So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten. Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1086
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

ich habe ständig angst alles was mir lieb und teuer ist zu

Kundenfrage

ich habe ständig angst alles was mir lieb und teuer ist zu verlieren. ausserdem bin auf jeden der nicht so tut wie ich glaube angefressen ziehe mich zurück rede nichts mehr mit derjenigen person
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

guten Tag und vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie beschreiben ein konpliziertes Problem, unter dem Sie sehr leiden.

Bevor ich auf Ihre Frage eingehe habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.

Kommen Sie bitte in den Chat oder machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute oder morgen, an denen wir uns hier treffen können.

Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

Johann Schweißgut :

leider haben Sie sich bisher nicht gemeldet, so dass wir uns nicht unterhalten konnten.

Johann Schweißgut :

Sie beschreiben starke Gefühle, unter denen Sie leiden. Einerseits Ihre Angst vor dem Verlust von etwas Geliebtem und andererseits Ärger und Aggression, wenn Menschen anders handeln als Sie wollen.

Johann Schweißgut :

Diese Gefühle scheinen bei Ihnen sehr stark zu sein, so dass sie Sie auch quälen. Ich kann jetzt noch nicht einschätzen, ob es sich um ungewöhnliche persönlche Eigenarten von Ihnen handelt oder ob es eine krankhafte Entwicklung ist. Deshalb wäre es wichtig für mich, noch einige zusätzliche Informationen von Ihnen zu erhalten.

Johann Schweißgut :

Schlagen Sie mir bitte 2 Termine für heute oder morgen vor, an denen wir uns hier zu einem Gespräch treffen können.

Johann Schweißgut :

Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

Johann Schweißgut :

leider haben Sie sich nicht wieder hier gemeldet. Ich denke aber, dass die Gefühle, die Sie beschreiben haben, Sie weiterhin sehr stark belasten. Vor allem Ihre - wie sie schreiben - ständige Angst, Geliebtes zu verlieren, ist wahrscheinlich eine Qual in Ihrem täglichen Alltag.

Johann Schweißgut :

Ich würde Ihnen gern raten und damit versuchen, Ihnen zu helfen. Dafür brauche ich aber noch einige Informationen von Ihnen, deshalb meine Bitte, dass wir uns hier im Chat zu einem Gespräch treffen.

Johann Schweißgut :

Ich vermute, Sie haben Menschen, die Sie lieben, und der Gedanke, Sie könnten sie verlieren macht Ihnen große Angst. Ich möchte sie bitten, einmal genau hinzuschauen: Besteht eine reale Gefahr, dass Sie diese Menschen verlieren? Manchmal hat an solche Verlustängste aus einer Sorge heraus, die sich bei näherer Betrachtung als unbegründet erweist. Und wenn Sie diese Menschen lieben, vermute ich, dass diese Menschen auch Sie lieben. Ich denke es ist ein gues Gefühl, wenn man weiß, dass anderen Menschen einen lieben. Vielleicht sollten Sie öfter an dieses Gefühl denken und sich darauf konzentrieren, dann wird es Ihnen sicher besser gehen.

Johann Schweißgut :

Vielleicht haben Sie in Ihrem Leben schon einmal die schmerzhafte Erfahrung gemacht, dass Sie jemanden Geliebten oder etwas Geliebtes verloren haben, und sie können das nicht vergessen. Oft kommt es dem Menschen dann so vor, als wenn diese Erfahrung sich wiederholen würde. Der Schmerz von damals und die Angst vor einer Wiederholung kommt dann in der Gegenwart immer wieder hoch. Wenn es bei Ihnen so ist, sollten Sie sich die damalige Situtation und die heutige einmal genau ausehen. Sicher war es in der Vergangenheit eine ganz andere Lebenssituation als die, in der Sie sich heute befinden. Bei genauerem Hinsehen werden Sie erkennen, dass es früher ganz anders war als heute. Vielleicht waren es damals andere Menschen oder es war ein anderen Ort und ein anderer Lebenszusammenhang, so dass das alles mit heute nicht zu vergleichen ist. Und vielleicht werden Sie dann erkennen, dass es eine Wiederholung des Damaligen gar nicht geben kann.

Johann Schweißgut :

Ich sagte schon weiter oben, dass ich auf Grund Ihrer Informationen noch nicht einschätzen kann, ob es sich hier bei Ihnen um besondere Lebenserfahrungen handelt oder ob diese von Ihnen beschriebenen Gefühle Anzeichen einer psychischen Erkrankung sind. Wenn meine oben genannten Ihnen gar nicht weiter helfen, sollten Sie sich an Ihren Hausarzt wenden und ihn bitten, eine Untersuchung zu veranlassen, ob es sich bei Ihnen um eine Krankheit handelt. Falls das der Fall sein sollte, müsste die Krankheit durch eine psychiatrische und psychotherapeutische Therapie behandelt werden. Ich bin sicher, Ihr Hausarzt wird Sie dann an eine geeignete stell überweisen.

Johann Schweißgut :

Wie ich bereits oben sagte, ich würde mich gern darüber mit Ihnen hier unterhalten. Schlagen Sie mir bitte 2 Termine für heute oder morgen vor, an denen wir uns hier im Chat treffen können.

Johann Schweißgut :

Freundliche Grüße