So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1087
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

hallo, ich habe 3 probesitzungen bei einem psychologen hinter

Kundenfrage

hallo,

ich habe 3 probesitzungen bei einem psychologen hinter mir und sie fragte mich ob ich mir emdr vorstellen könnte. ich habe jetzt im nachhinein doch noch ein paar fragen. irgendwie verstehe ich den ablauf nicht ganz.

sie erklärte mir das ich mir die anfangssituation vorstellen soll und dann eben die augenbewegungen und sie dann nach kurzer zeit fragt was da ist? meine frage ist nun bleibt es dann immer bei dem einem bild von der anfangsituation oder kommen dann auch andere bilder so das alles wie ein film abläuft? sie fragte auch ob es ein schlimmtes bild gab und ich brauchte es ihr nicht nennen. und muss ich dann auch erzählen was ich sehe sodass sie die erlebnisse vom mißbrauch kennt?
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

Johann Schweißgut :

Guten Morgen, wir kennen uns ja schon. Sie haben gestern eine ähnliche Frage gestellt und ich habe sie Ihnen beantwortet.

Johann Schweißgut :

Ich kann Ihnen auch diese neue Frage beantworten. Wenn Sie aber lieber eine Antwort von einem anderen Psychologen hier haben möchten, schreiben Sie es mir hier auf, ich geben dann Ihre Frage für die Kollegen wieder frei.

Johann Schweißgut :

Sie fragen nach dem Ablauf. Ich weiß nicht, wie die Psychologin das geplant hat, da hat ja jeder Psychologe seine eigene Handschrift. Grundsätzlich läeuft es so, dass sie sich eine traumatische Situation vorstellen und sie wird sie dann zu den Augenbewegungen des EMDR auffordern. Sie brauchen ihr die traumatische Situation nicht zu beschreiben. Aber sie möchte dann sicher von Ihnen wissen, wie es Ihnen danach mit der Situation geht, ob es besser oder schlimmer oder gleich für Sie ist. Sie können in der einen Sitzung bei dem einen Bild bleiben. Fall Ihnen spontan andere Bilder kommen, müssen Sie sich damit nicht näher beschäftigen.

Johann Schweißgut :

Also sie müssen ihr nicht erzählen, was Sie sehen, Sie müssen auch nicht weiter mit ihr über Einzelheiten sprechen. In der nächsten Sitzung wird sie vielleicht vorschlagen, das selbe noch einmal zu machen mit einer anderen, ähnlich traumatischen Situation, die Ihnen noch einfaä

Johann Schweißgut :

einfällt, zu machen.

Johann Schweißgut :

Also Sie brauchen ihr keine Einzelheiten über den Missbrauch zu erzählen, das ist ein großer Vorteil bei der Methode des EMDR,

Johann Schweißgut :

Ich freue mich, wenn ich Ihnen damit noch ein wenig weiter helfen konnte, und ich wünsche Ihnen alles Gute.

Für eine positive Bewertung bedanke ich mich.

Johann Schweißgut :

Für Rückfragen stehe ich selbststverständlich gern zur Verfügung.