So funktioniert JustAnswer:
  • Fragen Sie einen Experten
    Tausende Experten in über 200 Kategorien.
  • Erhalten Sie eine professionelle Antwort
    Per E-Mail oder sofortiger Benachrichtigung, während Sie auf unserer Website warten.
    Stellen Sie ggf. weitere Anschlussfragen.
  • 100%ige Zufriedenheit garantiert
    Bewerten Sie die erhaltene Antwort.
Stellen Sie Ihre Frage an Johann Schweißgut.
Johann Schweißgut
Johann Schweißgut, Diplom Psychologe
Kategorie: Psychologie
Zufriedene Kunden: 1030
Erfahrung:  Verhaltenstherapeut, Systemischer Berater und Coach, Supervisor
75300426
Geben Sie Ihre Frage in der Kategorie Psychologie hier ein
Johann Schweißgut ist jetzt online.

Hallo.Mein Mann und ich haben derzeit eine richtige Krise würd

Kundenfrage

Hallo.Mein Mann und ich haben derzeit eine richtige Krise würd ich sagen.Es kam schon des Öfteren vor das er nach der Arbeit nicht nach hause kam weil er noch mit seinen Arbeitskollegen einen trinken war.Ich habe schon des Öfteren Überlegt mich scheiden zu lassen,doch da wir drei gemeinsame Kinder haben hab ich ihm immer wider verziehen.Doch mit der Zeit war es nicht nur das er macht was er will sondern das Er mir das Gefühl gibt selber Schuld zu sein.Z.b:.Wenn ich vor Verzweifelung heult macht er sich noch ein Bier.und sagt das ich ihm immerwieder alte Sachen vorwerfe.Das mach ich doch eigentlich nur weil ich mich immer an seine Versprechen klammere und es immerwieder das gleiche ist.Gestern erst war wieder so ein Vorfall und ich weiß nicht genau ob das sogar allmhlig zu Depressionen neigt meine Heulanfalle.Wir sind nicht von Österreich.Ich habe hier keine Familie oder Bezugsperson.Und finanziell sieht es auch nicht so gut aus.Manchmal denk ich der Grund warum wir noch zusammen sind ist einfach weil wir uns keine Scheidung und zwei Wohnungen leisten können.Können sie mir einen Tipp geben bitte was ich machen kann? Liebe Grüße
Gepostet: vor 3 Jahren.
Kategorie: Psychologie
Experte:  Johann Schweißgut hat geantwortet vor 3 Jahren.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte ,

guten Tag und vielen Dank, dass Sie sich mit Ihrem Problem justanswer anvertrauen.

Sie beschreiben ein großes Problem mit Ihrem Mann, bei dem Sie nicht weiter wissen..

Bevor ich auf Ihre Frage eingehe habe ich noch Rückfragen an Sie. Ich würde mich darüber gern mit Ihnen hier im Chat unterhalten.

Machen Sie mir bitte 2 Terminvorschläge für heute nachmittag oder morgen, an denen wir uns hier treffen können.

Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin,

Johann Schweißgut :

Ich möchte Ihnen jetzt eine vorläufige Antwort auf Ihre Frage geben. Sicher haben Sie dann noch Rückfragen. Es wäre schön, wenn wir uns dafür hier im Chat treffen würden.

Johann Schweißgut :

Sie haben beschrieben, dass Sie sehr darunter leiden, wenn Ihr Mann nach drer Arbeit mit seinen Arbeitskollegen einen trinken geht, und das, obwohl er wohl. versprochen hat, es nicht mehr zu tun. Da er dann sein Versprechen nicht gehalten hat, sind Sie unglücklich und machen im Vorhaltungen. Er fühlt sich dann wohl kontrolliert, beschwert sich über Ihre Vorwürfe und geht dann später doch wieder mit den Kollegen zum Trinken.

Johann Schweißgut :

Sie haben Recht, das immer der selbe Kreislauf, immer das selbe, was er macht und was Sie machen. Sie beiden befinden sich in einer verzwickten Situation, die Sie bisher nicht lösen konnten.

