ob ich überhaupt noch leben will und warum ich so ein verlierer bin. Und warum bei mir alles schief geht. ich bin momentan nur froh das ich immer noch im hinterkopf habe das meine tochter noch da ist für die ich was erreichen muss auch wenn ich sie schon fast 1jahr nicht gesehen habe .... Weiß einfach nicht was ich tun soll.... Da es hier auch schwierig ist einen Termin bei einem Psychologen zu bekommen die wartezeit liegt bei 4-5 monaten
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  InternetCoach hat geantwortet vor 3 Jahren.
Sehr geehrter Fragesteller,
das sind grosse Schicksalsschlaege, die Sie da erleben. Niemand steckt das einfach so weg. Die Fragen, die Sie sich stellen, sind "normal". Das wichtige ist allerdings, dass die Antwort ist, dass das Leben auch wieder besser wird - nicht uebermorgen, aber in ein paar Monaten.
Wenn Sie Selbstmordgedanken haben, dann sollten Sie unbedingt sofort mit jemandem sprechen, wie z.B. der Telefonseelsorge. Da koennen Sie 24 Stunden am Tag anrufen oder mit jemandem chatten: http://www.telefonseelsorge.de/
Machen Sie trotzdem den Termin bei einem Psychologen, auch wenn das erst in 4 Monaten ist. Da haben Sie dann zumindest etwas, was ein bisschen Hoffnung gibt.
Wenn Sie das Gefuehl haben, dass Sie sofort Hilfe brauchen, scheuen Sie sich nicht, in die Klinik zu gehen. Wenn Sie zur Notfallaufnahme gehen und sagen, dass Sie Hilfe brauchen, dann wird man Sie dort einweisen koennen.

Sie haben hoffentlich waehrend der Zeit des Burnouts einiges gelernt darueber, wie Sie sich selbst helfen koennen. Nutzen Sie diese Fertigkeiten.

Und behalten Sie all die Dinge im Hinterkopf, die Sie in Ihrem Leben noch tun wollen. Sie sind noch jung. Es ist im Moment sehr, sehr schwierig, keine Frage UND es wird auch wieder besser werden. Und Ihre Tochter wird sicherlich irgendwann nach Ihrem VAter fragen, dann braucht sie Sie.

Kann ich Ihnen noch irgendwie Mut machen?

Annegret Noble