Johann Schweißgut :

Ich habe den Eindruck, dass Sie sich einsam und verlassen fühlen, wenn er mit den Kollegen weg geht, statt nach hause zu kommen. Andererseits: Es ist ganz normal, wenn ein Mensch mit seinen Arbeitskollegen nach Feierabend öfter noch einen trinken geht. Genauso normal wäre es, wenn Sie mal mit Freundinnen weggehen würden, ohne die Kinder und Ihren Mann. Ich nehme aber an, Sie können das nicht, weil die Kinder klein sind und außer Ihnen niemand auf sie aufpasst.

Johann Schweißgut :

Ich denke aber, es wäre wichtig, dass Sie etwas an Ihren Gefühlen der Einsamkeit und Verzweiflung machen. Daraus könnte wirklich eine Depression werden, wie Sie es ja schon befürchten.

Johann Schweißgut :

Sie sollten mit Ihrem Mann sprechen und verabreden: Er hat das Recht, manchmal mit seinen Kollegen auszugehen. Dann sind Sie zu hause - vermutlich wie bisher - und achten auf die Kinder. Zu einer anderen Zeit haben Sie das Recht, mit Bekannten oder Fraundinnen wegzugehen, und dann achtet Ihr Mann auf die Kinder.

Johann Schweißgut :

Soweit erst einmal als Antwort. Gern beantworte ich Rückfragen. Machen Sie mir Vorschläge, wann wir uns heute nachmittag oder morgen hier treffenkönnen.

Johann Schweißgut :

Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Wenn Ihnen diese Antwort genügt, wünsche ich Ihnen alles Gute und freue mich über eine Bewertung.

JACUSTOMER-v03e36jp- :

Vielen Dank ersteinmal.Würde mich freuen wenn wir uns morgen mittag so um 12 Uhr zum Chat verabreden könnten.Die Kinder sind übrigens 5,4 und 1 Jahr alt und er trinkt nicht nur zwei,drei Bier sondern ist sternhagel full.Egal ob ich Schwanger war oder der kleine 40 Fieber hat und mit ihm durch die ganze Stadt zum Arzt rennen muß.

Johann Schweißgut :

Okay, wir treffen ums morgen um 12 Uhr hier

Johann Schweißgut :

Freundliche Grüße

Johann Schweißgut :

Hallo, guten Tag,

Johann Schweißgut :

ich bin jetzt da. Bitte melden Sie sich, wenn Sie gesprächsbereit sind.

Johann Schweißgut :

Sehr geehrte Kundin, leider haben wir uns jetzt hier nicht getroffen. Bitte machen Sie mir 2 neue Terminvorschläge für heute oder morgen.

Johann Schweißgut :

Ich habe nach Ihrer letzten Information den Eindruck, dass es sich bei Ihrem Mann vielleicht doch um etwas sehr Ernstes handelt. Es könnte sein, dass er an Alkoholabhängigkeit leidet. Das ist eine Krankheit, die nur sehr schwer zu behandeln ist.

Johann Schweißgut :

Bitte schreiben Sie mir, wie oft und wie viel Alkohol er trinkt, wie oft er "sternhagelvoll", also nicht handlungsfähig ist.

Johann Schweißgut :

Wenn das so schlimm ist mit ihm, dann ist es auch sehr wichtig, dass Sie für Ihre eigene Gesundheit sorgen. Sie haben ja bereits selbst die Befürchtung geäußert, dass Sie eine Depression bekommn könnten. Wenn Ihr Mann alkoholkrank ist, dann besteht bei Ihnen eine große Gefahr einer Depression, weil Sie diurch die Situation, vor allem durch die alleinige Verantwortung für die Kinder dann überfordert sind.

Johann Schweißgut :

Ich würde mich freuen, wenn wir dies alles hier besprechen könnten.

Johann Schweißgut :

Freundliche Grüße